2024-03-04T12:27:13.471Z

Vereinsnachrichten
Traf für die Augustfehner (in grün) gegen  TuS Westerloy zum 1:0:  Wilke Schmidt (am Ball) Heino Schmidt
Traf für die Augustfehner (in grün) gegen TuS Westerloy zum 1:0: Wilke Schmidt (am Ball) Heino Schmidt

Aufsteigerduo feiert erste Erfolge in neuer Liga

Verlinkte Inhalte

Gut lief es für die beiden Aufsteiger der Fußball-Kreisklasse der Männer am Wochenende. Sowohl Kickers Wahnbek als auch die SG Gotano/Godensholt konnten die ersten Saisonsiege einfahren. Auf den anderen Plätzen wurden die Punkte geteilt.

SV Eintracht Wiefelstede II - FC Viktoria Scheps 2:2

Die beiden ersten Saisontore der Wiefelsteder reichten nicht zum Sieg. Zwar brachten Fynn Rahmann (23.) und Jan Vranken (66.) die Gastgeber in Führung. Ein Doppelschlag von Lukas Schmidtke (68. und 89. per Elfmeter) bescherte den Gästen dann aber noch einen Punkt. "In der ersten Hälfte waren wir die bessere Mannschaft, Scheps hat viel mit langen Bällen agiert. Nach der Pause wurde Scheps dann besser, am Ende geht das Ergebnis dann wohl in Ordnung", fassten die Wiefelsteder zusammen.

Tore: 1:0 Fynn Rahmann (23.), 2:0 Jan Vranken (66.)

TuS Vorwärts Augustfehn - TuS Westerloy 2:2

Erneuter Punktgarant für die Gäste war Torhüter Daniel Schöning, der die Augustfehner Angreifer fast zur Verzweiflung brachte. Wilke Schmidt traf zum 1:0 für Augustfehn, doch der Jubel währte nur eine Minute. Dann war Kevin Schliep zur Stelle und sorgte im zweiten Versuch für den Ausgleich. In der 70. Minute drehte Philip Reich das Ergebnis mit dem Treffer zum 1:2. Fünf Minuten später war es Fabian Borchers, der ebenfalls im zweiten Versuch nachdem Schöning erst parieren konnte, doch noch das 2:2 markierte. "Ein Sieg wäre zwar schön gewesen, wahrscheinlich wäre er aber nicht wirklich gerecht gewesen", fasste Rainer Dierks vom TuS zusammen.


Tore: 1:0 Wilke Schmidt (49.), 1:1 Kevin Schliep (50.), 1:2 Philipp Reich (71.), 2:2 Fabian Borchers (75.)

Kickers Wahnbek - SG TV Elmendorf / SSV Gristede 4:1

Rene Fredehorst sorgte per Eigentor für die Kickers-Führung, Timo Gawenda und Khaled Chehade erhöhte vor der Pause noch auf 3:0. Fredehorst traf dann in der 73.Minute noch ins richtige Tor zum 3:1, ehe Damian Günther einen Elfmeter in der 83. Minute zum 4:1-Endstand verwandelte. "Endlich haben die Jungs ihr Gesicht gezeigt. Der Sieg war hoch verdient. Dieser Erfolg tut richtig gut", freute sich Mohammad Nasari von den Kickers.


SG SG Gotano / FC SF Goden. - TuS Süddorf-Edewechterdamm 4:2

Kai Kreyenschmidt erzielte den Führungstreffer für die Gäste in der 32. Minute, doch noch vor der Pause sorgte Patrick Riemer für den Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel brachte Jörn Thiede die Gastgeber zum ersten Mal in Führung und Malte Hasselder erhöhte auf 3:1. Jordan Hewitt machte es mit dem 3:2 in der 78.Minute wieder etwas spannend aber erneut Patrick Riemer traf schließlich zum 4:2. Dabei hätte die gastgebende SG sogar noch höher gewinnen können. So traf Gotano einmal den Innenpfosten und verschoss noch einen Elfmeter. "Eigentlich müssen wir nach einer Viertelstunde schon 2:0 führen", sagte Gotano-Coach Sven Frerichs. "So wurde es ein abwechslungsreiches Spiel, es ging teilweise rauf und runter."

Tore: 0:1 Kai Kreyenschmidt (32.), 1:1 Patrick Riemer (45.), 2:1 Jörn Thiede (57.), 3:1 Malte Hasselder (68.), 3:2 Jamie Hewitt (78. Foulelfmeter), 4:2 Patrick Riemer (87.)
Besondere Vorkommnisse: Jörn Thiede (SG SG Gotano / FC SF Goden.) scheitert mit Foulelfmeter an Torwart Thorben Albers (8.)



Aufrufe: 029.8.2016, 12:30 Uhr
Andreas KempeAutor