– Foto: Timo Babic

Eine Verstärkung für die Defensive der TSG Backnang

Der Viertletzte der Fußball-Oberliga verpflichtet Maximilian Kuchler vom Bayernligisten Rosenheim.

Mit Beginn der Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte hat Fußball-Oberligist TSG Backnang noch einmal seine Defensivabteilung verstärkt.

Vom Bayernligisten TSV 1860 Rosenheim wechselt Maximilian Kuchler ins Schwabenland. Der 22-Jährige, der einen bis zum 30. Juni 2024 laufenden Vertrag unterschrieben hat, ist vor allem in der Innenverteidigung und im zentralen Mittelfeld zu Hause. Bei seinem bisherigen Klub war er zuletzt allerdings vor allem als Rechtsverteidiger gefragt.

„Nach den Abgängen von Baba Mbodji, Niklas Rössler und Leon Sebastian mussten wir auf dem Transfermarkt nochmals aktiv werden. Zumal auch die genaue Rückkehr von Julian Geldner nach seiner schweren Verletzung noch nicht beziffert werden kann“, erklärt Marc Erdmann, weshalb der Oberliga-Viertletzte den Oberbayern verpflichtet hat. Der habe bei der TSG bereits vor Weihnachten mehrmals mittrainiert, berichtet Oguzhan Biyik, der seinen Job als Interimstrainer mit seinem angestammten Posten in der sportlichen Leitung wieder getauscht hat.

Dabei, so der langjährige Kapitän der Etzwiesenelf, „hat Maximilian sofort überzeugt“. Die Qualitäten des gebürtigen Oberbayern seien unverkennbar. Dazu zählt für Biyik zum Beispiel, dass Kuchler „dank seiner langjährigen Erfahrung in der Bayernliga durchaus in der Lage ist, Führungsaufgaben zu übernehmen“. Zumal der künftige Backnanger für Rosenheim auch 26-mal in der Regionalliga am Ball war.

Biyiks Partner in der sportlichen Leitung Marc Erdmann sieht den Zugang ähnlich positiv und freut sich: „Mit Maximilian Kuchler haben wir uns nicht nur quantitativ, sondern vor allem qualitativ verstärkt.“

Der Vielgelobte selbst weiß, was im Murrtal auf ihn zukommt. Er muss mithelfen, „erst einmal den Klassenverbleib festzumachen“. Wobei der gebürtige Rosenheimer die hinteren Tabellengefilde bereits von seinem bisherigen Verein gut kennt. Denn nach dem Regionalliga-Abstieg in der vergangenen Saison kämpft der Klub aus der einstigen deutschen Eishockeyhochburg auch in der Bayernliga Süd als Tabellenletzter ums sportliche Überleben.

Das war allerdings nicht der Grund, weshalb er im Winter seinem Jugendverein den Rücken kehrte. „Ich studiere in Stuttgart technisch orientierte Betriebswirtschaft“, erzählt der 1,83 Meter große Abwehrmann, der sich freut, nach einem Platz an der Universität nun auch noch einen Verein in der Oberliga gefunden zu haben. Bei seinen ersten Kontakten mit der TSG hat er dabei gleich einmal zwei Dinge festgestellt: „Die Mannschaft und die Verantwortlichen haben mich klasse aufgenommen und bislang gefällt es mir hier sehr gut. Zudem habe ich gehört, dass die Oberliga hier ziemlich stark ist.“ Nun hat er Gelegenheit selbst festzustellen, ob stimmt, was ihm gesagt wurde.

__________________________________________________________________________________________________

Die Mission von FuPa.net: Wir sind das Mitmachportal VON Amateurfußballern FÜR Amateurfußballer.

Jetzt anmelden & Vereinsverwalter werden: https://www.fupa.net/auth/login

FuPa.net - Ein Fußball-Portal, 1000 Möglichkeiten

Wie kann ich mitmachen auf FuPa? (Überblick)
Was bietet FuPa.net für mich & meinen Verein? (Überblick)
Bildergalerien hochladen
An die Torwand im legendären ZDF-Sportstudio mit FuPa/Hartplatzhelden

Folgt uns auch auf:

Facebook: @FuPaBKZ
Instagram: @FuPaBKZ
Twitch: @FuPaBKZ
Twitter: @FuPaBKZ

______________

Kontakt zu FuPa Stuttgart, Rems-Murr, Enz-Murr, Unterland, Schwarzwald und Nördlicher Schwarzwald

Ihr wollt auch etwas über euer Spiel erzählen oder es gibt Neuigkeiten in eurem Team oder eurem Verein? Dann schreibt FuPa Stuttgart, Rems-Murr, Enz-Murr, Unterland, Schwarzwald und Nördlicher Schwazwald gerne per E-Mail an h.schmidt@bkz.de. Des Weiteren könnt ihr als Vereinsverwalter euer Team verwalten, den Kader anpassen und Spielerprofile bearbeiten oder den neuesten Transfer vermelden. Wie das alles funktioniert, könnt ihr hier nachlesen. Zur Anmeldung auf FuPa geht es direkt hier - und natürlich ist alles kostenlos. Fragen und Anmerkungen dürft ihr jederzeit gerne per E-Mail an h.schmidt@bkz.de schicken.

Aufrufe: 025.1.2023, 06:00 Uhr
Backanger Kreiszeitung / Uwe FlegelAutor