FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 02.10.17 07:38 Uhr|Autor: MOZ.de / Edgar Nemschok182
Hat es zur Zeit nicht einfach: Seelows Coach Sebastian Jankowski. Foto: Edgar Nemschok

Schwieriger Tag für Seelow in Malchow

MIT VIDEOS: Victoria hatte den Dreier schon fast, musste sich beim MSV dann aber doch mit einem Unentschieden begnügen.

Der SV Victoria Seelow konnte vom Auswärtsspiel in der Oberliga beim Malchower SV einen Punkt mit nach Hause bringen. Nach einem sehr intensiven Spiel hieß es am Ende 3:3.




GALERIE BSC Union Solingen 1897 - Anadolu-Munzur Solingen

Die Partie in Malchow begann ohne großes Abtasten. Schon nach acht Minuten lag Seelow mit 0:2 hinten. Zunächst traf Nico Billep (2.) und gleich danach Georg Schumski. In beiden Fällen sah die Seelower Abwehr nicht unbedingt souverän aus. Das lag eventuell auch daran, dass die Anfahrt zum Spiel nicht gerade optimal war. Knapp vier Stunden brauchten die Seelower. Mehrere Staus zerrten mächtig an den Nerven und die Partie in Malchow konnte sogar erst 40 Minuten später angepfiffen werden.

Es ging hin und her, denn auch Seelow hatte mit Pierre Kruber gleich zwei dicke Gelegenheiten. Den Anschlusstreffer erzielte Flügelflitzer Pawel Noga nach Flanke von Marcel Georgi. Mit dem 2:1 für die Gastgeber wurden auch die Seiten gewechselt.

Nach dem Wiederanpfiff hatten die Seelower ihre beste Phase in der Partie. Mit großer Willenskraft konnten sie bis zur 55. Minute auf 3:2 erhöhen. Victoria-Kapitän Rick Drews erzielte zwei schöne Tore und brachte seine Mannschaft verdient in Führung. Der Kapitän der Seelwoer stand fünf Minuten nach seinem 3:2-Führungstreffer erneut im Mittelpunkt. Schiedsrichter Dirk Meißner verwies ihn mit zweiter Gelber Karte des Feldes. Die Entscheidung darf jedoch als sehr umstritten bezeichnet werden. In Unterzahl hieß es nun, noch mehr zusammenrücken. In der 70. Minute gelang dem Gastgeber doch noch der Ausgleich. Tobias Täge schoss das 3:3. Und auch diese Entscheidung des Schiedsrichtertrios darf zumindest in Frage gestellt werden. Täge in stark abseitsverdächtiger Position.

Alles in allem wollte Trainer Sebastian Jankowski von einem Punktgewinn sprechen. "Meine Mannschaft hatte an einem sehr schwierigen Tag große Moral bewiesen. Nach einer solchen guten Leistung können wir uns auf das Heimspiel am Dienstag gegen den FC Anker Wismar freuen."

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
22.10.2017 - 673

CFC Hertha 06 und Kemal Halat trennen sich

Der Charlottenburger-Fußball-Club hat keinen Trainer mehr +++ Verein gibt überraschende Trennung nach der 1:2 Niederlage im Oberliga Heimspiel gegen den FC Strausberg bekannt

17.10.2017 - 512

Katerstimmung bei Victoria nach Heimdebakel

IM VIDEOTICKER: Brieselang gibt mit dem zweiten Saisonsieg gegen Seelow die rote Laterne ab.

21.10.2017 - 279

Topspiel : Lichtenberg fordert Ligaprimus Rathenow heraus

IM LIVETICKER: Tabellenführer Rathenow reist zum ärgsten Ligakonkurrenten nach Lichtenberg.

19.10.2017 - 259

Oberligist Victoria Seelow auf Reisen

Victoria Seelow bei Hansa Rostock II gehörig unter Druck.

20.10.2017 - 221

1. FC Frankfurt will Bock umstoßen

Die Frankfurter müssen dafür nach Altlüdersdorf. Blau-Weiß Markendorf muss zur SG aus Rehfelde. Im Spitzenspiel der Kreisoberliga trifft die zweite Vertretung des 1. FC Frankfurt auf Rot-Weiß Neuenhagen.

13.10.2017 - 176

Victoria Seelow und FC Strausberg haben Gäste

Strausberg hofft auf eine Reaktion nach dem bitteren Pokalaus. Seelow will gegen den Tabellenletzten wieder in die Erfolgsspur.


Hast du Feedback?