Ersatzgeschwächter TV 01 muss mit Remis zufrieden sein
Sonntag 04.10.20 17:54 Uhr|Autor: Thomas Mönter 24
Foto: Archiv

Ersatzgeschwächter TV 01 muss mit Remis zufrieden sein

4. Spieltag - Samstag: TV 01 Bohmte - SG VV Nordhorn 2:2
TV 01 Bohmte: Lisa Meyer, Sophie Lucht, Nina Segermann (62. Jasmin Siefker), Lena Blume, Merle Unland, Lena Piening (70. Sinja Welling) (83. Lena Piening), Weda Berkenkamp (90. Daniela Voltermann), Jasmin Siefker (55. Antonia Loheide), Anna-Lena Simon, Joana Gerdwilker (48. Julia Timper), Daniela Voltermann (46. Kim Sophie Ivemeyer) - Trainer: Manuel Höppke - Trainer: Christoph Bockrath
SG VV Nordhorn: Joelin Gnaß, Magdalena Drente, Verena Kronemeyer, Stefanie Boom (33. Elsa Agarius), Ayla Niß, Wiebke Kramer, Marie Schrader, Ulrike Kronemeyer, Emine Atasaguner (46. Robin Marie Harde), Madita Becker, Sarah Samia Afara - Trainer: Andre Riedel
Schiedsrichter: Niklas Bruns
Tore: 0:1 Madita Becker (4.), 1:1 Anna-Lena Simon (7.), 2:1 Antonia Loheide (68.), 2:2 Eigentor (74.)


4. Spieltag für das Team um Manuel “Jogi” Höppke, Sven Schulte und Christoph Bockrath. Nach der tollen Performance beim Pokalsieg unter der Woche gegen SV RW Damme, wartete nun am Samstagnachmittag eine äußerst kniffelige und undankbare Aufgabe auf die Ladies von der Ovelgönne im heimischen Sportpark. Vor sehr ordentlicher Kulisse, den Zuschauern hatte es auch sichtlich gefallen (es macht eben Spaß, in Bohmte zum Damenfußball zu gehen), stellte sich die SG VV Nordhorn zum Duell. Die Grafschafterinnen hatten dabei eine Torfrau, die zu 75% den Bohmter Sieg verhinderte, die restlichen 25% erledigten deren Teamkolleginnen. So musste also letztlich das stark ersatzgeschwächte Bohmter Kollektiv mit einem Remis am Ende zufrieden sein. So musste u.a. Coach “Jogi” Höppke sein gesamtes taktisches Fußball-Computer-Betriebssystem auf Hochleistung fahren. Z.B. musste er auf die langzeitverletzte (9-12 Monate Ausfall) Torfrau Anna-Lena Schlüter, wegen anderweitiger Abwesenheit auch auf die 2. Torfrau des Kaders, Lenja-Maja Gowik, verzichten, so das Höppke auf Torhüterin Lisa Meyer aus der 2. Damenmannschaft zurückgriff. Außerdem musste die Grand Dame ergiebiger Abwehrschlachten, Abwehrchefin Katharina Paul, erkältungsbedingt passen. Hinzu noch die vielen weiteren Ausfälle, so das der TV 01 fast schon mit einem Rumpfkader antrat. Und die Begegnung startete gleich unter Shell V-Power-Rennsprit-Bedingungen. In Minute 4 nutzte Madita Becker einen Fehler im Aufbau des TV 01, und traf per Lupfer aus 18m zum 0:1. Doch auch die Bohmter Zündkerzen waren schon auf Betriebstemperatur. Denn 3 Minuten später antwortete die wieder einmal exzellente Anna-Lena Simon, die von Merle Unland geschickt alleine auf die gegnerische Torfrau zulief, diese umkurvte, aus 16m ins leere Tor schob, schon mit dem 1:1. Es schien, als würde der TV 01 sukzessive die Kontrolle über das Spiel übernehmen. Doch so manche Großchance des TV 01-Ensembles antworteten die Gäste ihrerseits mit so mancher Großchance. U.a. zwangen diese TV 01-Torfrau Lisa Meyer zu 2 Glanztaten kurz nacheinander. Aber die SG VV machte, gestützt auf eine mehr als glänzende Torhüterin, die 90 Minuten nicht einen Wackler im Portfolio präsentierte, teils weltklassemäßig die Bälle z.T. aus dem Winkel kratzte, den heimischen Mädels das Leben 90 Minuten lang furchtbar schwer. Der TV 01 musste richtig ackern, um auf Augenhöhe mit den Gästen agieren zu können. Weitere Tore fielen bis zum Halbzeitpfiff nicht. Ein kampfbetontes Spiel, welches irgendwie noch händeringend nach einem Sieger suchte. Bohmte zwar durchaus leicht überlegen, hatte hier mit der SG VV aber schwer verdauliche Kost auf dem Teller. Beide Torfrauen stachen hervor, wobei die SG VV-Torfrau etwas mehr zu tun hatte. Es blieb zu gucken, welches Team sich besser die Ohren in der Kabine geputzt hatte, und die Halbzeitansprache der Coaches adäquater verarbeiten konnte. Die 2. Halbzeit brauchte dann einen Moment, bis sie erwachte, aber dann schien es wieder, als würde es beim Eindruck des 1. Durchgangs bleiben, das der TV 01 leicht überlegen performte. Bis 20 Minuten in den 2. Durchgang hinein konnte man konstatieren, das das mittlerweile vielleicht überfällige 2:1 für den TV 01 einfach nicht fallen wollte, zu sehr hatte u.a. auch die gegnerische Torfrau etwas dagegen. An ihr biss sich die TV 01-Offensive komplett die Zähne aus. Doch in der 68. Minute war auch TW Joelin Gnaß chancenlos. Exzellent getimte Ecke von Weda Berkenkamp, exzellentes Timing von Antonia Loheide beim Einlaufen, unhaltbarer Kopfstoss aus 6m, 2:1. Da war sie also endlich, die Führung. Doch die SG VV blieb ohne Wenn und Aber dran, erhöhte ihre Schlagzahl und ihren Druck nochmal deutlich. Der TV 01 geriet phasenweise ordentlich ins Schwitzen. Es entwickelte sich ein richtig rassiges und exzellent anzuschauendes Frauen-Fußballspiel auf Augenhöhe. Dem Druck der SG VV konnte die TV 01-Abwehr in der 74. Minute nicht mehr standhalten, als Merle Unland einen 10m-Abschluss von Madita Becker unglücklich abfälschte, und dadurch für TV 01-Torfrau Lisa Meyer unhaltbar machte, 2:2. Das war natürlich überhaupt nicht nach dem Geschmack des Bohmter Lagers, fast postwendend wieder den Ausgleich zu kassieren, aber so ist nun manchmal eben Fußball. Eine fast unaushaltbare Spannung lag nun in der Luft, auf dem Feld ging es für beide Mannschaften ganz schön ans Eingemachte, selbst die Überführung eines Mörders im Krimi konnte in Sachen Spannung nicht mithalten. Es passierte aber nichts mehr auf dem Feld, und zeitnah ertönte auch der Abpfiff. Fazit: Ein Sieg hätte dem ersatzgeschwächten TV 01 sicher gut getan, er sollte aber lt. Gottes Anweisung wohl nicht sein. Die SG VV war der erwartet unangenehme Gegner. Ein Remis, welches den Spielanteilen vielleicht zu weiten Teilen auch entspricht, und den TV 01 sicher nicht umwerfen wird. Den Zuschauern hat es aber sehr, sehr gut gefallen. Was nur einen Schluss zulässt: Egal wie das Ergebnis ausfällt, es lohnt sich zu Spielen unserer Damenmannschaften zur Ovelgönne zu kommen. Unterstützt unsere Frauen-Teams in Zukunft weiter zahlreich und fleißig.
FOTOS TV 01 Bohmte - SG VV Nordhorn

Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel


FuPa Hilfebereich