SV Ihrlerstein und Trainer Stuhlmüller gehen getrennte Wege
Donnerstag 05.11.20 09:00 Uhr|Autor: Nicole Seidl1.296
Markus Stuhlmüller ist nicht mehr Trainer in Ihrlerstein. Foto: Redaktion Kelheim

SV Ihrlerstein und Trainer Stuhlmüller gehen getrennte Wege

Nach nicht ganz zwei Jahren wurde in intensiven Gesprächen die aktuelle Situation durchleuchtet und beiden Seiten einigten sich auf eine vorzeitige Vertragsauflösung
„Wenn du ihn nicht schlagen kannst, dann verbünde dich halt mit ihm“, so war das Credo im Januar 2019, als die „Brandler“ die Verpflichtung von Neutrainer Markus Stuhlmüller verkündeten.


"Wir wollen im Kampf um den Verbleib in der Kreisklasse neue Impulse setzen, daher war für Vorstandschaft und Abteilungsleitung eine Trennung von Trainer Stuhlmüller die logische Konsequenz“, so die sportliche Leitung Ralf und Johannes Schinn, die für die Restsaison nun selbst die Trainerschaft übernehmen.

Große Verletzungssorgen von Leistungsträgern, sowie der Ausfall von langjährigen Stützen der Mannschaft sind mit verantwortlich für die aktuell unzufriedene Tabellensituation. Der Plan war, die Spiele taktisch flexibler zu gestalten. Der SV Ihrlerstein konnte in dieser Saison 23 Punkte aus 19 Spielen holen und steht derzeit auf Tabellenplatz 11.

"Markus hat während seiner Zeit in Ihrlerstein sehr gute Arbeit geleistet und sich vom ersten Tag an mit der Mannschaft und dem Verein identifiziert. Die Entscheidung fiel uns nicht leicht", so die sportliche Leitung. "Wir wünschen Markus für die Zukunft privat, wie auch sportlich, alles erdenklich Gute."

Stuhlmüller (schwarz) bei einem Hallenturnier mit seiner Truppe.

Stuhlmüller (schwarz) bei einem Hallenturnier mit seiner Truppe. Foto: Redaktion Kelheim


Für Stuhlmüller, der vor dem Engagement beim SVI erfolgreich den SC Kirchdorf trainierte und in die Kreisliga führte, war die Zeit mit Höhen und Tiefen verbunden. "Die fehlende Breite im Kader sowie immense Verletzungen machten oft den Trainings- und Spielbetrieb schwierig. Die eigene Jugend mit zu integrieren war ebenfalls eine Herausforderung“.

Vermissen wird er die Arbeit mit seinen „Jungs“ auf „der Brand“.  "Ich bedanke mich bei allen Verantwortlichen, Betreuern, Fans und Spielern für die schöne Zeit beim SV Ihrlerstein und wünsche ihnen nur das Beste“, so Ex-Trainer Stuhlmüller.  Vor der Zukunft ist ihm nicht bange. "Ich freue mich auf neue Herausforderungen, brenne darauf wieder ein Team zu übernehmen, gerne auch höherklassig."



Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

red - vor
Kreisliga Passau
Fußball-Niederbayern trauert um Alexander Feldmeier.
Große Trauer um Alexander Feldmeier

32-jähriger Spieler der SpVgg Pleinting verstorben

Entsetzen und Bestürzung im Landkreis Passau: Alexander Feldmeier ist verstorben. Der 32-Jährige stand zuletzt im Kader der SpVgg Pleinting. Davor war Feldmeier als spielender Co-Trainer beim SV Fürs ...

Thomas Seidl - vor
Regionalliga Bayern
Die Amateurfußballer sehnen die Rückkehr auf den grünen Rasen herbei.
BFV-Planspiele - Heikles Thema Relegation

Sofern die Regierung grünes Licht für den Amateurfußball gibt, will der Verband den Vereinen eine angemessene Vorbereitungszeit geben: Im Gespräch sind mindestens drei Wochen

Normal wäre am vergangenen Wochenende die turnusgemäße Tagung aller BFV ...

