Saldenburg: Roland Gotzler löst Andreas Bumberger ab
Freitag 31.01.20 09:14 Uhr|Autor: Tobias Wittenzellner 21.008
Die Verantwortlichen des SV Saldenburg begrüßen den neuen Spielertrainer Roland Gotzler (2. v.r.). Von links 1. Vorstand Herbert Kreilinger, 1. Spartenleiter Anton Weber und 2. Spartenleiter Manuel Dullinger.

Saldenburg: Roland Gotzler löst Andreas Bumberger ab

Außernzells Spielertrainer soll beim Grafenauer A-Klassisten ab Sommer für mehr Konstanz sorgen
Beim SV Saldenburg geht nach dieser Saison eine kleine Ära zu Ende. Nach vier Jahren wird Coach Andreas Bumberger (44) beim Grafenauer A-Klassisten seinen Hut nehmen. Der ehemalige Bezirksligakicker des SV Aicha vorm Wald, der auch schon von 2009 bis 2012 als Spielertrainer das Zepter in Saldenburg schwang, hatte das Team 2016 erneut übernommen. Als Nachfolger konnten die Verantwortlichen mit Roland Gotzler (34) den aktuellen Spielertrainer des letztjährigen Ligakonkurrenten BC Außernzell gewinnen.


"Andreas hat uns schon im Herbst mitgeteilt, dass er am Ende der Saison eine Pause einlegen möchte. Daraufhin hat er den Kontakt mit Roland hergestellt, da sich beide schon länger kennen. Beim ersten Treffen war schnell klar, dass wir mit Roland auf einer Wellenlänge sind, der Rest war dann nur noch Formsache. Ein Teil der Mannschaft kannte Roland schon aus diversen Partien gegen Außernzell und somit konnte er sich vorab auch ein gutes Bild von uns machen", informiert der 1. Spartenleiter Anton Weber. In die gleiche Kerbe schlägt auch sein Stellvertreter Manuel Dullinger. "Als allererstes möchte ich mich auf diesem Weg bei unserem langjährigen Trainer Andreas bedanken. Wir wollen im Frühjahr noch so viele Punkte wie möglich sammeln, um ihm einen schönen Abschied zu bereiten. Von Roland erhoffen wir uns, dass er noch mehr Konstanz in die Mannschaft bringt und uns spielerisch neue Akzente verleiht. Außerdem möchten wir mit einem Trainer, der nicht aus dem Verein stammt, neue Impulse in die Mannschaft bringen, um bei allen Spielern das Prozent mehr rauszukitzeln". Mittelfeldmann Gotzler fungiert seit 2014 als Spielertrainer in Außernzell, nimmt nun aber eine neue Aufgabe in Angriff. "Es war mir wichtig früh für klare Verhältnisse zu sorgen. Ich bin es den Verantwortlichen sowie der Mannschaft und den Fans des BCA schuldig, die historische Zeit mit dem Aufstieg über die Relegation nicht mit ständigen Mutmaßungen um meine Person und Zukunft zu belasten. Jeder weiß, dass ich bis zur letzten Stunde meines Engagements für den BCA brenne und alles dafür tun werde, unsere ehrgeizigen Ziele zu erreichen", sagt der 34-Jährige, der mit seiner Truppe als Tabellenfünfter der A-Klasse Eging aber schon acht Zähler hinter dem Aufstiegsrelegationsrang liegt. "Ab Sommer beginnt dann für mich eine neue Herausforderung. Meine ersten Eindrücke des SV Saldenburg sind sehr positiv und ich denke ich werde mich schnell einleben. Die Verantwortlichen konnten mit vielen Argumenten punkten, vor allem dass die erfolgreiche U19 fast komplett in den Seniorenbereich rückt, war ein ausschlaggebender Punkt für mich. Des Weiteren liebe ich Klubs, die mit Herzblut, Leidenschaft und Engagement dabei sind. Ich will in Saldenburg nichts ersetzen, aber schon meine Ideen on top einbringen. Einstellung, Mentalität und Ehrgeiz stimmen, es gibt nur ein paar Kleinigkeiten zu verbessern. Es heißt aber 'ohne Fleiß kein Preis' und wir müssen die Ärmel hochkrempeln und uns durchbeißen, um vorwärtszukommen", blickt der B-Lizenz-Inhaber schon einmal voraus.

