FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 08.08.17 16:15 Uhr|Autor: Filder-Zeitung / Harald Landwehr1.452
Johannes Kienzle hat ein Probetraining bei Bradford City AFC absolviert. Foto: Privat / FuPa-Collage

Bradford-Probetraining: Kein Vertrag, aber tolle Eindrücke

Johannes Kienzle vom TV Echterdingen war beim Probetraining bei Bradford City AFC
Der 16-jährige Johannes Kienzle war zum Probetraining in England und hat dort tolle Eindrücke über die dortigen Gegebenheiten gesammelt.

Insgesamt 160 Nachwuchskicker aus der Region Stuttgart hatten Mitte Juli in Echterdingen ihr Können gezeigt, als der englische Fußball-Drittligist Bradford City dort zu einem Sichtungstraining eingeladen hatte. Zwei der Talente wurden anschließend zu einem erweiterten Probetraining in die 300 000-Einwohner-Stadt im Norden des Königreichs eingeladen. Für den 16-jährigen Johannes Kienzle vom TV Echterdingen war es nun in der vergangenen Woche soweit. Seit Samstag ist er zurück. „Es war eine tolle Erfahrung. Leider habe ich mich verletzt, weshalb ich nur eine Trainingseinheit und ein Testspiel absolvieren konnte. Die Verantwortlichen haben mir aber versprochen, dass sie im November noch einmal auf die Filder kommen und mich anschauen werden“, berichtet Kienzle.

Alte Zehenverletzung bricht wieder auf

Vorgefunden hat der Elftklässler des Philipp-Matthäus-Hahn-Gymnasiums in Bradford, wo der ehemalige Echterdinger Edin Rahic Besitzer und Geschäftsführer ist, ein beeindruckendes Trainingszentrum. „Die Anlage wird vom Profiteam, von der U 23 und von der U 18 genutzt, die nach meinen Eindrücken in unseren deutschen Jugendklassen weit oben mitspielen würde“, erzählt Kienzle. Vorgesehen waren für ihn eigentlich fünf Trainingstage, ehe er nach einem 4:1-Sieg gegen die gleichaltrigen Talente von Leeds United wie gesagt abbrechen musste. Der Grund: eine alte Zehenverletzung, die sich wieder bemerkbar machte. „Ich habe von der Physioabteilung von City bestmögliche Unterstützung bekommen, aber leider ging nichts mehr“, sagt Kienzle, der mit seiner Gastgeberfamilie und den Teamkollegen trotzdem viel Spaß hatte. Sein Gastgeber-Vater Greg Abbott war selbst Zweitligaprofi und ist der Chefscout im Verein.

Volles Programm von 8 bis 17 Uhr

Interessant seien aber auch die Einblicke ins Bradforder Nachwuchsinternat gewesen. „Die Jungs in meinem Alter sind täglich von 8 bis 17 Uhr auf der Anlage. Morgens gibt es ein dreistündiges Training, nachmittags noch eine Einheit, und dazwischen geht es auf die Massagebank oder ins Fitnessstudio“, berichtet Kienzle. Einen Profivertrag hat der Verteidiger der A-Jugend des TV Echterdingen freilich nicht angeboten bekommen. Dennoch könnte er sich vorstellen, seine Karriere eines Tages auf der Insel fortzusetzen. „Einen Lieblingsclub in der Premier League habe ich nicht, aber mir gefällt die Art des Fußballs, der dort gespielt wird, sehr“, sagt Kienzle.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vereinsverwalter werden und eigenen Verein bei FuPa präsentieren: www.fupa.net/stuttgart/anmelden

Fragen, Anregungen oder einen Fehler gefunden? Schreibt uns direkt hier als Kommentar, bei FuPa Stuttgart auf Facebook oder per Mail an stuttgart@fupa.net

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
22.08.2017 - 608

N.A.F.I.s Bester: Daniel Bosnjak

Bosnjak gab nie auf und agierte nahezu fehlerfrei

22.08.2017 - 544

Weilimdorfs Bester: Tamer-Harun Fara

Fara startet mit einem starken Auftritt in die Landesliga-Saison

21.08.2017 - 455

Landesliga: Buch scheitert an Gewitter, Blaustein an Leistungsabfall

Spielabbruch und Niederlage

19.08.2017 - 336

TV Echterdingen: Auftaktsieg nach Gewitterpause

Der TV Echterdingen hat gegen Nürtingen gewonnen

21.08.2017 - 203

TV Echterdingen: Die vier Neuen in der Startelf überzeugen

Die Neuzugänge konnten im Spiel Nürtingen überzeugen

21.08.2017 - 189

TSV Bad Boll gewinnt gegen Bargau

Urlaubs-Rückkehrer mit Sonntagsschuss