2024-02-21T13:48:47.272Z

Allgemeines
Bayers Frauen haben ihr Testspiel gegen Eintracht Frankfurt verloren.
Bayers Frauen haben ihr Testspiel gegen Eintracht Frankfurt verloren. – Foto: Pressefoto Eibner

Bayers Frauen patzen bei Generalprobe vor Ligastart

Frauen-Bundesliga: Gegen Eintracht Frankfurt unterlag Bayer Leverkusen mit 0:2.

Eine verpatzte Generalprobe wird im Theater als Omen für eine gelungene Premiere gesehen. Demnach dürften Bayer Leverkusens Fußballerinnen nach dem 0:2 im Test gegen Eintracht Frankfurt optimistisch auf das erste Pflichtspiel des Jahres am Sonntag gegen Werder Bremen blicken. Dazu besteht nach einer durchaus gelungenen Vorbereitung aber auch abseits etwaiger Theater-Weisheiten reichlich Anlass.

Denn auch bei der ersten Niederlage im dritten Testspiel gegen ausnahmslos namhafte Gegner zeigte das Bundesliga-Team von Trainer Robert de Pauw gute Ansätze. Tore erzielte zwar ausschließlich die Eintracht durch Laura Freigang (36.) und Nicole Anyomi (47.), doch gute Gelegenheiten boten sich auch den Leverkusenerinnen einige.

Lara Marti traf nach elf Minuten nur den Querbalken. Bei den Chancen von Annika Enderle (22.) und Melissa Friedrich kurz vor der Pause fehlte ebenfalls nicht viel. Die beste Gelegenheit auf den Anschluss leitete kurz nach Anyomis Treffer Zugang Eva van Deursen ein. Nach ihrem Pass startete Caroline Siems auf der rechten Seite durch, ihre Flanke verpasste Jill Bayings jedoch knapp. Allerdings boten sich auch den Frankfurterinnen weitere Möglichkeiten, bei denen sich Keeperin Friederike Repohl auszeichnen konnte.

Pauw nicht unzufrieden

Der Erfolg für den Tabellendritten der Bundesliga war somit verdient. Dennoch war de Pauw nicht unzufrieden mit dem Auftritt seines Teams. „Frankfurt hat natürlich eine starke Mannschaft, die zunächst mehr Ballbesitz hatte als wir. Aber wir standen relativ kompakt und hatten auch unsere Chancen“, betonte der niederländische Trainer. Sein größtes Ärgernis war der zweite Gegentreffer, bei dem die Gastgeberinnen seiner Meinung nach im Aufbau den Ball nicht hätten verlieren dürfen. Unter dem Strich bescheinigte er seinem Team aber „ein gutes Testspiel, aus dem wir einiges mitnehmen und lernen können für den Liga-Auftakt.“

Vor dem 0:2 gegen Frankfurt hatte sich Bayer 04 nach einem 0:0 gegen Fortuna Sittard mit 4:2 bei Ajax Amsterdam durchgesetzt. Ein weiterer Test vergangene Woche gegen den Zweitligisten Andernach fiel den schlechten Wetterbedingungen zum Opfer. Zum Abschluss gegen Frankfurt kam zudem ein Zugang aus den eigenen Reihen in der Schlussphase zum ersten Einsatz. In der 80. Minute wechselte de Pauw für Ivana Ferreira Fuso die erst 16-jährige Estrella Merino Gonzales ein.

Die offensive Mittelfeldspielerin kommt aus dem Leverkusener Nachwuchs, bestritt im vergangenen Jahr Länderspiele für die U16- und U17-Auswahl des DFB und hat unter der Woche einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben. „Sie eine sehr talentierte Spielerin, die in den vergangenen Monaten nochmals einen guten Schritt in ihrer Entwicklung gemacht hat“, lobte der sportliche Leiter Achim Feifel die junge Deutsch-Spanierin.

Bayer 04 Repohl – Siems (63. Matysik), Turányi, Friedrich, Marti (63. Ostermeier) – Wirtz (63. Emmerling), Senß (63. Eickmann) – van Deursen, Bayings (63. Blagojevic), Ferreira Fuso (80. Merino Gonzales) – Enderle (46. Arfaoui).

Aufrufe: 01.2.2023, 14:00 Uhr
RP / Tobias KrellAutor