Gotzler: »Vor allem dass die erfolgreiche U19 fast komplett in den Seniorenbereich rückt, war ein ausschlaggebender Punkt für mich. Des Weiteren liebe ich Klubs, die mit Herzblut, Leidenschaft und Engagement dabei sind.«

Sportlich ist man beim SVS mit der momentanen Situation nicht ganz zufrieden. Mit 14 Zählern liegt man in der A-Klasse Grafenau lediglich auf Rang acht. "Im Großen und Ganzen muss man klar festhalten, dass für uns mehr drin gewesen wäre. Uns hat in der Vorrunde leider oft die nötige Konstanz gefehlt, was uns in einigen engen Spielen in den letzten Minuten viele Punkte gekostet hat. Künftig möchten wir die Spieler aus unserer A-Jugend in den Herrenbereich integrieren und mit einem großen Kader erfolgreich mit beiden Mannschaften die Zukunft gestalten. Bei uns wird kein konkretes Ziel ausgegeben, wir möchten uns einfach stetig verbessern", verrät der 2. Spartenleiter Dullinger. In der Nachwuchsarbeit dagegen war der Verein in den letzten Jahren sehr erfolgreich, besonders mit dem kürzlichen Gewinn des Landkreispokals der A-Junioren konnte die SG Saldenburg für Furore sorgen. "Das mit dem Landkreispokal war natürlich ein toller Erfolg für die Jungs. Die Gründe für den Erfolg liegen hier vor allem bei der tollen Arbeit der Trainer wie Jürgen Behringer, der die Jungs bis zur A-Jugend betreut hat sowie aktuell Josef Röckl, mit dem wir einen super Coach am Spielfeldrand haben. Zudem spielen die Jungs schon sehr lange zusammen und sind daher ein eingeschworener Haufen", betont Anton Weber, der seinen Klub daher für die Zukunft gut aufgestellt sieht.


Die SVS-Chronik in den letzten Jahren:

SaisonLigaPlatzBilanzTrainer
19/20 AK Grafenau 8. 3 - 5 - 5
Andreas Bumberger
Bumberger, Andreas 3S - 5U - 5N
18/19 AK Eging 11. 7 - 9 - 10
Andreas Bumberger
Bumberger, Andreas 7S - 9U - 10N
17/18 AK Waldkirchen 9. 9 - 1 - 16
Andreas Bumberger
Bumberger, Andreas 8S - 1U - 16N
16/17 AK Grafenau 13. 4 - 5 - 15
Andreas Bumberger
Bumberger, Andreas 4S - 5U - 15N
15/16 AK Grafenau 14. 2 - 4 - 20
Benedikt Hartl
Hartl, Benedikt 2S - 4U - 20N
14/15 AK Grafenau 11. 1 - 5 - 14
Ireneusz Hopf
Hopf, Ireneusz 0S - 0U - 0N
Irek Hopf
Hopf, Irek 1S - 2U - 9N
Dominik Hantke
Hantke, Dominik 0S - 3U - 5N
Benedikt Hartl
Hartl, Benedikt 0S - 0U - 0N

Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Thomas Seidl - vor
Landesliga Bayern Südost
Die Partie zwischen dem Sportbund Rosenheim (gestreifte Trikots) und der SpVgg Landshut wurde abgesagt
Hauzenberg sagt ab - auch Landshut darf in Rosenheim nicht ran

Unklarheiten mit dem Hygiene-Konzept, Corona-Fall beim Gegner: Staffelberger lassen Heimspiel gegen Dachau ausfallen +++ Auch der Sportbund Rosenheim sagt die Partie gegen die SpVgg Landshut wegen der Dusch-Problematik ab

Der FC Sturm Hauzenberg und ...

Thomas Seidl - vor
Landesliga Bayern Mitte
Manfred Stern ist bei der SpVgg Lam von seinen Aufgaben entbunden worden
Überraschung: Lam trennt sich von Coach Stern

Die Osserbuam nehmen kurz vor dem Re-Start der Landesliga Mitte einen Trainerwechsel vor

Paukenschlag bei der SpVgg Lam! Unmittelbar vor dem Re-Start der Landesliga Mitte hat sich der Verein aus dem Altlandkreis Kötzting von Coach Manfred Stern getren ...

Redaktion - vor
Kreisklasse Freyung
Sein vorerst letztes Spiel absolvierte der SV Röhrnach gegen Oberdiendorf.
5 Spieler in Quarantäne: Corona-GAU beim SV Röhrnbach

Beim Kreisklassisten macht sich der Coronavirus breit +++ Trainings- und Spielbetrieb vorerst eingestellt

Groß war die Freunde beim SV Röhrnbach, dass es am 19. September endlich wieder losgehen kann. Noch größer ist nun die Ernüchterung beim Kreiskl ...

