VfR Alsheim führt Tabelle an
Sonntag 20.08.17 20:40 Uhr|Autor: Perry Eichhorn und Nico Brunetti686
Stark am Ball: Der VfR Alsheim legt Top-Start hin. F: Kaiser

VfR Alsheim führt Tabelle an

Der Vorjahres-Zehnte fährt nächsten Kantersieg ein +++ Auch TuS Weinsheim II und SG Schornsheim/Undenheim II überzeugen
WEINSHEIM (eip). Der TuS Weinsheim II hat in der C-Klasse Alzey-Worms einen guten Start hingelegt. Nach zwei 6:1-Siegen steht der TuS in der Tabelle ganz oben. Besser ist nur noch der VfR Alsheim, der mit 6:0 bei der SG Freimersheim/Ilbesheim II gewonnen hat und das bessere Torverhältnis aufweist. Punktgleich ist sonst noch die SG Schornsheim/Undenheim II, die beim FC Wörrstadt II mit 3:0 gewann.


TuS Weinsheim II – TuS Biebelnheim II 6:1 (4:0). – 6:1 scheint sich zu einem Standardergebnis für die Weinsheimer zu entwickeln. In der Vorwoche erzielte die Truppe von Trainer Torsten Lottermann das gleiche Ergebnis. Thomas Burg (6.), Nico Busch (11., 41.), Oliver Hartwich (30.) und Philipp Schmitt (63., 83.) schossen die Tore zum Weinsheimer Kantersieg. Den Ehrentreffer für Biebelnheim besorgte Alexander Gröhling (78.). „In der ersten Halbzeit hatten wir das Spiel klar im Griff. Da haben wir eine gute und konzentrierte Leistung gezeigt. Im zweiten Spielabschnitt haben wir etwas den Schlendrian reinkommen lassen. Da hatte Biebelnheim gute Chancen. Aber unser Torwart Jonathan Gibson hat gut gehalten“, berichtete Weinsheims Sprecher Hans-Günter Minrath. eip

TG Westhofen II – TuS Framersheim II 5:5 (3:0). – Ein torreiches Spiel wurde den Zuschauern in Westhofen geboten. Dabei lag die TGW bereits mit 4:0 und 5:1 in Front und musste sich am Ende doch nur mit einem Punkt begnügen. Manuel Schüle (21.), Dennis Lauer (25. Foulelfmeter), Jonathan Mauermann (27.), Tino Harrlandt (48.) und Jürgen Heiser (65.) trafen schon fünfmal für Westhofen bei einem Gegentreffer von Timothy Hanauer (55.). „Da dachten wir, das Spiel wäre gelaufen. Das muss man dann normal auch gewinnen“, war TGW-Sprecher Günter Brendel konsterniert. Fabian Rudi (68.), Sebastian Fauerbach (72.), Simon Bruckmann (78.) und wieder Hanauer (88.) glichen tatsächlich noch aus. eip

SC Dittelsheim-Heßloch II – TSG Gau-Bickelheim II 3:2 (1:2). – Für den SC begann das Spiel gut. Michael Steffan schoss die Gastgeber in Führung (17.). Doch im direkten Gegenzug glich die TSG durch Torsten Becker wieder aus (18.). Durch ein unglückliches Eigentor von Patrick Bopp (32.) lag der SC zur Pause sogar zurück. „Nach dem 1:0 haben wir nicht aufgepasst. Aber in der zweiten Halbzeit haben wir viel Moral bewiesen“, war SC-Sprecher Toby Kaiser zufrieden. Zumal der SC nach der Ampelkarte gegen Jan-Niclas Leonhardt (40.) auch in Unterzahl war. Michael Steffan entwickelte sich zum Matchwinner und schoss den SC mit seinen Treffern Nummer zwei (47.) und drei (57.) noch zum Sieg. eip

FC Wörrstadt II – SG Schornsheim/Undenheim II 0:3 (0:0). – Der Favorit tat sich lange schwer, berichtete SG-Abteilungsleiter Klaus Hassinger. Das bekräftigte der FC-Vorsitzende Michael Albrecht, der gar von einer ersten Halbzeit „auf Augenhöhe“ sprach. Doch im Endeffekt landeten die drei Zähler doch auf dem Schornsheimer Konto. Es waren Maurice Wollmirstedt (65.), Alessio Fazzi (72.) und Matthias Ebling (80.), die die SG zum Sieg schossen. Für Albrecht waren die Mängel des Wörrstädter Teams offenkundig. „Durch die mangelnde Trainingsbeteiligung haben wir die Konzentration verloren und Fehler gemacht.“ nib

SG Flomborn/Ober-Flörsheim II – TSG Bechtheim 2:2 (1:2). – „Im Unentschieden können wir froh sein, einen Punkt geholt zu haben“, analysierte Flomborns Vorsitzender Kai Babel. Denn die Bechtheimer erhöhten gegen die Ende die Schlagzahl, ohne allerdings noch zu einem weiteren Torerfolg zu kommen. Und so blieb es beim Remis, nachdem Cem Eker (26.) und Oliver Renz (66.) für Flomborn trafen und Adem Aytas (38.) und Etem Firat (45.) die Bechtheimer Treffer markierten. Prinzipiell war dieses Ergebnis auch nicht komplett unverdient. Über weite Strecken der Partie, so Babel, sei das eine ausgeglichene Begegnung gewesen. nib

SG Freimersheim/Ilbesheim II – VfR Alsheim 0:6 (0:1). – Zum Ende hin gestalteten die Alsheimer die Partie deutlich. Das lag an der gebrochenen Motivation, sagte SG-Coach Jens Wirth. „Bei uns sind nach dem 0:3 die Köpfe runtergegangen und dann haben wir uns ergeben.“ Die Treffer für den klaren Auswärtserfolg markierten Tim Butty (44.), Stefan Bönisch (58./75./81./84.) und Francisco Rafael Simoes Santos (89.). Es hätte allerdings nicht unbedingt so kommen müssen, wie Wirth weiter erläuterte. „Wir haben in der ersten Halbzeit sehr gut mitgespielt.“ nib



FuPa Hilfebereich