2024-04-16T09:15:35.043Z

Allgemeines
Mats Hummels und Lukas Podolski haben ein neues Hallenformat ins Leben gerufen.
Mats Hummels und Lukas Podolski haben ein neues Hallenformat ins Leben gerufen. – Foto: © BallerLeague GmbH

Baller League: Mit Hummels und Podolski zurück auf die Straße

Neues Hallenformat: Hier findet ihr einen Überblick über die Regeln, die Teams und die Coaches.

Am Montag, den 15.01., wurde bis spät in die Nacht gedraftet. Die Teams der Baller League, das neue Hallenformat von Lukas Podolski und Mats Hummels, in der sich Amateurfußballer aus ganz Deutschland beweisen wollen, stehen fest und heute wird erstmals gespielt. Doch was steckt hinter der Baller League bei der Ex-Profis wie Marcel Heller, Christian Clemens, Sascha Bigalke oder aktive Amateurfußballer wie Tim Sulmer, vom TSV Kornburg, oder Yazid Tambo, vom SV Donaustauf, mitkicken?

Dazu reisen wir zwei Jahre in die Vergangenheit nach Barcelona, als Gerard Piqué seine Karriere beendete und die Kings-League ins Leben rief. In dieser Liga messen sich verschiedene Amateure und Ex-Profis in verschiedenen Teams. DjMaRiiO, ein YouTuber mit über vier Millionen Abonnenten, Iker Casillas, Real Madrid Legende, und Sergio Agüero, Manchester City Legende, sind drei der insgesamt 12 Teamchefs in dieser Liga und stellen sich aus Spielern aus dem ganzen Land ein Team zusammen. Auch die Spielregeln unterscheiden sich deutlich zum "normalen" Fußball:

Die Kings League ist, als Vorreiter zur neu gegründeten Baller League, in Winter- und Sommer-Splits aufgeteilt, jeweils mit Ligaphase und Playoffs. Zwölf Teams spielen in der Ligaphase, wo sie einmal gegen jede Mannschaft antreten. Die besten acht Teams nach der Ligaphase qualifizieren sich für die Playoffs. An jedem Spieltag gibt es sechs 40-Minuten-Spiele auf einem kleineren Spielfeld im gleichen Stadion. Vor jedem Spiel wählt jeder Trainer zufällig einen Joker, der verschiedene Vorteile bietet, wie doppelte Tore für 2 Minuten oder ein Elfmeter aus dem Mittelfeld. Teams können den Videoschiedsrichter verwenden, aber bei falscher Entscheidung verlieren sie das Recht dazu. Beim Startschuss verharren beide Teams bis zum Countdown-Ende auf ihrer Torauslinie. Gelbe Karten führen zu einer Zwei-Minuten-Zeitstrafe, rote Karten zu einer Fünf-Minuten-Strafe, und der betroffene Spieler darf nicht mehr eingewechselt werden. In der 18. Minute der ersten Halbzeit bestimmt ein großer Würfel die Spieleranzahl (1vs1 bis 6vs6) für die letzten zwei Minuten. Es gibt keine Unentschieden: ein Elfmeterschießen entscheidet im Gleichstand über den Sieger.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von FuPa.net (@fupanet)

Das ganze Projekt sorgte für Furore und stellte das Internet auf den Kopf. Im vergangenen Jahr wurde das Finale sogar im Camp Nou, dem Heimatstadion des FC Barcelona, ausgetragen - auf Kleinfeld versteht sich.

Dieses System haben Mats Hummels und Lukas Podolski nun auch nach Deutschland gebracht und die Regeln ähneln sich sehr:

Sechs Spieler pro Team treten auf einem 50 x 29 Meter großen Spielfeld ohne Banden an. Das Spiel dauert zweimal 15 Minuten mit einer fünfminütigen Halbzeitpause. Bei einem Unentschieden folgt ein Shootout im Eins-gegen-eins gegen den Keeper, wie im Eishockey. Die Zeit wird einmal pro Partie, bei exakt 17 Minuten gestoppt, um ein Glücksrad zu drehen. So wird entschieden, welche besondere Regel für das restliche Spiel eingeführt wird. Es kann also sein, dass nur noch drei gegen drei weitergespielt wird oder der Ball darf nur noch einmal berührt werden darf. Zudem sollen die Zuschauer Vorschläge für Regeländerungen einbringen können. In der Schlussphase soll es zudem zusätzliche Überraschungsregeln, wie doppelt zählende Tore in der letzten Minute, geben, die für mehr Spannung bis zur letzten Sekunde sorgen soll.

