Die ELF DES JAHRES in Amberg/Weiden
Mittwoch 16.07.14 10:30 Uhr|Autor: FuPa Oberpfalz901

Die ELF DES JAHRES in Amberg/Weiden

Die FuPaner haben letzte Saison gewählt +++ Wir sagen, wer warum aus allen Ligen dabei ist!

Auch wenn die neue Saison bis auf die Bayern- und Landesliga noch nicht begonnen hat, werden wir in der Sommerpause weiterhin die besten Spieler aus dem Kreis Amberg/Weiden präsentieren – in der „Elf des Jahres“. Denn unsere FuPaner haben in der abgelaufenen Saison in allen Ligen die besten Spieler gewählt. Weiter geht es mit der „Elf des Jahres“ von der Bayernliga bis zur B-Klasse der Spielzeit 2013/14, die natürlich auch wieder in der Mittwochsausgabe der Mittelbayerischen Zeitung erscheint.




Tor

Max Bleisteiner (24, TuS Kastl, Bezirksliga Nord) wurde in der abgelaufenen Saison gleich fünfmal in die „Elf der Woche“ gewählt. Er ist damit der einzige Torhüter, der unter den Top 10 zu finden ist. An ihn lag es sicherlich nicht, dass der TuS in die Kreisliga absteigen musste.

Abwehr

Jan Fischer (22, DJK Ammerthal, Bayernliga Nord) war in der abgelaufenen Saison der Chef der Ammerthaler Abwehr. Achtmal stand er daher auch in der „Elf der Woche“ und kam in 27 Einsätzen auf sechs Tore, wobei er fünf von sechs Strafstößen verwandelte.

Mario Scharl (23, DJK Ensdorf, B-Klasse 1) stabilisierte in der vergangenen Saison nicht nur die Defensive. Der 23-Jährige schaltete sich immer wieder ins Offensivspiel ein, so dass er 19 Mal traf und vier weitere Treffer vorbereitete.

Christof Reichert (26, SV Hahnbach, Bezirksliga Nord) vereinte fünfmal bei der Wahl zur „Elf der Woche“ in der abgelaufenen Spielzeit die meisten Stimmen auf sich. Der 26-Jährige war bei seinen insgesamt 26 Einsätzen 13-facher Torschütze und fünffacher Assistgeber.

Mittelfeld

Manuel Hösl (23, VfB Weiden, B-Klasse 4) legte als Mittelfeldspieler eine tolle Saison 2013/14 hin. Der Lenker und Denker des VfB Weiden, der jetzt zum SC Schwarzenbach wechselte, brachte es auf 26 Tore und acht Vorlagen.

Michael Geitner (21, DJK Utzenhofen, Kreisliga Süd) war Dreh- und Angelpunkt im Spiel der DJK Utzenhofen: Dafür wählten die FuPaner den 21-jährigen, der in 25 Spielen vier Tore und vier Assists markierte, gleich sechsmal in die Kreisliga-„Elf der Woche“.

Alexander Funk (20, FC Weiden-Ost, Kreisliga Nord) trumpfte für den Tabellenzweiten in der letzten Saison mächtig auf. Die FuPaner honorierten dies und gaben ihn fünfmal ihre Stimmen für die „Elf der Woche“. Der 20-Jährige kam in 24 Einsätzen auf zehn Tore und bereitete fünf vor.

Friedrich Lieder (23, FC Amberg, Bayernliga Nord) trumpfte für die Vilsstädter in der letzten Saison mächtig auf. Der 23-Jährige lochte in 31 Begegnungen sechsmal ein und wurde daher gleich fünfmal für die Bayernliga-Elf der Woche nominiert.

Angriff

Sandro Hösl (19, TSV Erbendorf, Kreisliga Nord) – 36 Treffer in nur 24 Spielen und damit Rang 1 in der Torschützenliste der Kreisliga Nord: Der junge Erbendorfer Stürmer war einmal mehr nicht zu stoppen und stand völlig zu Recht neunmal in der „Elf der Woche“.

Patrick Dittner (19, FC Tremmersdorf, Kreisklasse West) wurde wenig überraschend insgesamt neun Mal in die Elf des Spieltags gewählt, denn der 19-jährige kann in der abgelaufenen Saison eine unglaubliche hundertprozentige Torquote vorweisen. In 26 Spielen traf 26 Mal – großartig!

Matthias Freundl (23, SV Plößberg, Bezirksliga Nord) – 20 Treffer in nur 21 Spielen und damit Rang 2 in der Torschützenliste der Bezirksliga Nord: Der junge Plößberger Stürmer war mitverantwortlich für den Höhenflug der Plößberger und stand völlig zu Recht neunmal in der „Elf der Woche“.



Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Redaktion Amberg - vor
Bezirksliga Oberpfalz Nord
Der TuS Kastl (in Weiß) trat gegen Luhe-Wildenau nicht an.
Wegen Corona: TuS Kastl tritt nicht an

Die Mannschaft stelle gesundheitliche Bedenken über sportliche Zielsetzungen, teilt der Verein in einer Stellungnahme mit.

Aufgrund der Entwicklung der Inzidenzzahl von über 60 für den Landkreis Neustadt Waldnaab und der daraus resultierenden Einstuf ...