M.Willmerdinger / Presse BFV - vor
Regionalliga Bayern
Letzte Ausweg Spielabsage: Sehen sich Vereine nicht in der Lage, in der Kürze der Zeit die Hygiene-Auflagen umzusetzen, kann ein Spiel am 19. oder 20. September kostenfrei verlegt werden.
Regierung lässt Vereine zappeln: Kurzfristige Spielabsagen möglich

BFV reagiert auf die immer noch fehlenden verbindlichen Vorgaben aus der Staatskanzlei

In zwei Tagen soll es also wieder soweit sein: Der Wettkampfbetrieb in Bayern darf vor Zuschauern wieder aufgenommen werden. So sehr die Fußballfreunde von Aschaff ...

PM / red - vor
Regionalliga Bayern
Viele Vereine fühlen sich alleine gelassen von der Politik, der BLSV informiert zum Stand der Dinge.
»Große Sorge«, aber Hoffnung auf Freigabe Mitte September

Bayerischer Landes-Sportverband hofft auf sinkende Corona-Fallzahlen und hofft dann auf Freigabe des Wettkampf-Spielbetriebs mit Zuschauern

Der Bayerische Landes-Sportverband (BLSV) informiert die bayerischen Sportvereine, dass aufgrund der wieder ges ...

Thomas Seidl - vor
Kreisliga Passau
Der TSV Regen (in blau) und der SC Zwiesel zählen im Liga-Pokal zum Favoritenkreis
Im Kreis Ost gibt es nur "einfache" Vorrunden

In der Kreisklasse und A-Klasse gibt es in der Gruppenphase keine Rückspiele sowie höchstwahrscheinlich auch in der Kreisliga

Auch im Kreis Ost sind die Spielpläne des Liga-Pokals veröffentlicht. Wie in allen anderen niederbayerischen Ligen startet ...

Tobias Wittenzellner - vor
Kreisliga Straubing
Nackenschlag für Kirchroth: Karriereende für Topscorer Dominik Waas

27-Jähriger muss seine Laufbahn wegen eines Knorpelschadens frühzeitig beenden +++ Weitere große Verletzungssorgen beim Straubinger Kreisliga-Primus

Souveräner Tabellenführer in der Kreisliga Straubing mit sechs Punkten Vorsprung auf den Zweiten TS ...

Mathias Willmerdinger - vor
Regionalliga Bayern
Am Samstag soll es auf den Sportplätzen Bayerns wieder wettkampfmäßig zur Sache gehen. Dazu müssen die Vereine aber einiges beachten.
200 Zuschauer "frei", Registrierung, Kiosk: Das ist das BFV-Konzept

Kurz vor dem Pflichtspiel-Start herrscht immer noch keine Klarheit +++ Verband informiert in Webinaren

Die Zeit drängt! Am gestrigen Dienstagnachmittag bzw. -abend informierte der Bayerische Fußballverband (BFV) die Vereine über das ausgearbeitete Hyg ...

Sebastian Ziegert - vor
Ligapokal Regionalliga Bayern
Zumindest der Ausgleich: Tobias Stockinger bejubelt seinen Treffer zum 1:1, am Ende sollte es noch besser kommen für den SVS.
Herzschlagfinale! Schalding-Last-Second-3:2 vs. starke Rosenheimer

Ligapokal - Regionalliga Bayern - 1. Spieltag: SV Schalding-Heining - TSV 1860 Rosenheim 3:2

Am Ende zählte nix mehr. Nicht die lange, 52-minütige personelle Überzahl der Schaldinger, und auch nicht die beiden Rosenheimer Führungstreffer, einer sogar ...

Younis Kamil - vor
Regionalliga Bayern
Kinderfußball: »Es sollen wirklich alle spielen!«

In der neue Hartplatzhelden-Kolumne kommen kreative und kritische Köpfe aus dem Amateurfußball zu Wort, die sich mit den Sorgen und Nöten unseres geliebten Sports befassen, aber auch Ideen für die Zukunft vorstellen. In der 9. Ausgabe gibt Younis Kam ...

Tabelle
1. Kumreut (Ab) 1230 31
2. Hutthurm II (Ab) 1310 28
3. Fürsteneck 1315 26
4. Prag 1214 22
5. Herzogsreut 130 19
6. SG Kreuzberg II 134 18
7. Holzfreyung 136 17
8. Saldenburg 13-9 14
9. Perlesreut II 12-11 13
10. Hohenau II 13-26 8
11. Schönbrunn II 13-33 3
Wertung gemäß Direkter Vergleich
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit.
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich