2024-05-24T11:28:31.627Z

Transfers
Takumu Yamahara (re.) schließt sich dem FC Pesch an.
Takumu Yamahara (re.) schließt sich dem FC Pesch an. – Foto: Boris Hempel

Ein Rückkehrer, ein Neuzugang und ein U19-Stürmer für den FC Pesch

Mittelrheinliga-Aufsteiger bastelt am Kader für die kommende Saison

Den Mittelrheinliga-Aufstieg hat der FC Pesch in der Tasche und die Meisterschaft ist für die Elf von Trainer Abdullah Keseroglu in greifbarer Nähe. Nur ein Sieg im Heimspiel gegen den Tabellenvierten SSV Homburg-Nümbrecht ist dafür nötig. Der Blick der Verantwortlichen ist aber bereits jetzt auf die neue Spielzeit gerichtet.

Mit Sekou Condè hat sich der FC Pesch einen Innenverteidiger für die anstehende Mittelrheinliga-Saison geangelt. Der 20-Jährige verbrachte seine Juniorenzeit unter anderem beim SC Borussia Lindenthal und dem TuS Blau-Weiß Königsdorf, wo er in der U17- und U19-Mittelrheinliga zum Einsatz kam. In seiner ersten Saison lief 1,88-Meter große Defensivmann für TuRU Düsseldorf in der Oberliga Niederrhein und zuletzt für den FV Bonn-Endenich auf. Dort trennten sich die Wege im Februar diesen Jahres.

Yamahara kehrt zurück

Yakumu Yamahara ist beim FC Pesch kein Unbekannter. Der 25-jährige Verteidiger war bereits in der Saison 2022/23 beim FCP, ehe er sich dem FC Hennef 05 anschloss. Dort kam er in 19 Mittelrheinliga-Spielen zum Einsatz, erzielte ein Tor und konnte drei Treffer vorbereiten. Über die volle Distanz war der Japaner allerdings nur sieben Mal auf dem Spielfeld.

"Ich freue mich darauf, mit beiden Spielern zu arbeiten. Ihre unterschiedlichen Erfahrungen und Fähigkeiten werden unserer Abwehr sicherlich zugutekommen", wird Coach Keseroglu in einem Posting auf Instagram zitiert.

U19-Torjäger erhält Vertrag

Aus den eigenen Reihen wird Ahmed Emin Arslan von der U19 zur ersten Mannschaft aufrücken. Der aktuelle Torschützenkönig der U19 Bezirksliga erhält als erster Spieler seines Teams einen Vertrag für die kommende Saison für die Mittelrheinliga. Der 19-jährige Offensivmann, der in der vergangenen Saison 31 Tore in 22 Spielen erzielen konnte, kam in dieser Saison bereits gegen Fortuna Bonn zu einem Kurzeinsatz in der Landesliga.

Aufrufe: 015.5.2024, 11:01 Uhr
red / PMAutor