FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 09.08.17 13:00 Uhr|Autor: Karl-Heinz Hasken
536
Foto: Clemens Holthaus

Aufsteiger Altenlingen II in Underdog-Rolle gegen Baccum

Laxten II strebt Dreier gegen Biene II an - SV Bawinkel hat Doppelspieltag vor der Brust - Adler Messingen sehnt erstes Saisontor herbeirn

Am zweiten Spieltag finden nur sechs Begegnungen statt, Brögbern, Darme, Gersten, Salzbergen II, und Schepsdorf haben ihre Partien dieses Wochenendes verlegt. Tabellenführer Emsbüren II fühlt am Sonntag SV Bawinkel und SW Varenrode SG Bramsche auf den Zahn.



SV Adler Messingen - SV Germania Thuine (Fr 19:00)

Vorsaison: 1:3, 2:1.

Schiedsrichter: Tom Sentker

Für Adler Messingen begann die Saison mit einer unglücklichen 0:1-Niederlage in Schepsdorf. „Das hätten wir nicht verlieren dürfen, zu viele Chancen haben wir dort vergeben“, so Trainer Manfred Meemann. Am Montag siegte seine Mannschaft im Kreispokal nach torloser Spielzeit im Elfmeterschießen bei BW Lünne, Torhüter Marten Schuldt parierte zwei Lünner Elfmeter. „Gegen Thuine wollen wir unser erstes Saisontor schießen und auf jeden Fall gewinnen“, gibt Meemann die Richtung vor. „Agieren wir so dominant wie in Schepsdorf, sollte es klappen. In der Abwehr müssen wir jedoch gut stehen, denn mit Bernd Kölker, dem jungen Syrer und Carlo Niemann ist Thuine im Angriff gut aufgestellt“.

Germania Thuine kann den guten Saisonstart vom Vorjahr wiederholen. Begonnen hat die Mannschaft die jetzige Spielzeit mit einem 3:1-Pokalsieg gegen Laxten II, dem folgte der 4:3-Erfolg im ersten Punktspiel gegen Bramsche. „Wir haben eine gute Vorbereitung gehabt. Trotz einiger Personalsorgen haben wir viel trainiert und ordentliche Testspielergebnisse erzielt“, so Spielertrainer Carlo Niemann. „Wir gehen gut gerüstet ins Derby gegen Messingen. Fehlen werden Felix Bakker, Martin Apken und Thomas Kölker. Hinter Benedikt Renemann steht ein Fragezeichen. Wir peilen die drei Punkte an. Wobei wir mit einem Punkt besser leben können als der Gegner. Der Druck liegt bei Messingen“.

ASV Altenlingen II - Sport-Club Baccum (Fr 19:00)

Vorsaison: -

Schiedsrichter: Martin Kock

Für den Aufsteiger Altenlingen ist es das erste Punktspiel der Saison, die eigentliche Eröffnungspartie gegen Bawinkel wurde verlegt auf Freitag, 18. August. Mit zwei Punkten vor Victoria Gersten und exakt 100 erzielten Toren wurde ASV II Meister der 2. Kreisklasse. „Unsere Vorbereitung verlief leider nicht optimal. Durch Urlaub, Zeltlager und Verletzungen (Timo Kortemeier, Kreuzbandriss und Johannes Thien, Innenbandriss) konnten wir leider nicht ganz wie gewünscht trainieren. Deswegen gehen wir natürlich als Underdog ins Spiel gegen Baccum“, so Trainer Christian Thien. „Trotzdem wollen wir natürlich gerade zuhause was Zählbares holen und positiv in die Saison starten“.

Der SC Baccum beendete die Vorsaison auf Platz sieben und startete die neue Punktspielsaison mit einem 1:0-Sieg daheim gegen Gersten. Somit hat es der SCB gleich mit beiden Aufsteigern zu tun. Sicherlich keine einfache Aufgabe, denn deren Leistungsvermögen ist schwer einzuschätzen. Zudem sind Liganeulinge immer besonders motiviert. In Altenlingen ist ein Sieg wünschenswert, mit einem Remis könnte man sicherlich auch leben.

SV Bawinkel – SC Spelle-Venh. III Fr., 19.30

Vorsaison: 0:1, 1:0.

