FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 21.04.17 17:10 Uhr|Autor: Lutz Schinköth769
F: Grohsmann

Bärenstarke Stürmer – bullige Knipser

Die besten Torjäger und Angriffsreihen der Mosel-Kreisligen vorgestellt

Sie sind das Salz in der Suppe: Die Topstürmer in den Ligen sind auch oft die „Aggressive-Leader“ bei ihren Klubs. Fupa stellt sowohl die besten Torjäger als auch die durchschlagskräftigsten Offensivreihen vor.



Niederemmel. Nicht immer kommen die besten Torjäger auch aus den Reihen des jeweiligen Tabellenführers. Das ist ein Phänomen, das nicht selten ist. Denn oft haben die führenden Teams mehrere Toptorschützen gleichzeitig in den Rankings platziert.

 

Kreisliga A

Der Toptorjäger der A-Liga kommt weder von der SG Wittlich noch von Rot-Weiss Wittlich. Die Nummer eins der Topscorer kommt aus Niederemmel. Sebastian Schäfer bringt es auf derzeit 26 Tore. Der frühere Salmrohrer Oberligafußballer, der bei der Schweicher Mosella in der Jugend eine Top-Ausbildung genoss und vor zwei Jahren nach Niederemmel zurückkehrte, ist nominell kein Stürmer, sondern kommt mehr aus dem linken, offensiven Mittelfeld. Sein Trainer Bernd Reitz ist froh, dass er solch einen Goalgetter hat. „Sebastian ist ein cleverer Spieler mit einem unglaublichen Torinstinkt, zudem ballsicher und kann sich im Eins-gegen-Eins gut durchsetzen. Seine sehr gute Technik ermöglicht es ihm, auch in Drucksituationen stets das Richtige zu tun. „Sebastian kann den Ball behaupten und ist offensiv universell einsetzbar.“ Zusammen mit dem 22-jährigen Benedikt Vogedes stellt der SV Niederemmel auch die beste Doppelspitze. Vogedes war wegen seines Studiums eigentlich gar nicht für die erste Mannschaft vorgesehen. Der Vollblutfußballer, der vor allem die zweiten Bälle gut antizipiert, spielte in der Hinrunde noch überwiegend Zweite, wurde nur wegen dem Ausfall von Maxi Schäfer ins erste Glied beordert. „Benny ist so ein Thomas-Müller-Verschnitt. Bei dem weißt du nie, was er macht“, sagt Reitz, der hofft, seinen Paradesturm auch in der nächsten Saison an Bord zu haben.

Kreisliga B I

Bester Goalgetter in dieser Liga sind der Blankenrather Jens Häser sowie der Monzelfelder Joshua Hoffmann mit je 25 Buden. Während Häser der großgewachsene Athlet mit einer unglaublichen Kopfballstärke ist, hat Hoffmann andere Qualitäten. Sein Trainer Markus Stein gerät ins Schwärmen: „Joshua ist extrem schnell, körperlich robust und hat einen guten Abschluss. Er arbeitet hart für seine Tore, holt sich mit einem riesigen Laufpensum viele Bälle aus dem Mittelfeld. Er ist erst im Herbst so richtig explodiert und hat fast immer den berühmten Doppelpack geschnürt.“ Dabei hat der 24-jährige, in Monzelfeld lebende nominelle Allrounder alle seine Tore aus dem Spiel heraus gemacht. Hoffmann genoss in der Jugend eine umfassende Ausbildung beim SV Morbach und wechselte im Winter 2015/16 vom A-Ligisten SV Gonzerath nach Monzelfeld. Zusammen mit Pierre Conrad besitzt der SVM, der kurz vor dem Wiederaufstieg in die A-Klasse steht, das durchschlagskräftigste Sturmduo. „Pierre ist technisch ganz stark im Dribbling, aber auch sehr wichtig als Vorlagengeber. Er hat ja 15 Tore auch aufgelegt“, sagt Stein, der Conrad auch als Innenverteidiger, Zehner oder über die Außenbahnen einsetzen kann.

Kreisliga B II

Erneut unübertroffen ist Shpejtim Krieziu. Der Torjäger des TuS Platten hat bislang 26 Mal genetzt und ist traditionell in der Spitze der Torjäger zu finden. „Shpejtim nutzt jede Chance, ist cool, kaltschnäuzig und hat eine tolle Physis“, sagt sein Trainer und Bruder Perparim Krieziu. Weil der bullige Stürmer beruflich mit seiner Firma sehr eingebunden ist, hat er nur 20 Prozent Trainingsbeteiligung. „Die Fitness fehlt ihm freilich. Durch seine Kopfballstärke und seinen Körper erarbeitet er sich aber immer die Situationen, die er zum Toreschießen braucht.“ Beste Doppelspitze der Liga sind indes die beiden Altricher Sebastian Weinand und Kevin Klas, die es zusammen auf 41 Tore bringen. (L.S.).  

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
06.06.2017 - 2.324

Wer kommt, wer geht?

Das tut sich bei den Clubs in der Region.

31.05.2017 - 1.683

Platten geht in die Berufung

Nach Anfechtung des Kreisspruchkammer-Urteils entscheidet nun die Bezirksspruchkammer – Entscheidungsspiel bleibt jedoch bei Sonntag.

08.03.2014 - 1.467

Salmrohrer Schäfer-Stündchen

FSV gewinnt 3:2 bei Hertha Wiesbach - Pirmasens und Neunkirchen patzen

13.06.2017 - 1.158

Wen zieht es wohin?

Wechselbörse Spielkreis Mosel

20.06.2017 - 1.154

Abbruch in Platten - Samstag wird verhandelt

Bezirksspruchkammer hat die Berufungs-Begründung jetzt erhalten.

30.05.2017 - 1.147

Jetzt geht es ans Eingemachte

Kreismeisterschafts,- Entscheidungs- und Relegationsspiele terminiert

Tabelle
1. SG Wittlich (Ab) 2863 68
2. RW Wittlich 2847 63
3. FSV Salmrohr II 2829 52
4. Niederemmel 2827 51
5. SG Burgen 2812 45
6.
SG Binsfeld (Ab) 287 44
7.
Zeltingen-R (Ab) 285 41
8. SG Zell (Ab) 28-11 38
9. Minderlit.-H 28-5 35
10. SG Thalfang (Auf) 28-20 33
11.
SG Klausen (Auf) 28-31 33
12.
Hetzerath 28-7 32
13. Gonzerath 28-36 25
14. SG Laufeld 28-34 23
15. SG Traben-Tr. 28-46 15
ausführliche Tabelle anzeigen