2024-07-12T13:30:11.727Z

Allgemeines
Der Zuschauerschnitt in der BGL Ligue ist bedenklich niedrig
Der Zuschauerschnitt in der BGL Ligue ist bedenklich niedrig – Foto: paul@lsn.sarl (Archiv)

Bei welchen Spielen waren in dieser Saison die meisten Zuschauer?

Ein statistischer Rückblick auf die meistbesuchten Partien auf nationaler Ebene

Ein Blick auf die bestbesuchten Spiele bei nationalen Wettbewerben zeigt, dass die BGL Ligue weiter nur wenig an Popularität gewinnen konnte. Der Zuschauerschnitt konnte zwar von 400 auf 438 um fast zehn Prozent gesteigert werden, bleibt aber weiter sehr niedrig. 2022-2023 fand ein Total von nur 94.800 Zuschauern den Weg in die Erstliga-Stadien, in der kürzlich beendeten Saison waren es immerhin wieder 103.400 Fans.

>>> Über diesen Link könnt ihr FuPa Luxemburg unterstützen - weitere wichtige Infos dazu findet ihr hier.

Dass lokale Identifikation den Anhängern wichtig zu sein scheint, untermauert z.B. der hohe Schnitt von Absteiger UN Käerjeng 97 von über 600 Zuschauern oder das Endspiel der Coupe du Prince, aber auch die Relegationsspiele sind weiterhin ein wahrer Zuschauermagnet. So waren bei der Begegnung Gilsdorf – Lintgen (!) annäherend 1.900 Fans anwesend, im Schnitt besuchten 1.400 Zuschauer die Barrage-Spiele.

Bedenklich für das Oberhaus ist ebenfalls, dass dem Pokalfinale der Damen über 1.200 Personen beiwohnten, was einen Rekord darstellte, während das Endspiel der „Coupe de Luxembourg“ der Herren nur gut dreimal mehr Anhänger sahen, nämlich nur knapp über 3.800 im Vergleich zu fast 8.400 im Vorjahr! Unsere u.s. Liste verdeutlicht ebenfalls, dass die Fans scheinbar lieber KO-Spiele sehen als reguläre Liga-Begegnungen.

Die 15 bestbesuchten Begegnungen der Saison 23-24*

  1. Progrès – Swift, Finale Coupe de Luxembourg: 3.808
  2. Fola – Rümelingen, Barrages: 2.277
  3. Differdingen – Düdelingen, BGL Ligue: 2.022
  4. Progrès – Differdingen, BGL Ligue: 1.949
  5. Gilsdorf – Lintgen, Barrages: 1.889
  6. Käerjeng – Hostert, Barrages: 1.675
  7. Wintger – Koerich, Barrages: 1.584
  8. Kehlen – Schieren, Finale Coupe FLF: 1.534
  9. Differdingen – Düdelingen, Finale Coupe du Prince: 1.511
  10. Jeunesse – Fola, BGL Ligue: 1.407
  11. Mondorf – Progrès, Halbfinale Coupe de Luxembourg: 1.387
  12. Weiler – Feulen, Barrages: 1.378
  13. Lorentzweiler – Luxembourg City, Barrages: 1.328
  14. Remich-Bous – Harlingen-Ischpelt. Barrages: 1.311
  15. Progrès – Differdingen, Viertelfinale Coupe de Luxembourg: 1.260

* internationale Partien ausgenommen

Aufrufe: 013.6.2024, 19:30 Uhr
Paul KrierAutor