Schiedsrichter: Martin Krzykowski

Für den SV Bawinkel ist es das erste Punktspiel der neuen Saison. Das eigentliche Eröffnungsspiel daheim gegen Altenlingen II ist verlegt worden auf den Freitag, 15. August. Nach einem Freilos in der ersten Pokalrunde besiegte Bawinkel den BV Clusorth-Bramhar in der zweiten Runde mit 4:1. Zweimal Felix Schulten, Marco Lenger und Joshua Prijs waren die Torschützen beim Nachbarverein. Agiert die Tieke-Truppe gegen Spelle III ähnlich forsch, sollte auch der erste Punktspiel-Dreier eingefahren werden.

Mit zwei Niederlagen startete Spelle III in die Saison. Dem 1:3 gegen Schepsdorf in der ersten Pokalrunde folgte ein 2:3 in Varenrode. „Meine Mannschaft ist aufgrund des Trainerwechsels von Martin Wilmer zu Timo Deters und mir noch nicht da wo wir sie sehen und haben wollen“ so Trainer Lukas Hapke. „Beim Pokalspiel waren gute Ansätze da, aber unterm Strich war das noch zu wenig. Wir werden noch ein wenig Zeit brauchen“. Doch Vorsicht ist bei den Gastgebern geboten: In der Vorsaison siegte SCSV mit 1:0 in Bawinkel.

SV Conc. Emsbüren II - SV Bawinkel (So 13:00)

Vorsaison: 4:3, 0:2.

Schiedsrichter: Ehler Meyer

Die Spieler beider Mannschaften haben sicherlich noch den 4:3-Sieg der Concorden vom zweitletzten Spieltag der Vorsaison in Erinnerung. Für Emsbüren war es der erste Sieg nach zuvor neun sieglosen Partien und für Bawinkel die Beendigung der berechtigten Hoffnung zur Teilnahme an der Kreisliga-Relegation.

Eindrucksvoll starteten die Concorden in die neue Spielzeit, mit einem ungefährdeten 4:2-Erfolg kehrte die Mannschaft aus Salzbergen heim. Zweimal Michael Bruns, Lukas Hemelt und Peter Sabel waren die Torschützen. Damit setzte sich das Team von Neu-Trainer Simon Thiering an die Tabellenspitze. Nimmt die Mannschaft den Elan aus dem Salzbergenspiel mit, kann auch gegen den Meisterschafts-Mitfavoriten etwas gehen.

Zwei Tage nach der Heimpartie gegen Spelle III muss der SV Bawinkel in Emsbüren erneut ran. Die Auswärtsstärke der Mannschaft ist hinlänglich bekannt. Viel wird sicherlich von der Treffsicherheit des Torjägers Felix Schulten abhängen, ob gepunktet wird.

SV Olympia Laxten II - SV Holthausen/Biene II (So 15:00)

Vorsaison: 0:1, 2:2.

Schiedsrichter: Heinz Schneke

Relegationsteilnehmer Olympia Laxten II steht nach zwei Pflichtspielen mit leeren Händen da. Der 1:3-Pokal-Niederlage in Thuine folgte die 0:2-Schlappe im ersten Punktspiel daheim gegen Brögbern. „Durch zwei individuelle Fehler haben wir Brögbern beide Tore ermöglicht“, so Co-Trainer Dietmar Köster. „Gegen Biene streben wir klar drei Punkte an“. Jan Fielers, Alexander Hock, Christopher Kerlin und Markus Evers werden wohl erneut fehlen.

Mit einen 2:2 kehrte SV Holthausen-Biene vom ersten Punktspiel aus Darme heim. Henning Herbers und Neuzugang Ali Yesildag trafen für den das Niemeyer-Team nach 0:1-Rückstand. Chancen zur mehrfach möglichen 3:1-Führung wurden vergeben und so kam Darme in Unterzahl unmittelbar vor Spielende noch zum 2:2-Ausgleich (92.). Gelingt in Laxten ebenfalls ein Unentschieden, ist man mit dem Saisonstart sicherlich zufrieden.

SG Bramsche - SW Varenrode (So 15:00)

Vorsaison: 2:1, 0:0.

Schiedsrichter: Andre Rieger

Beide Mannschaften gehören allein schon aufgrund namhafter Zugänge zu den Mitfavoriten auf einen der ersten beiden Plätze am Saisonende. Folglich werden sich die Teams gegenseitig nicht unterschätzen.