Die verschiedenen Teams hatten am Montag, den 15.01. die Chance ihr Team zusammen zu stellen, was auf der Streaming-Plattform Twitch live gestreamt wurde. Das ganze haben über 20.000 Zuschauer bis Mitternacht verfolgt und durften zusehen, wie einige namhafte Amateurkicker und Ex-Profis in die zwölf Teams der Streamer, Influencer, Fußball-Profis und Fußballlegenden berufen wurden.

Die Draft-Ergebnisse:

Streets United (Lukas Podolski & Alisha Lehmann)

Kevin Jackmuth, Yunus Kocak, Sascha Bigalke, Dominic Reinold, Elias Römers, Tyreece Herzhauser, Ilias Khatmaoui, Manuel Fischer, Gjorgji Antoski

Käfigtiger (Diyar Acar & Kevin-Prince Boateng)

Marcel Jonetzko, Samed Yesil, Joshua Sumbunu, Tim Greven, Fares Hadj, Barbaros Inan, Daud Gergery, Nikzad Mahbobi, Kevin Müller

Las Ligas Ladies (Selina Cerci & Jule Brand)

Lukas Raeder, Julian Pirk, Julius Heimpel, Julien Vercauteren, Enis Djebbi, Leo Camara, Mika Lenninghaus, Moritz Leitner, Kodjovi Koussou

Brotatos (Lucas & Lars)

Abdenebi Oubelkhiri, Max Wilschrey, Pascal Wiewrodt, Leonardo Santos, Michael Schüler, Jannik Pehlivan, Karim Tarfi, Mohamed Rabia, Tom Wüstenberg

Hollywood United (Knossi & Max Kruse)

Steven Kodra, Jannis Becker, Fabian Djemail, Nicolas Westerhoff, Leon Osehi, Moris Fikic, Zachary Bonsu, Lukas Rimbach, Jan-Philipp Schmitz

VFR Zimbos (Tisi Schubech & Gamerbrother)

Christian Clemens, Philipp Simon, Babacar M'Bengue, Jannick Theißen, Marcel Heller, Patrick Papachristodoulou, Celal Aydogan, Sven Körner, Davit Arakelyan

Golden XI (Ana Maria Markovic & Christoph Kramer)

Lukas Betz, Tobias Haitz, Dario Bezzera, German Kurbashyan, Eren Emirgan, Justin Neiß, Jovan Djermanovic, Silas Lennertz, Maik Odenthal

Calcio Berlin (Christoph Kröger, Niklas Levinsohn & Nico Heymer)

Guiliano Zimmerling, Meik Kühnel, Niklas Valerius, Colin Beutel, Amir Ahmadi, Bilal El Morabiti, Mario Schragl, Marvin Boachie, Yazid Tambo, Ilias Touba

Eintracht Spandau (HandOfBlood & Hans Sarpei)

Richard Sukuta-Pasu, Bleron Berisha, Tim Klefisch, Sangar Aziz, Turgay Akbulut, Alwin Weber, Andreas Volk, Georg Shkri, Luki Matondo

Beton Berlin (KontraK & Felix Lobrecht)

Fatih Hatipoglu, Najibollah Ahmadi, Berkan Firat, Finn Hinze, Marcel Reisgies, Dustin Zahnen, Nanjoh Godlove, Zohair Arbib, Terry Danso

Hardstuck Royale (Trymacs)

Malek Amdouni, Enis Küley, Felix Metzler, Yassin Boutziri, Tim Sulmer, Tim Buchheister, Jan Fauseweh, Yasa Eyrice, Temi Shehaj

Gönergy Allstars (MontanaBlack, UnsympathischTV & Stefan Effenberg)

Niklas Andrea Reichel, Okan Dönmez, Leandro Fünfsinn, Hayrullah Alici. Gilbert Diep, Felix Westphal, Marwin Ailiesei, Julian Engels, Furkan Sagman

Am gestrigen Montag trafen die Teams dann am ersten Spieltag aufeinander und haben gezeigt, was sie auf dem Kasten haben! Das ganze Spektakel wurde auf ProSiebenMAXX, Joyn sowie Twitch übertragen und wird auch weiterhin jeden Montag dort live gezeigt.

Aufrufe: 023.1.2024, 18:00 Uhr
MPAutor