FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 13.12.15 08:04 Uhr|Autor: Dieter Kremer
353
Jubel nach dem 2:1 von Betty Anane (Mitte). Rieke Dieckmann (l.) und Hilde Winters (r.) freuen sich mit. Aber es reichte nicht zum Sieg. Foto: Lars Schröer

Meppen und Cloppenburg trennen sich 2:2

Gäste retten sich durch ein Jokertor - Anane trifft neun Minuten vor Schluss
Ein Gegentor kurz vor Schluss hat die Zweitligafußballerinnen des SV Meppen den Derbysieg gekostet. Dank eines Jokertors rettete der BV Cloppenburg am Samstagabend vor 118 Zuschauern einen Punkt.

Daniela Löwenberg (38.) hatte zunächst Cloppenburg in Führung gebracht. Franziska Gieseke (47.) und die eingewechselte Betty Anane (81.) drehten die Partie. Doch die ebenfalls eingewechselte Imke Wübbenhorst (89.) glich kurz vor Schluss aus. 
Für Meppen war es im vierten Heimspiel der erste Punktverlust und die erste Gegentore in heimischer Arena. Beide Teams spielten erstmals in dieser Saison remis.
Der SV Meppen bleibt in der Staffel Nord der 2. Frauen-Bundesliga zunächst erster Verfolger des Tabellenführers MSV Duisburg. Zwei Punkte trennen die Teams.
Meppen und Cloppenburg hatten sich aber auf einen Heimrechttausch geeinigt, weil die Austragung beim BVC wegen der widrigen Platzbedingungen dort nicht gesichert war. 
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
21.06.2016 - 1.833

Auftakt mit einer neuen Spielerin

Frauen-Zweitligist FSV Gütersloh legt schon vor dem kompletten Start am 17. Juli eine zweiwöchige Trainingsphase ein

30.04.2016 - 1.221

U-20-Weltmeisterin verlässt den SV Meppen

Rieke Dieckmann und Co. werden vor Heimspiel gegen Gütersloh verabschiedet

07.07.2016 - 608

Prinz von Leverkusen nach Meppen

19-jährige Mittelfeldspielerin mit Bundesligaerfahrung

28.06.2016 - 553

Einsatz im Stadion in Marseille

Fußball: Daniel Hollensteiner, Trainer der Zweitliga-Fußballerinnen des Herforder SV, arbeitet als Freiwilliger bei der Europameisterschaft in Frankreich

06.09.2015 - 506

4:0 für Meppen: Aber Kiel nicht zweitligareif

Stroot: Ich sehe uns nicht als Spitzenteam

18.10.2017 - 499

Das aktuelle Power-Ranking der Top-Ligen

Die Formstärke der Teams aus dem Bereich Weser-Ems

Tabelle
1. MSV Duisburg (Ab) 2261 66
2. Cloppenburg 2236 49
3. FSVGütersloh 2223 43
4. Herforder SV (Ab) 2216 37
5.
Lübars 2220 36
6.
SV Meppen 228 35
7. Potsdam II 2215 31
8. Wolfsburg II 220 28
9. SV Henst.-Ul (Auf) 22-20 21
10.
H. Neuendorf 22-30 12
11.
FFV Leipzig 22-71 12
12. Holstein 22-58 5
ausführliche Tabelle anzeigen

Hast du Feedback?