Sebastian König wird neuer Gladbach-Trainer.
Sebastian König wird neuer Gladbach-Trainer. – Foto: Karl-Heinz Rickelmann

Sebastian König übernimmt Borussias U19

Borussia Mönchengladbach holt Sebastian König von Energie Cottbus.

Sebastian König wird ab der kommenden Saison die U19 von Borussia Mönchengladbach trainieren. Der 34-Jährige wechselt von Energie Cottbus an den Niederrhein. Dort war König bereits als Sportlicher Leiter aktiv und legte mit den A-Junioren zuletzt eine starke Saison hin.

Borussia hat die Suche nach einem neuen U19-Trainer abgeschlossen. Das hat der Klub am Mittwoch bekanntgegeben. „In Sebastian König haben wir einen jungen, ambitionierten Trainer verpflichtet. Er war in Cottbus bereits in verschiedenen Positionen tätig und hat dort erfolgreiche Arbeit geleistet“, wird Borussias Nachwuchsdirektor Mirko Sandmöller in der Mitteilung zitiert.

Gladbachs U19 hat Potenzial

In der vergangenen Saison stand König als Trainer der U19 des FC Energie Cottbus an der Seitenlinie und holte in der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost überraschend die Vizemeisterschaft. Ein Erfolg, der auch Borussias Verantwortlichen nicht verborgen geblieben ist. „Sebastians Ansatz passt hervorragend zu unserer Philosophie und wir sind überzeugt davon, dass er unsere U19 optimal weiterentwickeln kann“, so Sandmöller. Als Spieler war König vor allem in der Brandenburgliga aktiv. 2014 wechselte er zum Oberligisten Germania Schöneiche und war dort als Spieler und Co-Trainer tätig, ehe er ein Jahr später Cheftrainer wurde. 2016 erfolgte dann der Wechsel nach Cottbus, wo er nach einem Jahr vom U17-Trainer zum Nachwuchsleiter befördert wurde. Von Januar bis Dezember 2020 war König sogar als Sportlicher Leiter des Regionalligisten tätig.

Bei Borussia tritt er die Nachfolge von Sascha Eickel an, der in der U19 seit 2019 das Sagen hatte und nun als übergeordneter Cheftrainer für den U16/U17-Bereich zuständig sein wird.

Aufrufe: 015.6.2022, 21:45 Uhr
RP / Hannah GobrechtAutor