Der Hülser Sv hat das Spitzenspiel gegen den Hülser SV gewonnen.
Der Hülser Sv hat das Spitzenspiel gegen den Hülser SV gewonnen. – Foto: Michael Locke

Hülser SV gewinnt beim SSV Strümp

Das Team von Trainer Andre Wienes stürmt in der Kreisliga A Kempen-Krefeld auf den zweiten Aufstiegsplatz vor. Der VfB Uerdingen ist nach einem souveränen Auftritt in Bockum neuer Tabellenführer.

Auch zwei Spieltage vor Saisonende ist das Aufstiegsrennen in der Kreisliga A spannender denn je. Das Wechselspiel ganz vorne geht weiter. Nun steht der VfB Uerdingen, gefolgt vom Hülser SV, oben. Aber auch der SSV Strümp und selbst der SV St. Tönis, der nur zwei der letzten acht Spiele gewann, hat noch Chancen.

TSV Kaldenk.
1:3
CSV Marathon

TSV Bockum
2:4
VfB Uerding.

OSV Meerbu.
3:0
VSF Amern II

VfR Fischeln II
0:2
SV St. Tönis
§

SSV Strümp
0:1
Hülser SV

OSV Meerbusch - VSF Amern II 3:0 (1:0). Philip Schmelzer (18./49.) und Peter Gronau machten für die Platzherren den sechsten Sieg in der achten Begegnung der Aufstiegsrunde perfekt. 20 von 24 möglichen Zählern können sich da schon sehen lassen.

VfR Fischeln II - SV St. Tönis 2:1 (2:0). Die Gäste, die auch noch Torjäger Nils van Afferden und Keeper Wesley Klyssek ersetzen mussten - der wurde allerdings von Tobias Hirt überragend ersetzt -, lagen im ersten Abschnitt ziemlich daneben. Die logische Folge: Youngster Valon Xhaferi legten für die bestens motivierten Fischelner doppelt vor (7./34.). Im zweiten Durchgang ein ganz anderes Bild. Nun übernahm der SV mehr und mehr die Initiative, zumal VfR-Akteur Luke Winkler ein Eigentor unterlief (53.). Die größte Ausgleichsmöglichkeit vergab Andre Rex (76.). Weil die Platzherren den Sack nicht zumachten - bei drei besten Konterchancen stand ihnen Hirt im Wege - blieb die Partie unter Leitung des guten Schiedsrichters Hans-Josef Jüngermann (Viktoria Krefeld) spannend und hektisch bis zum Schlusspfiff.

TSV Kaldenkirchen - CSV Marathon Krefeld 1:3 (1:0). Die Führung des TSV von Routinier Kevin Kleiner (18.) drehten die Krefelder mit einer starken zweiten Hälfte. Da drehten Daniel Sperling (61.), Lewin Ruben Ritzrow (82.) und Tarkan Demircapa (87.) den Spieß noch um.

SSV Strümp - Hülser SV 0:1 (0:0). In der ersten Hälfte waren die Gäste deutlich besser. Aber immer wieder stand ihnen SSV-Schlussmann Felix Lauschner im Weg. Nach dem Seitenwechsel dann ein anderes Bild. Jetzt diktierten die Strümper, auch vom Chancenverhältnis her, die Partie. Ein Kopfball von Frederic Lauschner landete am Pfosten. Zu dem Zeitpunkt etwas überraschend dann das Tor des Tages durch Hendrik Johannes Tauber, der nach einer Königshausen-Ecke goldrichtig stand (76.).

TSV Bockum - VfB Uerdingen 2:4 (1:2). Mit einer aufstiegsverdächtigen Vorstellung behielt das Rex-Team nach Treffern von Alexander Haybach (5., Kopfball), Jonas Kremer (11., ebenfalls per Kopf), Andre Kubaritsch (71.) und wieder Kremer (74.) verdient die Oberhand. Da machte es nichts, dass Keeper Kevin Lehmann beim 1:1 von Timm Bernd Goos patzte (7.). Am 2:4 von Youngster Hendrik Holtz traf ihn keine Schuld (79.).

In einer vorgezogenen Begegnung des 9. Spieltags der Aufstiegsrunde der Kreisliga A erwartet Dienstagabend der TSV Bockum den CSV Marathon Krefeld. Anpfiff am Prozessionsweg ist um 19.30 Uhr. Für beide Teams geht es um eine gute Platzierung hinter den vier Aufstiegskandidaten.

Aufrufe: 06.6.2022, 22:55 Uhr
RP / Werner FuckAutor