FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 17.05.17 22:30 Uhr|Autor: SHZ / rst180
F: Stöter

SV Neuenbrook/Rethwisch unterliegt 2:3 in Russee

Rote Laterne bleibt bei den Steinburgerinnen

Die Rote Laterne in der SH-Liga der Frauen brennt weiter beim SV Neuenbrook/Rethwisch. Im Kellerduell beim TSV Russee gab es am Mittwoch eine 2:3 (1:2)-Niederlage. 



Nach einem Doppelschlag führten die Gastgeberinnen schon nach zehn Minuten mit 2:0. Danach spielten die Steinburger Gäste bei grenzwertigen Platzverhältnissen nur noch auf ein Tor. Sandra Thormählen gelang zwar der Anschlusstreffer per Foulelfmeter (20.), doch nach dem Wechsel war Russee per Konter zum vorentscheidenden 3:1 erfolgreich (66.). Jule Mohr (85.) schaffte nur noch den Treffer zum 2:3-Endstand aus Neuenbrooker Sicht.

„Das Ergebnis ist heute für uns zweitrangig. Wir sind froh, dass sich auf diesem Acker niemand verletzt hat“, meinte Trainer Ingo Frees nach der Partie.
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
07.07.2017 - 1.458

Auch Gieseler zum TSV Ratekau

Transfer-Ticker Frauen: Bernd Todt übernimmt das Ruder beim Ratzeburger SV +++ Reichlich Bewegung beim SV Henstedt-Ulzburg II +++ Drei Neue für die SG Siems +++

04.09.2017 - 438

Rot-Schwarz Kiel nach 5:0 erster Tabellenführer

Oberliga Schleswig-Holstein der Frauen: VfB Schuby und Frisia Risum-Lindholm mit torreichem Auftakt

10.06.2017 - 397

Spekulationen beendet: Hagen Ahrensburg bleibt in SH-Liga

In Ahrensburg wird es trotz Personalmangels weiterhin Frauenfußball geben / Neuzugänge werden gesucht

17.06.2017 - 363

Team Check: TSV Siems

Die Oberliga-Aufsteigerinnen wollen sich im Mittelfeld etablieren - und bei Meister der Meister flüssigen Lohn ernten

11.06.2017 - 324

Heider SV hat gegen den Ratzeburger SV leichtes Spiel

Frauen des Heider SV steigen in die Oberliga auf

12.09.2017 - 315

SV Neuenbrook/Rethwisch landet zweiten Sieg

Maximale Punktausbeute nach 2:1 gegen Rotenhof in der Landesliga der Frauen / SG Wilstermarsch kassiert späten Ausgleich / VfR Horst verliert in Audorf