2024-07-12T13:30:11.727Z

Allgemeines
Michael Heckner gibt beim FC Ergolding weiter die Richtung vor.
Michael Heckner gibt beim FC Ergolding weiter die Richtung vor. – Foto: Charly Becherer

Ergolding: Heckner bleibt, "Integrationsfigur" Roider kehrt zurück

FCE-Urgesteine sollen den Neuaufbau beim West-Bezirksligisten weiter vorantreiben

Der FC Ergolding spielt bis dato eine solide Runde in der Bezirksliga West. Mit 30 Punkten liegen Fredlmeier, Kulzer, Treis und Co. auf einem ordentlichen sechsten Tabellenplatz. Da der Zug nach ganz vorne angesichts von 13 Zählern Rückstand auf Rang zwei bereits abgefahren ist und auch nach hinten keine Gefahr besteht, kann sich der Verein ruhigen Gewissens um die Zukunftsplanungen kümmern. So konnte der FCE mit Michael Heckner (38) nicht nur seinen Trainer frühzeitig an sich binden, sondern mit Michael Roider (35) auch ein Urgestein in neuer Funktion zurückholen. Der langjährige Torjäger wird künftig als sportlicher Leiter fungieren und gemeinsam mit Luca Fröhler und Marc Schmidbauer den Bereich Herrenfußball übernehmen.

"Bereits im Sommer konnten wir mit Luca Fröhler und Marc Schmidbauer zwei junge Sportler gewinnen, die sich als Koordinatoren um die Belange der beiden Herrenmannschaften kümmern. Jetzt ist es uns gelungen, mit Mike Roider ein echtes Ergoldinger Urgestein zum FC Ergolding zurückzulotsen. Mike war ab der D-Jugend über alle weiteren Jugendmannschaften hinweg bis zur ersten Mannschaft über 20 Jahre lang für seinen Heimatverein aktiv und zeichnete sich dabei nicht nur als treffsicherer Torjäger aus. Vielmehr war er als Aktiver sowohl in der ersten als auch in der zweiten Mannschaft immer ein sportliches Vorbild und eine große Integrationsfigur", lässt der Verein in einer Mitteilung verlauten.

Heckner: »Nach der langen Corona-Pause haben wir gerade erst angefangen etwas Neues aufzubauen und die Rückkehr von Mike Roider wird uns in dieser Hinsicht sicherlich nochmal einen Schub verleihen.«



Seine beste Zeit als Spieler hatte der mittlerweile 35-Jährige in der Saison 2016/17, als er unter Trainer Michael Heckner mit 15 Treffern erfolgreichster Torschütze des FCE war und mit dem Team als Vizemeister der Bezirksliga in der Relegation nur knapp den Aufstieg in die Landesliga verpasste. Zuvor war er als zuverlässiger Goalgetter zweimal maßgeblich für den Aufstieg der Reserve in die Kreisliga verantwortlich. In der Winterpause der Spielzeit 2017/18 hatte Roider den FCE dann in Richtung Rapid Vilsheim verlassen, ehe er nach eineinhalb Jahren beim DJK-SV Altdorf anheuerte. Beim Ergoldinger Ligakonkurrenten kam er in der laufenden Runde jedoch nur mehr sporadisch zum Einsatz. Da der Ergoldinger Fußball-Vorstand Christian Bauer von Michael Heckner mittlerweile die Zusage für eine weitere Saison als Trainer erhalten hat, ist jetzt das Erfolgsduo der Saison 2016/17 wieder vereint.

Michael Roider (rechts) kehrt als sportlicher Leiter zum FC Ergolding zurück.
Michael Roider (rechts) kehrt als sportlicher Leiter zum FC Ergolding zurück. – Foto: Andreas Feldl



"Meine Verlängerung war eigentlich reine Formsache. Nach der langen Corona-Pause haben wir gerade erst angefangen etwas Neues aufzubauen und die Rückkehr von Mike Roider wird uns in dieser Hinsicht sicherlich nochmal einen Schub verleihen"
, ist Michael Heckner überzeugt. Mit den Leistungen seiner Truppe in dieser Saison ist der Übungsleiter weitestgehend zufrieden.


"Wenn mir vor dieser Saison jemand 30 Punkte zum Winter hingelegt hätte, dann hätte ich das so unterschrieben. Wenn ich das Abschneiden unserer U23 miteinbeziehe, mit der wir eng zusammenarbeiten, dann bin ich sogar sehr zufrieden. Jetzt genießen wir eine sorgenfreie Winterpause und hoffen, dass die Rückrunde planmäßig über die Bühne gehen kann. Für diese haben wir auch schon im Hinblick auf die nächste Saison noch genügend Ziele, sodass uns sicherlich nicht langweilig wird"
, verrät der 38-Jährige Lehrer, der im Frühjahr wohl mit einem unveränderten Kader arbeiten wird. Einzig Altin Avdyli (19) hat sich im Winter dem FCE angeschlossen. "Die Verpflichtung von Altin hat sich kurzfristig ergeben. Ansonsten sind wir nicht aktiv auf der Suche, aber vielleicht ergibt sich ja noch was".

– Foto: Andreas Feldl

Aufrufe: 02.1.2022, 09:10 Uhr
Tobias WittenzellnerAutor