– Foto: Thies Meyer

2. Kreisklasse I: Cadenberge II überrascht in Cuxhaven

Wingst II und Oberndorf halten Anschluss +++ Nächster Punktgewinn für Basbeck-Osten II

Auch in der 2. Kreisklasse Nord begann am Sonntag bereits die Rückserie. Rot-Weiss Cuxhaven II, bisheriger souveräner Tabellenführer, strauchelte unerwartet gegen den TSV Germania Cadenberge II, sodass der VfL Wingst II und TSV Oberndorf zumindest in Sichtweite rückten.

Nach drei punkt- und torlosen Spielen fand der FC Land Wursten II wieder in die Spur. Das Heimspiel gegen die Reserve des TSV Hollen-Nord entwickelte sich spätestens im zweiten Abschnitt zur klaren Angelegenheit, obwohl sich mit Bastian Dippold-Hillig einer der Torschützen vorzeitig per Ampelkarte verabschiedete. 180 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit setzte Jannes Beckmann den Deckel drauf.

Tabellenführer empfängt den Drittletzten: Diese Konstellation spricht eigentlich für ein deutliches Resultat, insbesondere angesichts der bisherigen Dominanz von Rot-Weiss Cuxhaven II. Die Cadenberger Zweitvertretung legte in Brockeswalde aber einen erstaunlich couragierten Auftritt hin, lag mehrfach in Führung, musste aber in Minute 71 das 3:3 durch Stefan Bäcker hinnehmen.

Trotz des überraschenden Punktgewinns rutscht Cadenberge II auf einen Abstiegsplatz, da die Reserve aus Otterndorf die Sportfreunde Sahlenburg II mit 3:2 bezwang. Die wegweisenden Tore erzielten Michael Stüven sowie Sönke Gottschalk nach dem Seitenwechsel.

Den sechsten Auswärtssieg am Stück fuhr der TSV Oberndorf ein. Dabei erhielt er große Gegenwehr vom TuS Eiche Stinstedt, weshalb es bis zur 78. Minute Unentschieden stand. Den Unterschied stellte Alexander Meyer in der Endphase per Doppelpack her.

Dem ersten Saisonsieg ganz nahe schien der FC Basbeck-Osten II. Mit 3:1 führte er zur Pause in Oxstedt, ehe der VfB nach dem Seitenwechsel aufdrehte und schon nach 54 Minuten durch Marcel Cremer sowie Jan-Hendrik Radnitz egalisierte. Den Siegtreffer verpassten die Hausherren jedoch im Duell mit dem weiterhin abgeschlagenen Schlusslicht.

Weniger spektakulär verlief das Geschehen in Altenwalde, das die einzige torlose erste Halbzeit des Wochenendes bot. Kurz nach dem Seitenwechsel brachte ein Elfmeter, den Marc Grave verwandelte, die Gäste auf die Siegerstraße (49.). Kurz vor Schluss sorget Jan Baack für die Entscheidung zugunsten des Tabellenzweiten.

Ein munteres Hin und Her lieferten sich die Protagonisten in Duhnen. Die Hausherren legten durch Felix Munack vor, fingen sich aber einen Doppelpack von Mahmud Mahmud, ehe Jan-Michael Weihe wieder egalisierte.

Mehr Informationen zum Amateurfußball im Landkreis Cuxhaven

Aufrufe: 08.11.2022, 06:00 Uhr
FuPa CuxhavenAutor