FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 19.07.17 09:00 Uhr|Autor: Robert Grabowski97
Oliver Adam traf für den TSV Bützow II in Schwaan zum zwischenzeitlichen 2:1. Steffen Wegner

Noch viel Sand im Getriebe

Schwaaner Eintracht – TSV Bützow II (beide Kreisoberliga) 2:3 (1:1)

Das erste Testspiel der Schwaaner Eintracht und des TSV Bützow II machte eines deutlich: auf beide Mannschaften wartet bis zum Saisonstart noch eine Menge Arbeit.



Dass die Bützower am Ende beim Lokalrivalen mit 3:2 die Nase vorne hatten, war angesichts der ersten Halbzeit auch verdient, wenngleich der Siegtreffer quasi erst mit dem Schlusspfiff fiel. Der TSV erwischte einen Start nach Maß. Bereits in der zweiten Minute erzielte Robert Grabowski die TSV-Führung. Anschließend hatten die Gäste das Spiel völlig unter Kontrolle, doch im letzten Drittel des Spielfeldes waren die Bützower Spieler einfach zu Ballverliebt und probierten es oftmals auf eigene Faust, was im Mannschaftssport Fußball nur selten von Erfolg gekrönt ist. Als harmonisches Team agierten dagegen die Schwaaner, die sich defensiv ordentlich reinhängten und viel Wert auf gemeinsame Abwehrarbeit legten. Nach vorne ging bei der Eintracht deshalb nicht viel, die Stürmer waren zu sehr auf sich alleine gestellt und in der Bützower Defensive in sicheren Händen. Dabei hatten die Gastgeber teilweise viel Raum, um nach vorne Akzente zu setzen, denn die Abstände der einzelnen Mannschaftsteile beim TSV waren meistens viel zu groß. Nur hin und wieder blitzte vereinzelt die individuelle Klasse der Bützower auf, sodass daraus dann doch die eine oder andere Chance entstand. Das Tor trafen sie aber vorerst nicht. Stattdessen markierten die Schwaaner kurz vor der Halbzeit den Ausgleich. Torhüter Uwe Jonas konnte einen Freistoß der Eintracht nicht festhalten, sodass Maximilian Bleeck im Nachsetzen den Ball über die Linie drückte (44.).

In der Pause folgten dann auf Seiten der Bützower die für ein Testspiel üblichen vielen Wechsel. Das schadete dann der Dominanz erheblich, denn fortan verloren die Gäste den Ball immer viel zu schnell und ließen die Schwaaner nach und nach mehr am Spiel teilhaben. Die erneute TSV-Führung war dann eher auch ein Zufallsprodukt, weil Schwaans Torhüter Karl Niemann eine Flanke aus den Händen fallen ließ. Oliver Adam lauerte auf diesen Fehler und schob den Ball zum 2:1 ins Tor (48.). Eigene Chancen kreierten die Bützower in der Folge kaum. Vielmehr liefen sie immer wieder ihren eigenen technischen und taktischen Fehlern hinterher. Höhepunkt war dann das Eigentor von Patrik Borsdorf (63.), der einen Flankenball per Brust ins eigene Tor lenkte. Der TSV wurde seinem eigenen Anspruch im gesamten zweiten Durchgang nicht gerecht und konnte froh sein, dass die Schwaaner ihre Chancen nicht nutzten. In der zweiten Minute der Nachspielzeit schoss der TSV sogar das 3:2 durch Johannes Belosa, das dann auch der einzige Lichtblick im zweiten Durchgang war, weil es schlicht und einfach herausgespielt war.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
22.11.2017 - 24

MV-Verbandsliga - Der 13. Spieltag

Alle Spiele des 13. Spieltags in der Übersicht

16.11.2017 - 3

Kreisliga Warnow D-Junioren Staffel II - Der 9. Spieltag

Alle Spiele des 9. Spieltags in der Übersicht

16.11.2017 - 3

Kreisklasse Warnow F-Junioren Staffel I - Der 9. Spieltag

Alle Spiele des 9. Spieltags in der Übersicht

16.11.2017 - 2

Kreisklasse Warnow E-Junioren Staffel I - Der 9. Spieltag

Alle Spiele des 9. Spieltags in der Übersicht

23.11.2017 - 1

Kreisoberliga Staffel I Warnow - Der 13. Spieltag

Alle Spiele des 13. Spieltags in der Übersicht

23.11.2017 - 1

Kreisliga Warnow E-Junioren Staffel I - Der 1. Spieltag

Alle Spiele des 1. Spieltags in der Übersicht


Hast du Feedback?