Mathias Willmerdinger - vor
Regionalliga Bayern
Rotes Trikot - viel blaue Vergangenheit: Timo Gebhart ist vom TSV 1860 zum FC Memmingen zurückgekehrt.
»Ich habe viele Fehler gemacht«: Das große Interview mit Timo Gebhart

Rückkehr nach Memmingen, Abschied von 1860, Blick auf die Karriere: Der 31-Jährige steht ausführlich Rede und Antwort

Er war der Königstransfer der Regionalliga Bayern im vergangenen Spätsommer: Der Fußball-affine Teil des Freistaats horchte auf, a ...

red/ck - vor
Bayernliga Nord
Der Fahrplan zur Rückkehr zum Amateurfußball steht.
Inzidenz unter 100: Amateurfußball ab dem 22. März möglich

Mit einem Stufenplan schlagen Bund und Länder einen neuen Weg im Kampf gegen die Corona-Pandemie ein. Der Lockdown wurde indes bis zum 28. März verlängert

Bei der Ministerpräsidentenkonferenz am Mittwochabend haben Bund und Länder einen Weg zu Lock ...

Mathias Willmerdinger - vor
Bezirksliga Unterfranken West
Training in Kleingruppen könnte ab Montag, den 8. März wieder möglich sein.
Trotz Lockdown-Verlängerung: Ersehntes Signal für Amateursport?

Beschlussvorlage: Sport im Freien mit bis zu 10 Personen soll ab Montag wieder möglich sein

Am morgigen Mittwoch beraten Kanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder, wie es ab kommenden Montag in Deutschland weitergehen soll. Bis ...

red - vor
Bezirksliga Unterfranken West
In der Schweiz darf der Ball bald wieder für Kinder und Jugendliche rollen.
Schweiz lockert Corona-Maßnahmen: Ab 1. März Jugendfußball erlaubt

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre dürfen im Nachbarland bald wieder in den Trainings- und Spielbetrieb einsteigen

Der fußballbegeisterte Nachwuchs in der Schweiz hat Grund zum Jubeln. Eidgenössischen Medienberichten zufolge sollen in Kürze Lockeru ...

red/ck - vor
Bayernliga Nord
Licht am Corona-Horizont?
Öffnungen für Kinderfußball bei Inzidenz unter 100?

Am Mittwoch beraten Bund und Länder erneut über den Corona-Lockdown

Kanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Bundesländer beraten am Mittwoch über die nächsten Schritte zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Im Klartext geht es um die Fr ...

Münchner Merkur (Süd) / Redaktion Münchner Merkur - vor
Regionalliga Bayern
Wann ist Training auch für Amateurfußballer wieder möglich? Der BLSV arbeitet an einem Plan für den Re-Start.
Perspektive für den Re-Start: BLSV entwickelt Stufenmodell

Ammon appelliert dringend für Wiedereinstieg

Gemeinsam mit der TU München arbeitet der BLSV an einem Modell zum Re-Start sämtlicher Sportarten. Präsident Jörg Ammon findet eindringliche Worte.

Thomas Seidl - vor
Regionalliga Bayern
Ein zeitnahe Rückkehr auf den grünen Rasen scheint für die Amateurfußballer weiterhin noch in weiter Ferne zu sein
SPD-Vorschlag dämpft Hoffnungen - Inzidenzwert von unter 35 maßgebend

Geht es nach einem Vorschlag der SPD-geführten Länder, ist ein Training in Kleingruppen frühestens ab dem 22. März möglich +++ Die Rückkehr in den Wettkampfbetrieb im Optimalfall ab dem 19. April

Ein dauerhafter Inzidenzwert von 35 ist die magi ...

Thomas Seidl - vor
Bayernliga Nord
Rüdiger Fuhrmann (links) ist nicht mehr Übungsleiter des ASV Cham. Die Nachfolge tritt der bisherige Co-Trainer Christian Ranzinger an.
Cham setzt auf »Stallgeruch« - Fuhrmann hört sofort auf

Der Bayernligist wird in der kommenden Saison von Christian Ranzinger und Josef Holler trainiert +++ Rüdiger Fuhrmann hat seinen Dienst quittiert

Der ASV Cham hat Nägel mit Köpfen gemacht und die Trainerfrage für die Spielzeit 2021/2022 geklärt: Chr ...

Tabelle
1. Sandharlande 1917 41
2. Bad Gögging (Auf) 1923 38
3. SV Lengfeld 189 34
4. Saal 1818 32
5. Puttenhausen 199 30
6. Kelheimwinze 18-1 26
7. Aiglsbach II (Ab) 1812 26
8. SG Adlhausen 1 ... (Auf) 19-3 26
9. Mainburg 195 24
10. Abensberg II 19-2 24
11. Ihrlerstein (Ab) 19-3 23
12. Herrngiersdo (Ab) 19-10 21
13. Sandelzhause 19-34 11
14. SG Siegenburg 19-40 10
Wertung gemäß Direkter Vergleich
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich