Nach dem Derby sind alle zufrieden
Mittwoch 17.10.18 19:00 Uhr|Autor: Torben Schröder255
Einen souveränen 3:0-Erfolg fuhr die U15 des 1. FSV Mainz 05 gegen die Jugend des SV Gonsenheim ein. Symbolbild: Leschek

Nach dem Derby sind alle zufrieden

C-Junioren des FSV Mainz 05 freuen sich über 3:0-Sieg, Regionalliga-Rivale SV Gonsenheim über eine gute Leistung +++ U15 von Schott Mainz verliert knapp gegen Homburg

Mainz. Einen souveränen Derbysieg haben die U 15-Fußballer des FSV Mainz 05 in dieser englischen Woche gefeiert. Aber auch die C-Jugendlichen des SV Gonsenheim konnten mit dem Resultat leben. Nach Dennis Kaygins frühem Führungstor (3.) steuerte der Regionalliga-Spitzenreiter auf einen ungefährdeten 3:0 (2:0)-Sieg hin, erneut Kaygin (29., Handelfmeter) und Steven Heib (44.) trafen ebenfalls.




„Wir wussten, dass ein kompakter und gut organisierter Gegner auf uns zukommt“, sagt 05-Trainer Sebastian Dreier, „wir haben uns vorgenommen, mit hoher Präzision und sauberer Technik an die Sache zu gehen.“ Und das klappte. „Wir haben mit unseren Möglichkeiten dagegen gehalten“, sagt SVG-Coach Stephan Lampert, dessen tief gestaffelte Mannschaft nach einem Konter das 1:1 auf dem Fuß hatte. „Ich bin mit der Leistung und der Mentalität sehr zufrieden“, betont der Trainer, „wir haben uns gewehrt und sind nicht unter die Räder gekommen.“

Am Wochenende hatten die 05er noch einen, so Dreier, „sehr fahrlässigen Umgang“ mit seinen Torchancen betrieben. Dennoch brannte gegen den Ludwigshafener SC nichts an, weil Maximilian Agyekum (20.) und Steven Heib (29.) früh den 2:0-Sieg herausschossen. Auch der TSV fuhr einen wichtigen Dreier ein, den Lampert im Vorfeld auch eingefordert hatte. „Soll erfüllt“, freute sich der Trainer nach dem „verdienten“ 3:1 (3:1)-Sieg beim JFV Rhein-Hunsrück.

Schon früh stellten die Gäste die Weichen mit einem Doppelschlag auf Sieg. Erst flankte Raphael Kronenburg den Ball auf den zweiten Pfosten, Luke Reichwald nickte ein. Dann fiel ein Treffer aus dem Gewühl, wobei der vermeintliche Torschütze Philipp von der Weiden selbst sagte, es sei ein Eigentor gewesen. Nach dem Anschlusstor der Heimelf nutzten die Mainzer eine Balleroberung zu einem schnellen Umschaltangriff, diesmal war von der Weiden unzweifelhaft der Torschütze. „In der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel verwaltet und das Ergebnis gut verteidigt“, berichtet Lampert.


Außerdem spielte:

TSV Schott Mainz – FC Homburg 1:2 (0:1)

Tore: 0:1, 0:2 Beiche (13., 58.), 1:2 Jonuzi (65.).

Schott-Trainer Rohit Saini: „Wir hatten viel Ballbesitz, waren aber im letzten Drittel nicht zwingend genug. Homburg war sehr effizient. Wir hatten viele Ballverluste in der Vorwärtsbewegung, mit denen wir sie zu Kontern eingeladen haben. Es war eine absolut vermeidbare Niederlage. Wir haben jetzt eine kleine Niederlagenserie hinter uns, haben dabei aber auch gegen drei Mannschaften aus den Top Fünf gespielt. Ich bin davon überzeugt, dass die Jungs gestärkt aus dieser Situation herauskommen.“




Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Sonja Eich - vor
C-Junioren Regionalliga Südwest
Eintracht-A-Junioren nicht zu stoppen

So lief es in den Jugend-Regionalligen für die Trierer Teams.

FuPa - vor
C-Junioren Regionalliga Südwest
Gegen den SC Freiburg feiert Chris Richards sein Profi-Debüt. 
C-Junioren Regionalliga Südwest - Der 3. Spieltag

Alle Spiele des 3. Spieltags in der Übersicht

Fried - vor
C-Junioren Regionalliga Südwest
Gegen den SC Freiburg feiert Chris Richards sein Profi-Debüt. 
C-Junioren holen Punkt in Speyer

1.FC Saarbrücken U15: Viel Kämpferherz beim 3:3 bewiesen

Die C-Junioren des 1. FC Saarbrücken haben beim Auswärtsspiel in Speyer großen Kampfgeist bewiesen und mit ihrer hohen Moral drei Rückstände aufgeholt. Letztlich reichte das zum 3:3 (1:1)-Remi ...

Fried - vor
C-Junioren Regionalliga Südwest
Gegen den SC Freiburg feiert Chris Richards sein Profi-Debüt. 
Heimniederlage gegen TSV Schott

1.FC Saarbrücken: Nach Auswärtssieg nun Heimpleite

Den guten Saisonstart konnte die U15 des 1. FC Saarbrücken nicht vergolden. Nach dem 2:0-Erfolg beim FK Pirmasens gab es am Samstag eine 0:1-Heimniederlage gegen den TSV Schott Mainz.

Sonja Eich - vor
C-Junioren Regionalliga Südwest
Glanzvoller Spieltag für die Trierer Talente

So lief es für den Eintracht-Nachwuchs in den Jugend-Regionalligen.

FuPa - vor
C-Junioren Regionalliga Südwest
Gegen den SC Freiburg feiert Chris Richards sein Profi-Debüt. 
C-Junioren Regionalliga Südwest - Der 4. Spieltag

Alle Spiele des 4. Spieltags in der Übersicht

Sonja Eich - vor
C-Junioren Regionalliga Südwest
Zum Haareraufen: Eintracht Triers C-Junioren verloren gegen den FC Speyer mit 0:4.
Zwei knappe Siege und eine Klatsche

Das Wochenende des Eintracht-Trier-Nachwuchses in den Jugend-Regionalligen.

A-Junioren-Regionalliga: VfR Wormatia Worms – SV Eintracht Trier ⇥1:2 (0:1) Bei heißen Temperaturen und schwierigen Platzbedingungen hat sich die U19 von Eintracht Trier auch ...

Horst Fried - vor
C-Junioren Regionalliga Südwest
Gegen den SC Freiburg feiert Chris Richards sein Profi-Debüt. 
Mit Erfolg ins Saar-Derby

1.FC Saarbrücken: U15 schießt sich fürs Elversberg-Spiel warm

Viele Tore sahen die Zuschauer am Samstagnachmittag beim U15-Regionalligaspiel zwischen dem 1. FC Saarbrücken und der SpVgg. EGC Wirges auf dem Kunstrasenplatz an der Holzer Str. Die Gas ...

FuPa - vor
C-Junioren Regionalliga Südwest
Gegen den SC Freiburg feiert Chris Richards sein Profi-Debüt. 
C-Junioren Regionalliga Südwest - Der 4. Spieltag

Alle Spiele des 4. Spieltags in der Übersicht

Tabelle
1. Mainz 05 26115 74
2. FC K´lautern 2670 69
3. Elversberg 2628 50
4. TuS Koblenz 2624 44
5. Saarbrücken 2629 43
6. Worma. Worms 26-3 37
7. Eintr. Trier 263 36
8. Pirmasens 26-15 34
9. Gonsenheim 26-27 30
10. Rhein-Hunsr (Auf) 26-19 28
11. EGC Wirges 26-33 28
12. Schott Mainz 26-27 27
13. FC Homburg 26-69 9
14. Ludwigshafen 26-76 8
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich