Karger (links) hat mit 19 Treffern in 19 Spielen die beste Torquote aller Top Ten Torjäger der Bayernliga Süd. Mölders (links) traf in 21 Spielen 19 mal; Kania (rechts) netzte in 21 Partien 16 mal ein.
Karger (links) hat mit 19 Treffern in 19 Spielen die beste Torquote aller Top Ten Torjäger der Bayernliga Süd. Mölders (links) traf in 21 Spielen 19 mal; Kania (rechts) netzte in 21 Partien 16 mal ein. – Foto: FuPa

ERDINGER Weißbier: Mölders und Karger sind Herbstsieger in Bayernliga

ERDINGER Weißbier präsentiert die Top-Torjäger der Saison 2022/23rn

ERDINGER Weißbier präsentiert die besten Torschützen der Bayernliga Süd in der Saison 2022/23. Wer liegt aktuell an der Spitze im Rennen um die 15 Kästen ERDINGER?

Ein Duo zweier Ex-Löwen dominiert fast die ganze Saison schon das Torjäger-Rennen der Bayernliga Süd und jetzt teilen sich die zwei sogar den Platz an der Sonne über die Winterpause.

Sascha Mölders trifft nach über 280 Minuten wieder und hat seine kleine Torflaute noch vor der Winterpause damit wieder beendet. Kritisch dürfte in Landsberg derweil über die nächsten Monate auf die Tabelle geblickt werden. Denn auch der Treffer vom Ex-Profi half nicht die 1:2-Niederlage gegen Kottern zu verhindern. Damit rutscht der TSV 1882 Landsberg von einem Aufstiegsplatz und wird in der Rückrunde vom Gejagten zum Jäger.

Nicht mehr alleine an der Spitze ist demnach Nico Karger. Nach dem beeindruckenden Lauf in der Mitte der Saison verabschiedet sich der andere Ex-Löwe torlos in die Winterpause. Seit seinem fulminanten Fünferpack gegen Dachau 65 Anfang November traf der 29-jährige Stürmer nicht mehr ins schwarze.

Und auch der dritte Platz auf dem Stockerl ist doppelt besetzt. Markus Gallmaier vom Tabellenführer kann sich in der Rückrunde ernsthafte Hoffnungen auf gleich zwei Titel machen. Im Erdinger Ranking liegt er mit 16 Treffern nur drei Tore hinter dem Führungsduo und der SV Schalding-Heining ist auf dem besten Weg zurück in die Regionalliga zu kehren.

Gleichziehen mit Gallmaier konnte Julian Kania von Schwaben Augsburg. Mit einem 6:1-Kantersieg verabschiedeten sich die Fuggerstädter in die Winterpause und bleiben im gesicherten Tabellenmittelfeld. Bei einer starken Rückrunde könnte Kania und der TSV Schwaben Augsburg nochmal oben anklopfen – sowohl an der Aufstiegsrelegation als auch im Torjäger-Rennen.

Torschützenliste:

1. Nico Karger, FC Deisenhofen: 19 Tore

1. Sascha Mölders, TSV 1882 Landsberg: 19 Tore

3. Markus Gallmaier, SV Schalding-Heining: 16 Tore

3. Julian Kania, TSV Schwaben Augsburg: 16 Tore

5. Michael Bachhuber, FC Deisenhofen: 11 Tore

5. Daniel Gaedke, FC Ismaning: 11 Tore

7. Alexander Schröter, TSV 1861 Nördlingen: 10 Tore

7. Kevin Goden, TSV 1860 München: 10 Tore

7. Manuel Meyer, TSV 1861 Nördlingen: 10 Tore

10. Thomas Breu, SV Erlbach: 9 Tore

Info: Für die Auszeichnung gilt die Torschützenliste des BFV.

Die Anzahl deiner Treffer stimmt nicht?

Dann melde dich bei uns als Vereinsverwalter an: So wirst du Vereinsverwalter!

Aufrufe: 029.11.2022, 11:56 Uhr
Boris ManzAutor