FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 17.02.17 10:00 Uhr|Autor: Robert Grabowski34
Ulrich Brümmer hatte mit den B-Junioren der SG Bützow/Rühn aufgrund der Personalsituation oftmals einen schweren Stand in der Landesliga. Robert Grabowski

SG-Jugend hat noch Luft nach oben

Fußball-Junioren aus Bützow/Rühn blicken auf ein durchwachsenes erstes Halbjahr zurück / Winterpause neigt sich dem Ende entgegen

Auch im Fußball-Nachwuchs neigt sich die Winterpause dem Ende entgegen. Spätestens nach den Winterferien nehmen die hiesigen Teams der Region die gezielte Vorbereitung für die Rückrunde auf. Die SG Bützow/Rühn mit ihren zehn Mannschaften im Spielbetrieb zieht nach der ersten Halbserie folgende Bilanz:



Die B-Junioren hatten in der Landesliga bislang stets mit Personalproblemen zu kämpfen. Dafür gab es verschiedene Gründe, hauptsächlich war es aber verletzungs- und krankheitsbedingt. Dafür schlugen sie sich aber wacker und belegen mit 17 Punkten einen guten Mittelfeldplatz (7.), der noch Luft nach oben lässt. Trotz der genannten Probleme haben die Bützow/Rühner mehr Siege (5) als Niederlagen (4) auf dem Konto. Auch das Torverhältnis ist deutlich positiv (27:19). Stehen dem Team in der Rückrunde regelmäßig alle Leistungsträger zur Verfügung, dürfte es durchaus noch weiter nach oben gehen in der Tabelle.Als jüngerer Jahrgang zahlten die B2-Junioren in der Kreisoberliga noch Lehrgeld. Der Großteil dieser SG-Mannschaft ist noch für die C-Jugend spielberechtigt und hat es dementsprechend auch mit physisch stärkeren Gegnern zu tun. Solche Nachteile lassen sich im Juniorenbereich ganz einfach nur schwer kompensieren, insofern können die Bützow/Rühner diese Saison durchaus als Lehrjahr ansehen und völlig ohne Druck aufspielen. Dass sie nicht komplett chancenlos in der Liga sind, beweist der 4:3-Erfolg gegen den Lokalrivalen SV Klein Belitz. Bislang sind das die einzigen drei Punkte, in der Rückrunde sollen noch die einen oder anderen dazu kommen.

Noch zu sehr schwankend in ihren Leistungen präsentierte sich die D-Jugend. Angesichts der Ergebnisse steht die Mannschaft zu Recht auf Platz sechs, denn gegen die vor ihr platzierten Teams setzte es ausschließlich Niederlagen, die in der Regel deutlich ausfielen. Den bislang vier Saisonniederlagen stehen drei Siege und ein Unentschieden gegenüber. Aufgrund der Punktzahl müssen die Bützow/Rühner nun erst einmal gucken, dass es nicht nach unten geht, bevor Rang fünf anvisiert wird. Bei den D2-Junioren hat es lange gedauert, bis sie in der Kreisliga angekommen sind. Sechs Niederlagen am Stück setzte es zunächst, wobei die beiden Auftaktpleiten gegen die SG Neubukow/Mulsow/Rerik (4:5) und beim SV Pastow (4:6) ziemlich bitter waren, bis die SG gleich zwei Siege am Stück feierte. Zum Jahresabschluss setzte es dann allerdings noch eine 1:11-Pleite gegen Rostock United.

Als einzige Mädchenmannschaft im Spielbetrieb sind die D-Juniorinnen bislang in der Kreisklasse gut unterwegs. Mit 15 Zählern nach acht Spielen belegen sie derzeit Rang vier. Drei Punkte Rückstand aufzuholen auf Platz zwei ist durchaus machbar in der Rückrunde. Der Tabellenführer ist schon neun Punkte weg.

Bei den E-Junioren marschiert in der Kreisliga mit dem FC Hansa Rostock U10, Güstrower SC und dem FC Förderkader René Schneider ein Trio punktgleich (alle 24 Zähler) vorneweg, die auch die einzigen waren, die bislang die SG Bützow/Rühn bezwangen. Bis auf das 2:8 gegen Güstrow hielt sie gegen Hansa (2:3) und den FC Förderkader (1:2) immer gut mit. Ansonsten feierte die Spielgemeinschaft sechs Siege und belegt aktuell Rang vier mit 18 Punkten. Ziel der Bützow/Rühner muss es sein, dem Dreigestirn an der Spitze in der Rückrunde weiterhin Paroli zu bieten und ihm auch mal einen Punkt abzunehmen. Die zweite E-Jugend-Truppe muss da schon kleinere Brötchen backen, schließlich stehen bislang erst vier Zähler zu Buche. Realistisch ist, dass es in der Tabelle zumindest auf Platz acht vorgehen kann, wenn denn der direkte Konkurrent, SV Warnemünde II, in der Rückserie geschlagen wird.In der Kreisliga haben die F-Junioren der SG Bützow/Rühn bislang 19 Zähler gesammelt. In der Tabelle steht somit Platz drei zu Buche. Die beiden Niederlagen kassierte sie gegen Tabellenführer Bentwisch (1:4) und gegen Förderkader René Schneider II (1:6). Mit immerhin 57 geschossenen Toren besitzen die Bützow/Rühner den zweitbesten Angriff, 21 Gegentreffer sind dagegen nur Mittelmaß.Eine Liga tiefer in der Kreisklasse schafften es die zweite (8. Platz) und dritte (10. Platz) Mannschaft nicht über die untere Tabellenhälfte hinaus. Die jungen SG-Kicker bekommen es aber auch regelmäßig mit älteren Spielern und Gegner zu tun, sodass die Tabellensituation der Entwicklung der Mannschaften nicht immer gerecht wird. Am Ende zählen aber im Fußball die blanken Ergebnisse, egal, wie gut oder schlecht man gespielt hat oder wie alt man ist.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
19.09.2017 - 26

Erneutes Schützenfest

FSV Rühn – SC Victoria Rostock 8:0 (4:0)

21.09.2017 - 9

Kreisliga Staffel I Warnow - Der 5. Spieltag

Alle Spiele des 5. Spieltags in der Übersicht

21.09.2017 - 8

Kreisoberliga Alte Herren Ü35 Warnow Staffel II - Der 7. Spieltag

Alle Spiele des 7. Spieltags in der Übersicht

21.09.2017 - 6

Kreisliga Warnow F-Jug. St. II - Der 3. Spieltag

Alle Spiele des 3. Spieltags in der Übersicht

21.09.2017 - 4

Kreisoberliga Warnow D-Junioren Staffel II - Der 3. Spieltag

Alle Spiele des 3. Spieltags in der Übersicht