Eigentlich war bei SG Bramsche alles für einen erfolgreichen Saisonbeginn angerichtet. Doch der Start ging mit der 3:4-Niederlage in Thuine daneben. Eine zweimalige Führung durch zwei Treffer von Florian Plagge und eines von Tobias Rohe reichte einfach nicht aus. Sollte auch das Varenrode-Spiel verloren gehen, steht das Kruse-Team früh mit dem Rücken zur Wand.

Besser lief der Auftakt beim Gegner SW Varenrode durch den 3:2-Derbysieg daheim gegen Spelle III. Vier der fünf Neuzugänge gehörten der ersten Elf an. Nach dem Halbzeitstand von 1:1 wechselte Trainer Klaus Felix Nico Buss, Hendrik Lullmann und Niklas Siegert ein. „Die drei Auswechselungen belebten unser Spiel. Zwangsläufig und verdient gingen wir mit 2:1 und 3:1 in Führung“, so Felix. „Die Freude über den positiven Start in die Saison überwiegt und auch der unnötige Anschlusstreffer in der letzten Nachspielminute stört nicht wirklich beim verdienten Derbysieg“. Diesen Elan gilt es mitzunehmen in das Bramsche-Spiel.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
15.10.2017 - 1.180

Brelage wird neuer Surwold-Coach

Bezirksliga: Nachfolge von Hermann-Josef Bruns geklärt

11.10.2017 - 704

Interessante Paarungen im emco - Kreispokal

Am Mittwochabend fand im Haus des Sports in Sögel die Auslosung zum Achtelfinale statt.

15.10.2017 - 579

Biene schrammt an Sensation vorbei

Knappe 1:2-Niederlage beim BV Essen

13.10.2017 - 577

„Gigantisch und atemberaubend“

SV Holthausen/Biene ist krasser Außenseiter am Sonntag beim Aufsteiger BV Essen

15.10.2017 - 556

Anton Dannert schießt Altenlingen II weg vom Tabellenende

Stürmer trifft beim ersten ASV-Saisonsieg vierfach zum 5:1 gegen Laxten II - SV Bawinkel souverän 6:1-Sieger in Schepsdorf

11.10.2017 - 460

SV Voran Brögbern erwartet aggressives Messinger Team

Ersatzgeschwächt soll mit Cleverness dort gepunktet werden - SV Bawinkel in Schepsdorf gefordert - Biene II, Messingen und Schepsdorf vor Doppelspieltag

Tabelle
1. Bawinkel 1321 34
2. Messingen 1319 29
3. Varenrode 138 24
4. SuS Darme 128 21
5. SC Baccum 116 20
6. Spelle-Ve. III 110 19
7. Bramsche 116 17
8. Thuine 12-1 16
9. Brögbern (Ab) 100 14
10. Holt./Biene II 12-5 13
11. Gersten (Auf) 13-14 13
12. Laxten II 12-1 12
13. Emsbüren II 10-1 12
14. Schepsdorf 12-10 9
15. Altenlingen II (Auf) 12-16 5
16. Salzbergen II 11-20 4
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligavorschau
1. Kreisklasse Emsland Süd
Anton Dannert schießt Altenlingen II weg vom Tabellenende
SV Voran Brögbern erwartet aggressives Messinger Team
Zweite von Emsbüren zurück in der Spur
SV Voran Brögbern 1922 SV Voran Brögbern 1922Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Victoria Gersten 1947 SV Victoria Gersten 1947Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Olympia Laxten 1919 SV Olympia Laxten 1919Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Holthausen/Biene 1931 SV Holthausen/Biene 1931Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Germania Thuine 1929 SV Germania Thuine 1929Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Concordia Emsbüren SV Concordia EmsbürenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Bawinkel 1956 SV Bawinkel 1956Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Alemannia Salzbergen 1919 SV Alemannia Salzbergen 1919Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Adler Messingen 1922 SV Adler Messingen 1922Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SuS Darme 1926 SuS Darme 1926Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Bramsche 1966 SG Bramsche 1966Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Schwarz Weiß Varenrode 1956 SV Schwarz Weiß Varenrode 1956Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SC Spelle-Venhaus 1946 SC Spelle-Venhaus 1946Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
Sport-Club Baccum 1946 Sport-Club Baccum 1946Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Eintracht Schepsdorf 1968 SV Eintracht Schepsdorf 1968Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
ASV Altenlingen 1965 ASV Altenlingen 1965Alle Vereins-Nachrichten anzeigen