PM - vor
News
Offizielle Hallenfußballturniere wird es in diesem Winter nicht geben. Der BFV verzichtet auf allen Ebenen auf die Austragung seiner Turnier-Serien. Foto: Simon Tschannerl
BFV spielt keine Hallentitel aus

Es gibt keine Indoor-Veranstaltungen auf Kreis-, Bezirks- und Verbandsebene. Fußball-Turniere wären ein falsches Signal.

Der Bayerische Fußball-Verband wird in der Hallensaison 20/21 keine offiziellen bayerischen Meisterschaften ausspielen. So heißt ...

Florian Würthele und Thomas Mühlbauer - vor
Bayernliga Nord
Eine der drei roten Karten im Hinspiel gegen Ismaning sah Donaustaufs Jasmin Abdihodzic.
Donaustauf will den Schalter umlegen

27. Spieltag: Ammerthal lädt Gebenbach zum Derby +++ ASV Cham hat beim Tabellennachbarn Zählbares im Visier +++ Spiel der Vilzinger in Hof wurde abgesagt

Mit unterschiedlichen Vorzeichen gehen Ammerthal und Gebenbach in das Derby am Samstag. Der ASV ...

Florian Würthele - vor
Landesliga Bayern Mitte
Das Regensburger 1:0: Ein von einem eigenen Mann verlängerter Freistoß fällt hinter Keeper Marko Smodlaka ins Tor.
Abgezockte Fortuna erwischt Weiden kalt

Die Regensburger gewinnen das Spiel in Weiden klar mit 3:0 und schöpfen wieder Hoffnung. Arlind Morina ist der Mann des Tages.

Waren die Hoffnungen auf den großen Coup eigentlich längst ad acta gelegt worden, keimen sie beim SV Fortuna jetzt wieder a ...

Alex Huber - vor
Bezirksliga Oberpfalz Nord
Auf dem Kastler Sportgelände sollte am vergangenen Wochenende Luhe-Wildenau gastieren. Der heimische TuS trat allerdings nicht an. Symbolfoto: Jan Woitas/dpa
Nach Spielabsage: Folgt nun das Chaos?

Bezirksligist TuS Kastl sorgt mit dem Nichtantritt aus Angst vor Corona für ein Novum. Die Schwandorfer Teams sind gespalten. (M-Plus)

Der TuS Kastl (Landkreis Amberg-Sulzbach) setzt am vergangenen Wochenende ein Ausrufezeichen: Aus Angst vor Corona- ...

Klaus Högl - vor
Bezirksliga Oberpfalz Nord
Schwarzhofen setzte sich in einem torreichen Spiel mit 6:4 gegen Stulln durch.  Foto: Stefan Fröhlich
Torspektakel zwischen dem SVS und Stulln

Corona spielt auch am 25. Spieltag mit. Insgesamt gab es vier Ausfälle. Kastl trat aus eigenem Willen nicht an.

1Kastl tritt wegen Corona nicht gegen Luhe-Wildenau anDas angesetzte Spiel am „Mennersberg“ in Kastl gegen Luhe-Wildenau wird wohl am „grü ...

BFV Presse - vor
Kreisliga Ost
Vorschriftsmäßig mit Maske sahen die knapp 400 Zuschauer am Wochenende das Landesliga-Topspiel in Weiden zwischen der SpVgg SV und Fortuna Regensburg.
Ab Inzidenzwert 50: Verlegungen problemlos möglich

BFV ermöglicht es Vereinen, die in den betroffenen Gebieten beheimatet sind oder dorthin reisen müssen, ohne Zustimmung des Gegners die Partie verlegen zu können.

Aufgrund der weiterhin hohen Corona-Infektionen hat der Bayerische Fußball-Verband (B ...

Werner Schaupert - vor
Kreisklasse Ost
Nach der pandemiebedingten Absage der Partie gegen die SpVgg Vohenstrauß II empfängt der FSV Waldthurn (in rot-weiß) den Tabellenführer aus Neustadt (in gelb-schwarz) und will ihm das Leben schwer machen.
Corona würfelt den Spieltag der KK Ost durcheinander

Positiv getesteter Spieler beim TSV Eslarn führt zu Spielabsagen in Waldthurn und Kohlberg

Die steigenden Zahlen von coronainfizierten Personen in unserer Region haben sich nun auch im Fußball niedergeschlagen und zu zwei Spielabsagen in der Kreiskla ...

PM / red - vor
Bezirksliga Oberpfalz Süd
In der Stadt Weiden, hier ein Spiel der SpVgg SV II (rechts) in der Bezirksliga Nord, sind die Coronazahlen im Moment extrem hoch.
Spielabsagen aufgrund Einstufung als Risikogebiet

Bezirksligen als Vorreiter: Künftig kann in der Oberpfalz ein Spiel verlegt werden, sollte eines der Teams aus einem Corona-Risikogebiet kommen.

Am Mittwochabend haben sich alle Herrenspielleiter der Oberpfalz in einer Videokonferenz mit der besorgni ...

Florian Frankenhuis - vor
Bayernliga Nord
Gebenbach (in Blau) dominierte das Spiel gegen den ATSV Erlangen. Foto: Torsten Baier
Gebenbach setzt ein Ausrufezeichen

Die DJK zeigt gegen Erlangen eine beeindruckende Leistung. Am Ende siegt Malokus Team verdient mit 6:1 gegen den ATSV.

Eigentlich hatte DJK-Trainer Faruk Maloku ein knappes Spiel gegen den ATSV Erlangen erwartet. Mit einem eindrucksvollen 6:1 konnte G ...


FuPa Hilfebereich