Das Abteilungsführer-Duo des ASV um Alexander Stauffer (links) und Florian Hofer rahmen Neuzugang Christoph Gietl ein.
Das Abteilungsführer-Duo des ASV um Alexander Stauffer (links) und Florian Hofer rahmen Neuzugang Christoph Gietl ein. – Foto: Elke Stauffer

Burglengenfeld krallt sich Schwarzhofen-Knipser Gietl

Der 25-jährige Christoph Gietl freut sich dem eigenen Bekunden nach „unheimlich“ auf diesen nächsten Schritt

Pünktlich zum Trainingsauftakt unter Schneegestöber präsentieren die Naabtalkicker vom ASV Burglengenfeld noch einen weiteren Winterneuzugang. Es handelt sich hierbei um den bereits im vergangenen November kommunizierten „landesligatauglichen“ Stürmer. Jetzt endlich sind alle Formalitäten unter Dach und Fach gebracht. Vom Nord-Bezirksligisten Schwarzhofen wechselt der 25-jährige Christoph Gietl zum ASV. Gietl freut sich dem eigenen Bekunden nach „unheimlich“ auf seine neue Mannschaft inklusive deren Trainer.

Und auch die Funktionäre des aktuell Aktplatzierten der Landesliga Mitte sind guter Dinge. So gibt Abteilungsleiter Florian Hofer folgendes kund: „Wir waren mit Christoph bereits seit Längerem in Kontakt und sind froh, jetzt auch die Freigabe vom SV Schwarzhofen erhalten zu haben. Christoph hat in der Bezirksliga bewiesen, wo das Tor steht. Dies will er jetzt auch bei uns in der Landesliga unter Beweis stellen.“

Ein deutlicher Sprung stellt der Wechsel für Christoph Gietl selbst dar, war er im Herrenbereich bislang doch nur in Schwarzhofen aktiv. Nun geht's hoch in die Landesliga. Schon in der Jugend hatte er beim SVS mit einer starken Torquote von sich reden gemacht. Vergangene Bezirksliga-Saison brachte es Gietl auf 18 Saisontore, heuer sind es neun. „Als der ASV auf mich zukam, hatte ich vom ersten Gespräch an ein sehr gutes Gefühl. Die Entwicklung, die sie in der Vergangenheit genommen haben, und den Weg, den sie mit mir zusammen gehen wollen, hat mich einfach überzeugt. Ich freue mich unheimlich auf die Truppe und die Arbeit mit Timo und Erkan . Ich hoffe, dass ich schnellstmöglich meinen Beitrag dazu leisten kann, dass wir in Zukunft noch erfolgreicher sein können“, so der 25-jährige Stürmer, der sich abschließend ausdrücklich bei „seinem“ SV Schwarzhofen bedanken möchte, welcher diesen Winterwechsel erst möglich gemacht hätte.

Nach den von der DJK Ammerthal transferierten Matthias Graf und Sebastian Rötzer ist Christoph Gietl der dritte Neue beim ASV Burglengenfeld in diesem Winter. Unterdessen hat man bei leichtem Schneegestöber am Sonntag die Vorbereitung auf die Restsaison aufgenommen. Knapp 20 Akteure konnte die Coaches Timo Studtrucker und Erkan Kara zur ersten Einheit auf dem hauseigenen Kunstrasenplatz begrüßen. Neben den Trainings- und Krafteinheiten sollen Testspiele gegen Hahnbach, Bad Abbach, Grafenwöhr, Parsberg, Hainsacker, Neumarkt und Langquaid Bastian Beer, Andre Adkins und Co. bestmöglich vorbereiten auf die Punkterunde, die mit einem Gastspiel bei der SpVgg Deggendorf am 5. März eingeläutet wird.

Aufrufe: 023.1.2023, 08:00 Uhr
Florian WürtheleAutor