SV Liel-Niedereggenen und Trainer Tim Großklaus trennen sich
Donnerstag 17.10.19 08:00 Uhr|Autor: Matthias Konzok (BZ)2.782
Abschied als Trainer und Torjäger: Tim Großklaus hat sein Engagement bei seinem Heimatverein SV Liel-Niedereggenen beendet. Foto: SVLN

SV Liel-Niedereggenen und Trainer Tim Großklaus trennen sich

Torjäger legt Amt beim Kreisligisten nieder +++ Auch Co-Trainer und Mittelfeldspieler verlassen Schlusslicht der West-Staffel
Erster Trainerwechsel in der laufenden Runde der Kreisliga A West: Tim Großklaus und der SV Liel-Niedereggenen haben sich nach dem Sturz an das Tabellenende getrennt. Die Suche nach einem Nachfolger bei den Grün-Weißen läuft.


Am Sonntag hatte Liel-Niedereggenen das Kellerduell beim TuS Binzen mit 4:5 verloren und musste erstmals seit der Rückkehr in die A-Klasse 2018 die Rote Laterne übernehmen. „Am Montag habe ich um die Vertragsauflösung gebeten“, erklärt Großklaus und verweist auf die sportliche Entwicklung mit nur fünf Punkten aus acht Spielen. Der 32-Jährige kam zu der Erkenntnis, nichts mehr bewegen zu können, er habe den Eindruck gewonnen, „dass die Mannschaft frischen Wind braucht“.

Die Verantwortlichen des SV entsprachen dem Wunsch ihres Coaches, wie Heiko Stoll, erster Vereinsvorstand, erklärt. „Es war eine saubere Trennung“, die in gegenseitigem Einvernehmen erfolgt sei. Die verbleibenden sechs Spiele bis zur Winterpause „werden wir intern über die Bühne bringen“, so Stoll, der die Mannschaft am Samstag zum Auswärtsspiel beim SV Schopfheim begleiten wird. Ab dem 1. Januar werde ein neuer Trainer das Team betreuen. Derzeit befinden sich die Verantwortlichen in Gesprächen mit einem Kandidaten für die vakante Position, „noch können wir keinen Vollzug vermelden“, sagt Stoll.

Großklaus entschloss sich zu einem kompletten Schnitt und steht dem Verein auch nicht mehr als Spieler zur Verfügung. Mit sieben Treffern aus neun Spielen ist er derzeit bester Torschütze des Schlusslichts. Sollte er sich einem neuen Club anschließen, dann wieder „als Spielertrainer“, wie er erklärt. Neben Großklaus haben auch dessen Co-Trainer Andreas Hug sowie Mittelfeldspieler Francois-Xavier Bohn den SV Liel-Niedereggenen verlassen. Bohn, 29, war seinem ehemaligen Untermünstertäler Teamkollegen Großklaus im Januar 2016 nach Liel gefolgt und in der vergangenen Saison bester Vorlagengeber der West-Staffel gewesen.

Großklaus hatte seinen Heimatverein Anfang 2015 als Spielertrainer übernommen. Seitdem erzielte der ehemalige Fußballprofi (FC Vaduz) in 94 Ligaspielen 117 Tore und führte den Club 2018 zurück in die Kreisliga A. Nach Rang sechs im Vorjahr steckt Liel-Niedereggenen seit Saisonbeginn im unteren Tabellendrittel fest. Als einen Faktor für die sportliche Situation nennt Großklaus die Abgänge gestandener Spieler wie Benjamin Ketterer (SV Istein) und Sebastian Meyer (SF Schliengen), zudem verlor der Club in Robin Völkel (VfR Bad Bellingen) seinen zweitbesten Torschützen.
Tabelle
1. Wehr (Ab) 1628 41
2. Hauingen 1611 34
3. Steinen-Höll 168 31
4. K. Wiesental 164 28
5. Schliengen (Auf) 16-3 28
6. Huttingen 1611 27
7. Lörrach-St. 1517 25
8. Hausen i.W. 169 20
9. Weil II (Ab) 161 20
10. Todtnau 15-12 17
11. Binzen (Auf) 16-9 15
12. Schopfheim 15-5 14
13. Eichsel (Auf) 16-16 14
14. Degerfelden 16-12 12
15. Liel-Nieder. 15-32 9
16. Lörrach-Br. III zg. 00 0
Wertung gemäß Quotientenregel: Erreichte Punkte dividiert durch absolvierte Spiele
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich