2024-02-28T09:51:25.667Z

Allgemeines
– Foto: Toni Heist

Aufholjagd bleibt unbelohnt

TSV Heiligenrode zittert sich zum Heimerfolg

Am vergangenen Sonntag traf die SG Reinhardshagen in der Gruppenliga Kassel 2 auswärts auf den TSV Heiligenrode. Nach 3:0-Führung für die Gastgeber schien die Partie bereits entschieden, jedoch ließen die Gäste nochmal Spannung aufkommen.

Schlechte Chancenverwertung der Gäste

Das Spiel begann vielversprechend mit einer Vierfach-Chance für die Spielgemeinschaft in der fünften Spielminute, die jedoch ungenutzt blieb. Drei Minuten darauf verfehlte Jan Paar das Tor, und auch Gianluca Marino konnte kurz darauf eine gute Chance nicht verwerten. Trotz anfänglicher Dominanz der Gäste gelang es dem TSV in der 25. Minute durch Christian Rümenap in Führung zu gehen, gefolgt von einem spektakulären Volley-Tor von Niklas Federbusch sieben Minuten später. Die SG Reinhardshagen tat sich schwer offensive Lösungen gegen einen tief stehenden Gastgeber zu finden, der die 2:0-Führung zur Halbzeit sichern konnte.

In der zweiten Halbzeit startete die SGR einen Sturmlauf, konnte jedoch nicht verhindern, dass Heiligenrode in der 51. Minute erneut durch Federbusch das dritte Tor erzielte. Obwohl die Gäste weiterhin bemüht war und Sören Schuldes in der 55. Minute einen Foulelfmeter verwandelte, gelang es Heiligenrode, die Führung zu behalten. Trotz einiger Chancen, darunter sogar der Anschlusstreffer von Samih Bisevac in der 68. Minute, blieb es beim Endstand von 3:2 zugunsten von Heiligenrode. Die SG Reinhardshagen zeigte insgesamt ein gutes Spiel, konnte jedoch in entscheidenden Momenten vorne und hinten Fehler nicht vermeiden, die von Heiligenrode effektiv ausgenutzt wurden. Damit springt der TSV auf den 12. Tabellenplatz und ist nun das erste Mal seit dem 7. Spieltag dieser Saison auf keinem direkten Abstiegsplatz.

TSV 1892 Heiligenrode – SG Reinhardshagen 3:2
TSV 1892 Heiligenrode: Torben Nickel, Felix Berthold, Niklas Franke, Luca Pritsch (46. Tim Pommer), Fabian Siemon, Marvin Freitag, Nils Kevin Kökert (54. Lars Ruth), Daniel Brandt, Jan Hille (73. Maximilian Baal), Christian Rümenap, Niklas Federbusch - Trainer: Marco Burghardt - Trainer: Jan Hille
SG Reinhardshagen: Marius Becker, Sören Schuldes, Luca Andrecht, Christopher Hayn, Andre Paar, Jonah Ganss, Janik Ziegler, Dominik Munk (76. Thorge Aron Haun), Gianluca Marino, Jan Paar, Lukas Salomon (76. Marvin Munk) - Trainer: Janik Ziegler - Trainer: Patrick Fraahs - Trainer: Jan Umbach
Schiedsrichter: Tom Bartholmai ()
Tore: 1:0 Christian Rümenap (31.), 2:0 Niklas Federbusch (39.), 3:0 Niklas Federbusch (51.), 3:1 Sören Schuldes (55. Foulelfmeter), 3:2 Samih Bisevac (68.)

Aufrufe: 028.11.2023, 19:44 Uhr
GUNAutor