FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 14.11.17 12:00 Uhr|Autor: Uwe Selch
190
Die SpVgg Trabitz (gelb-blau) konnte sich beim SV Altenstadt/WN nicht durchsetzen und mußte mit einer 1:4 Auswärtsniederlage die Heimreise antreten. F: Nachtigall

Nur in Altenstadt/WN und Kemnath wurde gespielt

Der SV Altenstadt/WN schickte die SpVgg Trabitz mit einem 4:1 nach Hause +++ Auch der SV Grafenwöhr II holte sich einen 4:0-Auswärtssieg aus Kemnath
Zwei Spiele wurde am Spielwochenende in der A-Klasse West ausgetragen.Die Nordgauer-Elf konnte ihr Heimspiel beretis am Samstag gegen die SpVgg Trabitz mit einem 4:1 beenden und der SVSW Kemnath II mußte am Sonntag auf schwer bespielbarem Rasen eine 0:4-Heimniederlage gegen die Gäste aus Grafenwöhr hinnehmen. Alle anderen Partien fielen dem Wintereinbruch zum Opfer.

  

SV Altenstadt/Waldnaab - SpVgg Trabitz 4:1

Obwohl die Gäste durch Nesredin Mohamed in der 9. Spielminute in Führung gehen konnten, schlugen die Gastgeber innerhalb von 12 Spielminuten zurück  und holten sich durch Tobias Schuller und Lukas Wolf die 2:1-Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel etwas ruppiger und die Trabitzer erhielten für ihre Akteure Merhawi Teklemariam die Gelb-Rote Karte und Abdulkareem erhielt sogar in der Schlussminute die Rote Karte. Die Nordgauer-Elf konnte vor dem ersten Platzverweis noch das 3:1 markieren und erzielte durch Johannes Gruber in der Schlussphase noch den 4:1-Endstand. Somit rutschten die Altenstädter durch die vielen Ausfälle auf den 4. Tabellenplatz (26 Punkte) in der A-Klasse West und die Baier-Elf bleibt auf deP 9. Platz (14 Punkte) hängen.

Schiedsrichter: Wilhelm Hirsch (SV Floss) - Zuschauer: 20
Tore: 0:1 Nesredin Mohamed (9.), 1:1 Tobias Schuller (24.), 2:1 Lukas Wolf (36.), 3:1 Tobias Schuller (70.), 4:1 Johannes Gruber (89.)
Platzverweise: Gelb-Rot gegen Merhawi Teklemariam (75./SpVgg Trabitz), Rot gegen Abdulkareem Ahmed (90./SpVgg Trabitz)

GALERIE SV Altenstadt/Waldnaab - SpVgg Trabitz


SV SW Kemnath-Stadt II - SV TuS/DJK Grafenwöhr II 0:4

Auch in Kemnath war es eigentlich kaum möglich am vergangenen Sonntag das Spielgerät aufgrund der "weissen Pracht"  ordentlich zu kontrollieren. Doch Schiedsrichter Anton Dötsch war der Meinung , dass man trotzdem Fussball spielen kann. Der Nutzniesser dieses Ereignisses war dann die Reserve aus Grafenwöhr, die das Spiel dann auch mit 4:0 für sich entscheiden konnte. Nach 20. Minuten Spielzeit nutzten die Gäste eine Unachtsamkeit der Hausherren und gingen mit 1:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel machte der SV Grafenwöhr II mit drei weiteren Treffern ernst und holte sich einen verdienten 4:0-Auswärtssieg nach Hause. Bester Akteur auf dem rutschigen Geläuf war Sebastian Döth, der mit insgesamt drei Toren an diesem Tag den Titel "Man of the Match" an sich nehmen durfte.

Schiedsrichter: Anton Dötsch - Zuschauer: 50
Tore: 0:1 Sebastian Döth (20.), 0:2 Sebastian Döth (72.), 0:3 Aghiad Kalash (80.), 0:4 Sebastian Döth (82.)
   
 
0 Kommentare1 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
19.11.2017 - 650

Die Absageflut im Kreis Amberg/Weiden geht weiter

Die meisten Spiele in der Kreisliga bis hinunter zur B-Klasse wurden für den heutigen Sonntag abgesagt +++ FuPa sagt ihnen, wo noch gespielt wird

15.11.2017 - 528

Die ELF DER WOCHE aus Amberg/Weiden

Es geht wieder los: wir sagen, wer aus dem Kreis Amberg/Weiden dabei ist!

16.11.2017 - 153

Ein Derby nach dem anderen in der AK West

DJK Weiden II gegen den SV Altenstadt/WN +++ Holub-Elf hofft, dass bei der SpVgg Trabitz gespielt wird +++ Am Rauhen Kulm wird der SVSW Kemnath II erwartet +++ Tabellenführer SV Immenreuth freut sich auf den Aufsteiger SG Brand/DJK Ebnath II

21.11.2017 - 76

Nur in Grafenwöhr wurde am Sonntag gespielt

Reserve der "Steinwaldelf" mit knapper 0:1 Niederlage beim SV TuS/DJK Grafenwöhr II

12.11.2017 - 42

A-Klasse West - Der 17. Spieltag

Alle Spiele des 17. Spieltags in der Übersicht


Hast du Feedback?