2024-03-04T12:27:13.471Z

Ligavorschau
Der Neu-Schifflinger Nabil Dirar sei kein Social-Media-Transfer
Der Neu-Schifflinger Nabil Dirar sei kein Social-Media-Transfer – Foto: paul@lsn.sarl (Archiv)

BGL Ligue: die Stars betreten die Manege

Nach dem spektakulären Tansfer-Winter darf man gespannt sein, wie Jonathan Schmid und Co sich zum Rückrundenauftakt schlagen werden

Spätestens seit Cristiano Ronaldo ist gewusst, dass einzelne Stars Vereine oder gar ganze Ligen mit ihrer Präsenz aufwerten können, vor allem im Bereich der Visibilität. „Social Media, das ist die neue, andere Währung im Profifußball“ schrieb der deutsche Social-Media-Experte Mario Leo schon 2020 in seinem Buch „Kaufen Sie Ronaldo!“

Keine Social-Media-Transfers

Alleine auf dem Instagram-Account von FuPa Luxemburg wurde ein kurzer Ausschnitt aus der Vorstellung von Nabil Dirar in Schifflingen über 7.700 mal aufgerufen, Jonathan Schmids Verpflichtung bei Progrès Niederkorn wurde fast 60 mal auf Facebook kommentiert, was ein hoher Wert auf unserem Kanal darstellt.

Welchen Einfluss haben diese beiden neuen Stars in der BGL Ligue also außerhalb des Platzes auf die Beliebtheit ihrer neuen Clubs? In Schifflingen visierte man mit der Verpflichtung kein solches Ziel an, es würde dem Verein vermutlich wenig bringen lautete die Aussage. Eine These, die bei 1,2 Millionen Followern Dirars auf „Insta“ verkanntes Pontenzial erkennen lässt. Schifflingen empfängt am Sonntag Rosport zu einem wegweisenden Duell, wie Dirar sportlichen Einfluss nehmen kann, dürfte man spätestens dann sehen.

Mit der Realität der BGL Ligue wird auch Jonathan Schmid am Sonntag mit dem FC Progrès in Mersch konfrontiert werden. Schmid hat auf Instagram „nur“ 14.300 Follower, nutzt diese Plattform im Gegensatz zu Dirar aber weniger für Fußball sondern mehr für Privates. Sportlich beim Aufsteiger favorisiert, hofft man in Niederkorn durchaus darauf, Schmids Bekanntheit mit seinem Einverständnis für eigene Zwecke nutzen zu können. Ob dadurch z.B. mehr Trikots verkauft werden, kann man verständlicherweise aber erst gegen Ende der Saison sagen.

Leader Differdingen hat den kleinsten der großen Wintertransfers getätigt, der dreifache dominikanische Nationalspieler Christian Schoissengeyr ist gekommen. Für mehr Aufmerksamkeit sorgte man mit dem dicksten BGL-Ligue-internen Transfer, Artur Abreu läuft nicht mehr für Petingen, sondern nun für den FCD auf. So wird Differdingen im Topspiel gegen Racing wohl über genügend Qualität verfügen, um sich zu behaupten. Bei den Gästen sticht die Rückkehr von Tinelli aus Japan hervor, auf der anderen Seite musste man Nationalspieler Muratovic ziehen lassen. Auch auf der Torwartposition kam es zu Änderungen.

Unruhe überschattet Holzhauser-Verpflichtung

Mit Raphael Holzhauser langte auch Hesperingen auf dem Transfermarkt mächtig zu. Er bringt genauso viele Insta-Follower mit wie Schmid (14.300), doch im Moment sorgt der Swift selbst für genügend Schlagzeilen, wie die ausbleibenden Gehaltszahlungen belegten. Man darf entsprechend auch gespannt sein, wie Hesperingen gegen ein Petingen auftreten wird, das den Weggang seiner Identifikationsfigur Abreu verkraften musste.

Die weiteren Spiele

Die anderen Spiele der 16.Runde geraten bei diesen namhaften Neulingen in der Liga etwas in der Hintergrund, dabei sind sie keineswegs unwichtig. Zeigte Jeunesse im Nachholspiel eine gute Leistung, wurde aber nicht belohnt, so musste man unter der Woche zwei weitere Hiobsbotschaften hinnehmen: nach Maxime Deruffe hat sich auch Torwart Kevin Sommer die Kreuzbänder gerissen und David Soares wird aufgrund einer Hüft-OP ebenfalls bis Saisonende ausfallen. Gegner Wiltz könnte entsprechend vom Escher Unheil profitieren.

Nachbar Fola steht in Düdelingen vor einer hohen Hürde, bei F91 muss sich zeigen, wie der unerwartete Trainerwechsel sich ausgewirkt hat. Mondorf – Monnerich kündigt sich als ein weiteres wegweisendes Spiel im Tabellenkeller an, genau wie Käerjeng – Strassen.

Am Sonntag

Unser Tipp: Unentschieden

Unser Tipp: Auswärtssieg

Unser Tipp: Unentschieden

Unser Tipp: Unentschieden

Unser Tipp: Heimsieg

Unser Tipp: Heimsieg

Unser Tipp: Auswärtssieg

Unser Tipp: Unentschieden

__________________

Qualitativ gute Medienarbeit bedarf einer starken Finanzierung.

Über diesen Link könnt ihr FuPa Luxemburg unterstützen.

Aufrufe: 09.2.2024, 17:00 Uhr
Paul KrierAutor