Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 13.10.17 10:53 Uhr|Autor: red 223

TSV Aufderhöhe nutzt den Heimvorteil auf Schalke

Einmaliges Erlebnis bei „Dein Heimspiel in Veltins-Arena“
„Opda – Opda – Opda – Opdahüh“ statt „Schaaaaalke“. Am ersten Oktober-Sonntag war in der VELTINS-Arena vieles anders und für viele ungewohnt: Der Bezirksliga-Aufsteiger TSV Solingen Aufderhöhe konnte für einen Tag die VELTINS-Arena als seine Heimspielstätte betrachten, nutzte den Heimvorteil und gewann mit 2:0 (0:0) gegen den TSV Bayer Dormagen. Damit zog Aufderhöhe – im bergischen Platt „Opdahüh“ - auch in der Tabelle am Gegner vorbei und verließ die Abstiegsränge der Bezirksliga, Staffel 1.

Der Bezirksligist hatte sich bei der Aktion „Dein Heimspiel in der VELTINS-Arena“, initiiert von der Brauerei VELTINS und dem FC Schalke 04, beworben und die Jury um Fußball-Weltmeister Olaf Thon überzeugt: Unter vielen hundert Bewerbungen wurden die Solinger auserwählt, mit ihrer Mannschaft für einen Tag in die Rolle eines Fußball-Profivereins zu schlüpfen.

Verbunden damit war das komplette Programm – von der Anfahrt mit dem S04-Mannschaftsbus über die Nutzung der Profi-Kabinen bis hin zum Arena-TV-Programm und After-Match-Party. Dazu Pressekonferenz nach dem Spiel im Medienzentrum und Video-Aufzeichnung des Spiels mit mehreren Kameras.

1204 Zuschauer sorgten für eine Gänsehaut-Atmosphäre

1.204 Zuschauer – normalerweise sind es bei den Heimspielen von Aufderhöhe eher bis zu 200 – wollten beim „Spiel des Lebens“ der Mannschaft um Spielertrainer Nils Esslinger live dabei sein und sorgten für eine Gänsehaut-Atmosphäre in der riesigen VELTINS-Arena. Die Tore fielen erst spät in der zweiten Halbzeit: Das 1:0 für Aufderhöhe besorgte der eingewechselte Malte Gregor (70.), den zweiten Treffer ließ Kevin Engels nur sieben Minuten später per Kopf folgen. „In einer solchen Atmosphäre vor so vielen Leuten ein Tor zu schießen - einfach der Hammer“, versuchte Gregor nach dem Schlusspfiff, seine Gefühle zu beschreiben. Engels, der Schütze zum 2:0, versuchte es so: „Ich hatte es mir schön vorgestellt, ich hatte auch Gänsehaut. Aber dass wir das hier 2:0 gewinnen und ich auch noch ein Tor mache – unbeschreiblich. Da sind die Gefühle komplett durchgegangen mit mir. Vor 1.200 Zuschauern hier auf Schalke – es gibt nichts Schöneres.“

Gefeiert wurde mit frischem Veltins

Die wenigen Tagen zwischen der Gewissheit, Gewinner von „Dein Heimspiel in der VELTINS-Arena“ zu sein, und dem eigentlichen Spieltag hatte der TSV Solingen Aufderhöhe gut genutzt: Mehrere Busse wurden organisiert, um 300 Fans Gelsenkirchen zu bringen. Ebenso viele T-Shirts mit dem Aufdruck „BLAU WEISS sind die Farben der Nation“ wurden gedruckt, eine eigene Hymne komponiert, Ballkinder und Auflaufmannschaften zusammengestellt. Der Sieg des Aufsteigers war der verdiente Lohn. Gefeiert wurde der Erfolg in der Mannschaftskabine des FC Schalke 04 mit frischem VELTINS – und anschließend stieg im VIP-Bereich „Schalker Markt" die After-Match-Party, gemeinsam mit dem Team des TSV Bayer Dormagen. Dessen Trainer Frank Lambertz war zwar angesichts der Niederlage nicht in Feierlaune, aber bewusst, für einen Amateurfußballer Einmaliges erlebt zu haben: „Das ist wie ein Weihnachtsgeschenk. Für einen Amateurfußballer einfach ein Traum!“




GALERIE TSV Aufderhöhe - TSV Bayer Dormagen

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
17.10.2017 - 726

Die Top-Elf der Woche in den Bezirksligen

11. Spieltag: Vier Mannschaften mit je drei Spielern vertreten, drei davon in Gruppe 3

20.10.2017 - 212

Ausblick: die Liveticker an diesem Wochenende

Übersicht für das Wochenende 20. Oktober bis 22. Oktober 2017.

19.10.2017 - 189

Das aktuelle Power-Ranking in Solingen

Die Formstärke der Kreisligisten im Überblick.

18.10.2017 - 136

Solingen: die Top-Elf der Woche

Alle fünf Kreisligen ausgewertet

20.10.2017 - 86

Grevenbroich und Neuss: Das aktuelle Power-Ranking

Die Formstärke der Kreisligisten im Überblick.

20.10.2017 - 78

SV Uedesheim hakt Aufstieg offiziell ab

In der Bezirksliga kämpfen Bayer Dormagen und der FC Zons um den Klassenverbleib


Hast du Feedback?