– Foto: Marcel Junghanns

Bericht der Mitgliederversammlung des FC Rot-Weiß Erfurt

Die Mitgliederversammlung des FC Rot-Weiß Erfurt wurde pünktlich 11 Uhr eröffnet.

Der Saal war sehr gut gefüllt. Es mussten weitere Stühle herbeigeschafft werden. Insgesamt waren 221 Mitglieder (davon 213 stimmberechtigt) und auch eine Vielzahl von Pressevertretern anwesend.

BERICHT des FC Rot-Weiß Erfurt

Nachdem der Vorstandssprecher Lars Fuchs die Anwesenden begrüßt hatte, nutzte der Insolvenzverwalter des Vereins, Volker Reinhardt das Podium für einen Kurzbericht zum Stand des Insolvenz-(plan-)verfahrens und stellte sich den Fragen der Mitglieder. Er machte deutlich, dass der Insolvenzplan eingereicht ist und er mit einer Gläubigerversammlung innerhalb der nächsten zwei Monate rechnet. Über den Ausgang dieser Versammlung wollte er keine Prognose abgeben, auch weil nach seiner Einschätzung Gläubiger des Vereins aktiv gegen das Verfahren agieren würden. Herr Reinhardt forderte alle auf, jetzt dem vorgelegten Plan zuzustimmen und bat die Mitglieder im Rahmen ihrer Möglichkeiten ebenfalls auf die vielen Gläubiger zuzugehen und sie vom positiven Abschluss zu überzeugen.

Danach begrüßte Geschäftsstellenleiter Daniel Winge im Namen der 1. Mannschaft die Mitglieder und sprach über die sportlichen Ziele des Regionalligateams. Dies bekam viel Beifall.

Anschließend wurde Aufsichtsratsmitglied Dr. Steffen Böhm durch Abstimmung der Mitglieder als Versammlungsleiter bestätigt und führte fortan durch die Versammlung.

– Foto: Marcel Junghanns


Erstmals auf einer Mitgliederversammlung wurde der verstorbenen Mitglieder in einer Schweigeminute gedacht.

RWE-Vorstandssprecher Lars Fuchs berichtete ausführlich zur Bilanz des Geschäftsjahrs 2021/22, welches mit einer schwarzen Null abgeschlossen wurde. Stand heute hat der Verein 1.685 Mitglieder. Lars Fuchs dankte jedem, der dem Verein in der schweren Zeit die Treue gehalten hat und allen, die neu oder wieder in den Verein eingetreten sind. Der FC Rot-Weiß Erfurt braucht jeden als Mitglied, nur so können die Ziele des Vereins, vor allem um den Nachwuchs erfolgreich angegangen werden.

Auch der Aufsichtsratsvorsitzende Reike Meyer und RWE-Ehrenratsvorsitzender Jochen Hoffmann berichteten aus den Gremien. Anschließend wurden Vorstand und Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2021/22 von den Mitgliedern entlastet.

Und auch die Nachwuchsabteilung in Person des sportlichen Leiters, Steffen Knäbe, bekam die Möglichkeit, über die Entwicklung in der NachwuchsAkademie, die ja hoffentlich bald wieder ein Nachwuchsleistungszentrum sein wird, zu berichten.

Danach kam es zu verschiedensten Ehrungen.

Der FC Rot-Weiß Erfurt e.V. hat drei neue Ehrenmitglieder: Manfred Schuster, Erhardt Meyer und Franz Egel wurden mit diesem Titel ausgezeichnet und reihen sich in eine lange Liste von verdienstvollen Mitgliedern ein.

Zudem erhielten viele Mitglieder die neuen Vereinsabzeichen in Bronze, Silber und Gold für ihre 20-, 30- und 40-jährige Vereinsmitgliedschaft - Gratulation allen Geehrten und Danke für die Vereinstreue!

Im Anschluss wurde noch über das von einer Arbeitsgruppe aus Gremienvertretern und Vertretern der Abteilungen erarbeitete Leitbild abgestimmt. Es erhielt eine überwältigende Zustimmung.

Nach Verabschiedung der Mitglieder und Gäste der Versammlung entspann sich noch eine rege Diskussionen zwischen Mitgliedern und Gremienvertretern, Interviews wurden geführt, man besprach das Gehörte und gab seine Einschätzung darüber ab.

Aufrufe: 024.1.2023, 16:00 Uhr
PM FC Rot-Weiß ErfurtAutor