2024-02-22T15:00:42.116Z

Transfers

Abwehrspieler kommt am Deadline-Day

Zum Ende der Transferperiode vermeldet der FC Rot-Weiß Erfurt einen weiteren Neuzugang.

Mit Ismael Idriss Mansaray kommt ein 19-jähriger Abwehrspieler aus der Regionalliga Nord in die Thüringer Landeshauptstadt.

Ismael Idriss Mansaray ist ein junger, entwicklungsfähiger Spieler, der in der Defensive einsetzbar ist. Der 19-Jährige spielte zuletzt beim FC Teutonia 05 Ottensen. In der laufenden Saison kam Mansaray zu vier Einsätzen in der Regionalliga Nord. Zwei Mal sah er dabei die Rote Karte. Zudem wurde er im DFB-Pokal gegen RB Leipzig eingewechselt und spielte 32 Minuten gegen den Bundesligisten. Sein Trainer in Ottensen war David Bergner, der auch eine kurze Vergangenheit auf der Erfurter Trainer Bank hat. Im Nachwuchs spielte er u.a. beim Eimsbütteler TV Hamburg in der A-Junioren-Bundesliga. >> zum FuPa-Profil von Ismael Idriss Mansaray

“Ismael bringt als junger Spieler gute Anlagen mit und soll bei uns in Ruhe aufgebaut werden. Wir freuen uns sehr ihn bei uns in Erfurt zu haben und wollen ihn auf den nächsten Schritten unterstützen", so RWE-Trainer Fabian Gerber bei der Vorstellung in der Vereinsmitteilung.

Zweiter Neuzugang im Winter

Ismael Idriss Mansaray ist der zweite Wintertransfer der Erfurter. Bereits vor ein paar Tagen vermeldete der FC Rot-Weiß Erfurt mit Caniggia Elva einen Neuzugang im Kader. Der 26-jährige Offensivspieler war zuletzt vereinslos und bringt die Erfahrung von mehr als 100 Drittliga-Spielen mit in die Thüringer Landeshauptstadt (wir berichteten).

Aufrufe: 031.1.2023, 15:26 Uhr
PM RWE / FuPa ThüringenAutor