Delhoven hat zusammen mit dem Geißbock gefeiert.
Delhoven hat zusammen mit dem Geißbock gefeiert. – Foto: André Nückel

FC Delhoven feiert 100. Geburtstag mit Party und dem "Effzeh"

Die Feierlichkeiten zum Jubiläum dauerten mehrere Tage an. Es gab Parties, Turniere und ein Spiel gegen den 1. FC Köln.

„Die Woche ist toll gelaufen, alles hat super geklappt, die Stimmung war harmonisch und das Wetter toll“, resümiert Manfred Zingsheim nach den Feierlichkeiten zum hundertjährigen Bestehen des FC Delhoven.

„Es gab keine Verletzungen, keine Kreislaufgeschichten, es waren zum Schluss alle zufrieden“, so der erste Vorsitzende des Vereins. Schon am 9. Juni hatte die Feier einer Heiligen Messe in St. Josef den Beginn des Jubiläums eingeläutet. „Ein gelungener Auftakt.“

In der vergangenen Woche startete am Mittwoch, 15. Juni, das Festprogramm unter dem Motto „Ein Dorf, ein Verein, eine Liebe“ mit einer „Rot-Weißen Nacht“ am Sportplatz. „Es war viel los, eine tolle Party“, erzählt Zingsheim. Am Donnerstag fanden über den ganzen Tag verteilt Jugendturniere statt, die allesamt sehr gut besucht waren. Am Freitag gab es einen Festkommers mit vielen geladenen Gästen.

Duell der Traditionsmannschaften

Am Samstag war der 1. FC Köln mit einer Traditionsmannschaft zu Gast. Das Spiel gewannen die Kölner gegen eine Traditionself der Delhovener mit 6:3. „Unsere Männer waren aber stolz, dass sie drei Tore gegen die Kölner erzielen konnten“, berichtet der Vorsitzende. Am Abend wurde die geplante Disco wegen der heißen Temperaturen kurzerhand eine Freiluftveranstaltung. „Das ganze Dorf hat mitgefeiert.“ Am Sonntag gewann die erste Mannschaft zum Abschluss ihr letztes Meisterschaftsspiel mit 3:1 gegen den SV Bedburdyck-Gierath.

Aufrufe: 023.6.2022, 18:00 Uhr
RP / mvsAutor