2024-04-15T13:50:30.002Z

Allgemeines
Gleich viermal setzte Daniel Heigl vom FC Oberpöring das Spielgerät im Test gegen den SV Haidlfing in die Maschen
Gleich viermal setzte Daniel Heigl vom FC Oberpöring das Spielgerät im Test gegen den SV Haidlfing in die Maschen – Foto: Charly Becherer

Ergolding und Oberpöring mit Kantersiegen - Langquaid setzt Statement

Testspiele - Sonntag: Daniel Heigl lässt mit Viererpack aufhorchen +++ Hannes Wagner glückt Hattrick

Die Teams der Bezirksliga West scheinen allesamt bereits in einer guten Frühform zu sein. Schon am Samstag gab es ein paar bemerkenswerte Ergebnisse, die sich am Sonntag nahtlos fortsetzen. West-Primus FC Ergolding ließ den TSV Regen mit 7:0 abblitzen. Auch der TSV Langquaid wusste mit einem 3:0-Erfolg beim oberbayerischen Bezirksligisten TSV Gaimersheim vollauf zu überzeugen. Selbstvertauen tanken konnte der FC Oberpöring, der den Kreisligisten SV Haidlfing mit 7:1 abfertigte.


Der FC Ergolding ließ bei seinem ersten Test sofort die Muskeln spielen. Der Landesliga-Anwärter spielte den TSV Regen, der allerdings auf etliche etablierte Kräfte wie Patrick Rott, Lukas Schmid, Reinhard Schreder, Lucas Paukner und Marco Arbinger verzichten musste, regelrecht an die Wand und schickte die Waidler mit einer 7:0-Klatsche nach Hause. "Ein guter Start in die Vorbereitung, wobei die erste halbe Stunde etwas zäh war. Das Ergebnis werden wir nicht überbewerten, denn wir waren sicher schon öfter auf dem Platz als Regen. Erfreulich ist, dass ein paar Jungs, die uns in der Vorrunde lange gefehlt haben, zurückgekehrt sind", resümierte Ergoldings Coach Michael Heckner.




Dass sich der FC Oberpöring trotz des bescheidenen Tabellenstandes noch lange nicht aufgegeben hat, zeigten die Kicker aus dem Landkreis Deggendorf bei ihrem ersten Probelauf. Der im Mittelfeld der Kreisliga Isar-Rott platzierte SV Haidlfing wurde klar beherrscht und mit 7:1 - schon zur Pause stand es 5:0 - abgeschossen. Mann des Tages war FCO-Mittelstürmer Daniel Heigl, der viermal - darunter ein lupenreiner Hattrick - erfolgreich war. "In der Anfangsphase hatten wir leichte Startschwierigkeiten, nach dem 1:0 ist es dann aber richtig rund gelaufen. Wir haben es gut gemacht und waren dem Gegner, der nicht seinen besten Tag erwischte, in allen Bereichen klar überlegen", bilanzierte Oberpörings Spielertrainer Stefan Rockinger.




Eine erfreuliche Leistung zeigte der TSV Lanquaid, der sich beim TSV Gaimersheim, der immerhin Rangzehnter der Bezirksliga Oberbayern Nord ist, souverän mit 3:0 behaupten konnte. Ganz besonders konnte sich Routinier Hannes Wagner in den Fokus spielen. Der Offensivmann war für alle drei Tore der Niederbayern verantwortlich. "Eine einwandfreie Leistung der gesamten Mannschaft. Wir haben die Fehler des Gegners konsequent ausgenutzt und verdient die Oberhand behalten", freute sich Langquaids Übungsleiter Benjamin Flicker.

Aufrufe: 018.2.2024, 17:25 Uhr
redAutor