Auf und neben dem Platz ist es spannend.
Auf und neben dem Platz ist es spannend. – Foto: Michael Locke

Sportgericht: St. Tönis legt Beschwerde ein, VfB Uerdingen bleibt dran

Vor dem letzten Spieltag in der Kreisliga A von Kempen und Krefeld sind die Aufstiegskandidaten SV St. Tönis und VfB Uerdingen auch abseits des Platzes aktiv.

Als sei das Aufstiegsrennen in der Kreisliga A nicht schon spannend genug, erhält es nun noch eins oben drauf. Der SV St. Tönis hat gegen die 1:2-Niederlage vom 5. Juni beim VfR Fischeln II (1:2) Protest eingelegt. Seiner Meinung nach sollen die Grün-Weißen einen Spieler eingesetzt haben, der für dieses Team nicht spielberechtigt gewesen sein soll.

VfB Uerdingen gibt nicht klein bei

Gegen das kürzlich vom Bezirks-Sportgericht verhängte Urteil, gegen das keine Revision mehr zugelassen war, sondern nur das Rechtsmittel der Nichtzulassungsbeschwerde, ist vom VfB Uerdingen veranlasst worden. Damit ist weiter offen, ob es rechtens war, dass die Partie am 26. Februar am Rundweg gegen Fischeln II nach vorheriger Platzsperrung doch angepfiffen werden durfte. Die erste und zweite Instanz der Sportgerichtsbarkeit war dieser Meinung.

Ausgangslage in der Kreisliga A spannend

TSV Kaldenk.
2:5
TSV Bockum

CSV Marathon
2:3
VSF Amern II

SV St. Tönis
1:1
VfB Uerding.

OSV Meerbu.
1:2
Hülser SV

VfR Fischeln II
6:3
T. St. Tönis II

Die Aktivitäten außerhalb des Platzes vom VfB Uerdingen und vom SV St. Tönis sind insbesondere mit Blick auf den kommenden Sonntag spannend, denn beide Mannschaften kämpfen gemeinsam mit dem SSV Strümp und dem Hülser SV um die beiden Aufstiegs-Tickets zur Bezirksliga. Wer am Ende jubeln darf, ist vollkommen offen. Lediglich sicher ist, dass Strümp Schützenhilfe benötigt, denn die Meerbuscher haben am letzten Spieltag spielfrei und profitieren aktuell vom direkten Vergleich, um in der Tabelle vor dem Hülser SV zu stehen.

Der HSV tritt seinerseits beim OSV Meerbusch an. Damit ist klar: Gewinnt der Dritte sein Auswärtsspiel, ist Hüls aufgestiegen. Daran ändert der Ausgang im Parallelspiel zwischen Tabellenführer Uerdingen und St. Tönis nichts. das Sportgericht muss zügig tagen, denn Entscheidungen nach Ablauf der Spiele am Sonntagabend hätten einen faden Beigeschmack, den es gewiss zu verhindern gilt. Der VfB Uerdingen führt mit 73 Punkten vor Strümp, Hüls (je 72) und dem SV St. Tönis die Tabelle der Aufstiegsrunde der Kreisliga A von Kempen und Krefeld an.

Aufrufe: 017.6.2022, 16:45 Uhr
RP / WeFu / anüAutor