FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Donnerstag 12.10.17 18:40 Uhr|Autor: Uwe Selch
184
Die SpVgg Windischeschenbach (blaues Trikot) wird am "Rauhen Kulm " erwartet und steht vor einer schwierigen Auswärtshürde. F: Schraml

SpVgg Windischeschenbach vor hoher Auswärtshürde

SpVgg Windischeschenbach reist zum "Rauhen Kulm" +++ SV Immenreuth erwartet die DJK Weiden II +++ Spitzenreiter TSV 1960 Kastl muss beim SV Grafenwöhr II vorsprechen +++ SC Eschenbach II hat die "Zweite" zurückgezogen

EILMELDUNG: SC Eschenbach II hat zurückgezogen!!!
Tabellenführer TSV 1960 Kastl hat ein Spiel mehr wie die unmittelbaren Verfolger, die SpVgg Windischeschenbach und muß am Sonntag nach Grafenwöhr reisen. Die Benner-Elf wird am Rauhen Kulm erwartet und die Stubenvoll-Schützlinge verprechen dem Aufsteiger einen "heissen Tanz". Der SV Immenreuth trägt am Kirchweih-Samstag bereits das zweite Heimspiel hintereinander aus und will sich gegen die DJK Weiden II durchsetzen.



VfB Weiden - TSV Erbendorf II (Sa 15:00)

Nach dem 2:2 in Kirchenthumbach wollen Schrepel & Co. am Kirchweih-Samstag sich keine Blöße geben und wieder einen Heimdreier gegen die Gäste aus Erbendorf einsacken. Wenn man die Tabellensituation zur möglichen Bewertung oder Analyse des kommenden Matches heranziehen würde, dürfte es eine klare Sache für die Hausherren werden. Doch die Kreisligareserve aus Erbendorf steht momentan auf dem drittletzten Tabellenplatz und wird auf jeden Fall versuchen, mindestens einen Zähler aus Weiden zu entführen. Die 1:3-Heimniederlage gegen die SpVgg Neustadt am Kulm sollte bereits verarbeitet sein und somit steht diesem Vorhaben nichts mehr im Wege.

_____________________________________________________________________________________   

SV Immenreuth - DJK Weiden II (Sa 16:00)

Die Elf von Michael Kaufmann will weiterhin in der Spitzengruppe verweilen und deshalb ist am kommenden Samstag ein Sieg gegen die DJK Weiden II oberste Pflicht. Gegen die SpVgg Trabitz waren die Mannen der SV Immenreuth von Anfang an sehr konzentriert und hatten die Partie zu jeder Zeit im Griff. Jetzt steht das zweite Heimspiel hintereinander auf dem Programm und mit einem Dreier wollen die Immenreuther auf der Sportheim-Kirchweih danach kräftig feiern,

_____________________________________________________________________________________
  

SV TuS/DJK Grafenwöhr II - TSV 1960 Kastl (So 13:15)

In Grafenwöhr darf  der momentane Tabellenfüher der Liga keine Blöße zeigen, denn mit nur einem Punkt Rückstand und dier Hoffnung, dass die Benner-Elf vielleicht in Neustadt am Kulm schwächeln könnte, sollte und dürfte genügend viel Motivation vorhanden sein, um auch beim SV Grafenwöhr II zu bestehen.


 _____________________________________________________________________________________

SpVgg Trabitz - SC Kirchenthumbach II (So 15:00)

Auch wenn die SpVgg Trabitz am letzten Wochenende beim SV Immenreuth keine Chance hatte das Derby für sich zu entscheiden, ist am kommenden Spieltag im Heimspiel gegen den SC Kirchenthumbach II die nächste Chance da, mit einem Dreier sich endgültig aus den hinteren Regionen abzusetzen. Die Reseve der ""Dumbacher" kommt mit einem 2:2 gegen den VfB Weiden und will ebenfalls mit einem Auswärtssieg in der Tabelle steigen. Für die Spitzl-Elf wäre es sogar noch wichtiger Punkte einzusammeln, denn auf den Abstiegs-Relegationsplatz hat sie nur 2 Punkte Vorsprung.

_____________________________________________________________________________________

SG SSV Brand / DJK Ebnath - SV SW Kemnath-Stadt II (So 15:00)

"Wir wollen wieder zu den "Top 5" gehören und deswegen ist ein Heimsieg am kommenden Sonntag für uns Pflicht, wenn die Gäste aus Kemnath bei uns aufschlagen", so lautet die Vorgabe von SG-Spielertrainer Achim Plannerer an sein Team. Der Aufsteiger konnte schon einige unerwartete positive Ergebnisse in dieser Saison erzielen und nach dem 4:2- Heimsieg gegen den SC Eschenbach peilt man den zweiten Heimdreier in Folge an. Die Kreisligareserve aus Kemnath verkaufte sich in Windischeschenbach sehr gut und konnte sehr lange mit dem Favoriten mithalten, denn nur mit 11 Mann war Spielertrainer Christian König und sein Team an die Neustädter Straße angereist und sichtlich ging den "Schwarz-Weissen" zum Schluss die Luft aus. Jetzt hofft man beim der Spielgemeinschaft SSV Brand/DJK Ebnath II auf Besserung und hofft auf etwas Zählbares.


_____________________________________________________________________________________

SpVgg Neustadt am Kulm - SpVgg Windischeschenbach (So 15:00)

Das Topspiel der A-Klasse West findet am kommenden Kirchweih-Sonntag in Neustadt am Kulm statt, denn der momentane Tabellenzweite SpVgg Windischeschenbach will sich auch am Fuße des "Rauhen Kulm" als Spitzenmannschaft der A-Klasse zeigen und mit seiner jungen Elf einen Auswärtsdreier setzen. Die Mannschaft von Alexander Benner ist seit dem 20.08. diesen Jahres ungeschlagen und mußte in dieser Saison nur gegen den SV Immenreuth (2:3) klein beigeben. Jetz muss man sich auch bei Stubenvoll & Co. durchsetzen, wenn man weiter in der Spitzengruppe der Liga verbleiben möchte. Dasselbe gilt natürlich auch für die Gastgeber, die mit einem Heimsieg bis auf 5 Punkte auf den Gegner aufschliessen könnten.

 
_____________________________________________________________________________________
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
18.10.2017 - 409

Die ELF DER WOCHE aus Amberg/Weiden

Die ELF DER WOCHE aus Amberg/Weiden

19.10.2017 - 194

SpVgg Windischeschenbach peilt die "Herbstmeisterschaft" an

Benner-Elf erwartet den Aufsteiger VfB Weiden +++ Verfolger SV Immenreuth empfängt den SV Grafenwöhr II

17.10.2017 - 130

Benner-Elf erstürmt auch den "Rauhen Kulm"

SpVgg Windischeschenbach mit 4:1 Sieg bei der SpVgg Neustadt am Kulm +++ SV Immenreuth mit 5:0 Heimsieg nun Tabellenzweiter +++ TSV 1960 Kastl patzt beim SV Grafenwöhr II +++ 7:2 Kantersieg vom Aufsteiger VfB Weiden

15.10.2017 - 77

A-Klasse West - Der 13. Spieltag

Alle Spiele des 13. Spieltags in der Übersicht


Hast du Feedback?