Eine Ära geht zu Ende: Den Abschied vom Fußball verkündet die Dornacher Trainer-Legende Anton Plattner – nach der Saison hört der 73-Jährige auf.
Eine Ära geht zu Ende: Den Abschied vom Fußball verkündet die Dornacher Trainer-Legende Anton Plattner – nach der Saison hört der 73-Jährige auf. – Foto: Archiv Gerald Förtsch

SV Dornach: FC Alte Haide zu Gast - Plattner wünscht sich „vernünftigen Abschied“

Toni Plattner hört nach dieser Saison auf

Abschiedsspiel einer Trainer-Legende. Anton Plattner zieht sich nach dieser Saison aus dem Fußball zurück. Gegen Alte Haide wird er sein letztes Spiel bestreiten.

Dornach – Gelingt Fußball-Bezirksligist SV Dornach der versöhnliche Abschluss einer enttäuschenden Saison? Nach nur einem Punkt aus den letzten sechs Spielen kommt der FC Alte Haide, der noch auf einen Relegationsplatz hofft.

SV Dornach
2:2
Alte Haide

In der Rückrunden-Tabelle stehen die Gäste drei Punkte besser da als die Dornen, beide Teams stünden in der Abstiegsrelegation. „Die Relegation hätten wir unserer Verfassung nicht gepackt“, ist Trainer Anton Plattner froh, dass dieser Kelch an seiner Elf vorbei ging. „Die Kampfbereitschaft hat uns zuletzt gefehlt, und wir hätten wir es mit Gegnern zu tun bekommen, die mit großem Selbstbewusstsein aufgetreten wären.“ Der 73-Jährige will sich am Samstag (14 Uhr) möglichst mit einem Sieg, auf jeden Fall aber „vernünftig verabschieden“. 2017 war er während der Saison gekommen, konnte den Abstieg nicht verhindern, führte die Mannschaft 2018 aber zurück in die Bezirksliga.

Die Gastgeber sind weiter knapp besetzt. Kapitän Dominik Goßner ist aus dem Urlaub zurück und rückt für Manuel Wagatha (Zerrung) ins Team. Der FC Alte Haide (23 Punkte) greift nach dem letzten Strohhalm. Selbst bei einem Erfolg in Dornach muss der Drittletzte darauf hoffen, dass der SV Ampertal Palzing (25) patzt – dennoch wird Dornachs Gegner hoch motiviert sein. (Guido Verstegen)

Aufstellung SV Dornach: Dörsch - Wanzinger, Leidecker, Reiter, Mosig - Partenfelder, Goßner, Soheili, Buck - Ring - Amadodin

Aufrufe: 020.5.2022, 17:34 Uhr
Guido VerstegenAutor