2024-02-23T08:22:50.674Z

Ligabericht
Symbolbild
Symbolbild – Foto: Timo Babic

Damen: Spitzentrio zieht davon

WMG gewinnt Ostduell, Diekirch entscheidet enges Spiel in Bettemburg für sich

Liga 1

Die Gäste der Young Girls Diekirch konnten sich am Samstag in Bettemburg durchsetzen. Bereits in der 11.' erzielte Marques Abreu das erste Tor für Diekirch, sie wurde von Sousa Lopes bedient (0:1). In der zweiten Halbzeit bediente Marques Abreus Nationalmannschaftskollegin Joana Lourenço in der 58.Minute zu deren 0:2. Der SC Bettemburg konnte trotz einiger Chancen das Ergebnis nicht mehr egalisieren und musste sich nach einer wenig zufriedenstellenden Leistung geschlagen geben.

Sa., 25.11.2023, 19:00 Uhr

Ein Doppelpack von Thompson (1:0, 30.‘, 2:0, 45.‘) brachte Mamer gegen Ell in die Spur, doch zuvor hatte der Unparteiische den Ärger der Gäste auf sich gezogen, als er Mitte der ersten Hälfte eine Notbremse der Gastgeberinnen nur mit gelb ahndete. Gleich nach Wiederbeginn konnte Kneip verkürzen (2:1, 48.‘), doch Picard konnte die Spannung schnell wieder aus dem Spiel nehmen (3:1, 52.‘). Zwei Elfmeter, die auf Seiten Ells wieder zu Unmut führten, gestalteten die Sache am Ende sehr klar (4:1, 72.‘ & 5:1, 86.‘ Battisti).

>> Tabelle

>> Formkurve

>> Torschützinnen

>> Elf der Woche

Hesperingen hat das Heimspiel gegen Differdingen deutlich mit 4:0 gewonnen. In der 34.' gelang Coulibaly das 1:0 für die Gastgeberinnen. Nur sieben Minuten später erhöhte sie mit ihrem zweiten Treffer auf 2:0. In der 56. Minute baute Martineau die Führung der Swift-Frauen auf 3:0 aus und kurz vor dem Ende machte Fortin mit ihrem Tor zum 4:0 den Deckel auf die Partie (88.').

Sorgenkind Junglinster empfing am Samstag die amtierenden Double-Gewinnerinnen von Racing. Es dauerte immerhin bis zur 43.Minute bevor die favorisierten Gäste in Führung gingen: Dos Santos erzielte den Treffer zum 0:1. In der 54. Minute baute Kohr die Führung auf 0:2 aus, in der 65.' erhöhte Pizzimenti auf 0:3 für Racing.

Nur drei Minuten später netzte Kohr erneut (0:4). In der 85. Minute war es abermals Kohr, die den Ball im Tor unterbrachte und den Spielstand auf 0:5 schraubte. In der Nachspielzeit sorgte sie noch zweimal für Furore: in der 90.'+7 ließ sie das 0:6 folgen und in der neunten Minute der Nachspielzeit machte sie mit ihrem fünften Treffer das siebte Tor für Racing.

Die Gäste hatten im Ostduell die Nase vorn und gewannen mit 5:1. Bereits in der 4.' erzielten sie durch Turquet das 0:1, nach einer Vorlage von Albert. Das 0:2 folgte in der 25.Minute durch Kön, erneut nach einem Zuspiel der auffälligen Albert, die kurz vor der Halbzeit selbst per Freistoß zum 0:3 traf.

In der 59. Minute erzielte Kön ihren zweiten Treffer des Spiels zum 0:4, erneut vorbereitet von Albert. Der Entente Rosport-USBC gelang in der 70.' durch Mohn der Ehrentreffer nach Vorarbeit von Ludwig, doch in der 72. Minute stellte Da Veiga Moreia den alten Abstand zum 1:5 wieder her, abermals nach einer Vorlage von Albert, die damit an sämtlichen WMG-Toren beteiligt war.

„Ein Schritt in die richtige Richtung“

„Das Spiel war definitiv besser als die vorangegangenen. Wir standen viel disziplinierter und kompakter. Wir hatten auch die eine oder andere Torchance, die wir aber nicht genutzt haben. Alles in allem war es aber ein Schritt in die richtige Richtung“ erklärte uns Nationalspielerin Nathalie Ludwig von der Ent. Rosport-USBC.

Liga 2

Liga 3

1.Bezirk

>> Ergebnisse

>> Tabelle

2.Bezirk

>> Ergebnisse

>> Tabelle

__________________

FuPa Luxemburg in anderen Sprachen auf Social Media

Lëtzebuergesch: Facebook – Français: Instagram – English: X (ehem. Twitter)

Aufrufe: 028.11.2023, 10:30 Uhr
Paul KrierAutor