2024-05-17T14:19:24.476Z

Allgemeines
12.05.2024, Fussball 1. Bundesliga 2023/2024, 33.Spieltag, FC Bayern München - VfL Wolfsburg, in der Allianz-Arena Münch
12.05.2024, Fussball 1. Bundesliga 2023/2024, 33.Spieltag, FC Bayern München - VfL Wolfsburg, in der Allianz-Arena Münch – Foto: IMAGO/Bernd Feil/M.i.S.

Drei auf einen Streich: Bayern stattet Top-Talente mit Profiverträgen aus

Campus-Talente stehen vor dem Durchbruch

Der FC Bayern hat die drei Nachwuchsspieler Lovro Zvonarek, Noel Aseko-Nkili und Adam Aznou Profiverträgen ausgestattet.

München – Die Nachwuchsförderung beim FC Bayern soll künftig stärker in den Fokus rücken. Die Münchner möchten eigenen Stars entwickeln, anstatt diese für viel Geld einzukaufen.

Mit Lovro Zvonarek, Noel Aseko-Nkili und Adam Aznou hat der FCB drei vielversprechende Talente langfristig an sich gebunden. Wie der Verein am Mittwoch bekannt gab, wurde das Campus-Trio mit Profiverträgen ausgestattet.

Der 19-jährige offensive Mittelfeldmann Zvonarek, der am vergangenen Wochenende sein erstes Profi-Tor für den FCB erzielt hat, erhält einen neuen Vertrag bis 2027. Auch Außenverteidiger Aznou hat einen Vertrag bis 2027 unterschrieben. Bei Aseko Nkili (defensives Mittelfeld) läuft der neue Kontrakt bis 2026.

„Spricht für die Arbeit am FC Bayern Campus“

Sportdirektor Christoph Freund äußerte sich wie folgt zu den Verlängerungen: „Lovro Zvonarek, Noel Aseko Nkili und Adam Aznou sind junge Spieler mit viel Potenzial. Dass wir nun erneut drei Talenten Profiverträge geben können, spricht für die Arbeit an unserem FC Bayern Campus. Es ist unsere Philosophie, eine möglichst große Durchlässigkeit zu den Profis zu haben, denn es ist ein wichtiger Baustein des FC Bayern, Talente für absolutes Top-Niveau zu entwickeln. Wir werden die drei auf ihrem nächsten Schritt weiter eng begleiten. Sie bringen alles mit, um ihren Weg zu machen.“

Zvonarek kam im Sommer 2022 von Slaven Belupo aus Kroatien zum FC Bayern. Der kroatische U21-Nationalspieler feierte im Januar beim 3:2 gegen den FC Augsburg Bundesliga-Premiere und war bei den Profis insgesamt viermal im Einsatz.

Auch Aseko Nkili wechselte im Sommer 2022 zum FC Bayern, der gebürtige Berliner kam von Hertha BSC. Bei den FC Bayern Amateuren lief der ehemalige U-18-Nationalspieler bisher 17 Mal auf.

Aznou spielt seit dem Sommer 2023 beim FC Bayern. Er wurde in Barcelona geboren und besitzt sowohl die Staatsbürgerschaft von Spanien wie von Marokko, für dessen U21-Nationalteam er aufläuft. Aznou kann auf der linken Seite defensiv wie offensiv agieren. Er steht derzeit bei 11 Einsätzen für die FC Bayern Amateure.

Aufrufe: 015.5.2024, 10:50 Uhr
Vjekoslav KeskicAutor