FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 15.10.17 19:36 Uhr|Autor: Redaktion Amberg443
Spitzentreffen in der Kreisklasse Süd: Der Tabellenführer 1. FC Schlicht (in Grün) hatte den Tabellenzweiten SVL Traßlberg zu Gast. Hier fischt SVL Keeper Michael Birkl den Ball vor Johannes Op de Laak aus der Luft. Foto: Brückmann

FC Schlicht festigt die Tabellenführung

Köfering feiert in Etzelwang einen Kantersieg.
Im Spitzenspiel gegen Trasslberg fiel die Entscheidung kurz vor dem Ende.




SV Hahnbach II – SpVgg Ebermannsdorf 3:0 (2:0).
Bei herrlichem Fußballwetter begegneten sich am Sonntag Mittag die Reserve des SV Hahnbach und die SpVgg Ebermannsdorf. Von Beginn an war die Überlegenheit der Hausherren klar erkennbar. Lediglich das letzte Quäntchen Glück fehlte der Hefner- Elf zum frühen Torerfolg. Von den Gästen kam in der Anfangsphase relativ wenig, worauf nach 35 Minuten der 1:0 Führungstreffer durch Dominik Wild resultierte. Der Mittelfeldakteur konnte unbehindert durch die ebermannsdorfer Hintermannschaft spazieren und gekonnt zur Führung einschieben. Nach Wiederanstoß eroberten die Hahnbacher schnell den Ball und drangen durch Simon Dehling in den Strafraum ein. Dieser wurde dann rüde zu Fall gebracht, wodurch Schiedsrichter Marschick keine andere Wahl blieb als auf Strafstoß zu entscheiden. Christof Reichert (37.) verwandelte gekonnt in die untere rechte Ecke. Bis zum Pausenpfiff nahmen beide Teams das Tempo heraus und begnügten sich mit der 2:0 Halbzeitführung der Heimelf. Nach Wiederanpfiff bot sich den rund 100 Zuschauern das gleiche Spektakel wie in Halbzeit eins. Die Hausherren machten das Spiel, konnten aber ein ums andere Mal ihre Überlegenheit nicht mit einem Torerfolg krönen. In der 84. Minute erhöhte dann Christof Reichert durch einen Kopfball zum 3:0 Endstand nachdem der eingewechselte Dennis Deichler durch einen Solo durch die Gästeabwehr stark vorlegte. Aufgrund der Spielanteile und der Torchancen verzeichnete die Reserve des SVH somit einen verdienten Heimsieg und kann an die zuletzt guten Leistungen anknüpfen.

SV Hubertus Köfering – SV Etzelwang 9:0 (3:0).
Die personell arg gebeutelten Gäste standen vom Anpfiff weg auf verlorenen Posten. In der einseitigen Partie hatten die Platzherren das Geschehen bis auf eine Minichance des Tabellenletzten jederzeit fest im Griff. Bestens in Szene gesetzt von seinen Nebenleuten avansierte Dominik Hüttner mit fünf Toren (37., 46., 59., 85. 93.) zum Mann des Spiels. Michael Belmer (8., 67.), Daniel Boes (26./Foulelfmeter) und Marcel Allstadt (48.) konnten sich in der jederzeit fairen Begegnung ebenfalls noch in die Torschützenliste eintragen. In dieser Verfassung wird es für den SV Etzelwang schwer die Klasse zu halten.

TuS Hohenburg – SV Illschwang/Schwend 1:3 (0:2).
Die erste Halbzeit wurde von den Platzherren komplett verschlafen. Gästespielertrainer Alexander Heldrich nutzte die Unsortiertheit der Heimelf und brachte sein Team mit einem Doppelschlag (25., 27.) verdient in Front. Wie verwandelt kam der TuS dann nach Wiederbeginn aus der Kabine und fortan entwickelte sich eine gutklassige Partie, in der die Vorteile nun eindeutig auf Seiten der Platzherren lagen. Stefan Leitz sorgte für den verdienten Anschlusstreffer (58.). In der Folgezeit hätte der TuS bei zahlreichen hochkarätigen Chancen das Match drehen müssen, doch Unvermögen und Pech verhinderten den Erfolg. In der Nachspielzeit brachte dann Florian Reiß den etwas schmeichelhaften Dreier in trockene Tücher.

FC Schlicht – SVL Trasslberg 3:2 (1:0).
Ein hartes Stück Arbeit musste der FC in diesem Spitzenspiel verrichten um seine Tabellenführung zu festigen. Dreihundert Zuschauer verliehen diesem Match einen würdigen Rahmen. In der teilweise recht hart geführten Partie brachte Florian Weiß die Platzherren in der 38. Minute verdient in Führung. Seine spielerische Überlegenheit im zweiten Abschnitt münzte der FC in die 2:0-Führung (68.) durch Lukas Federer um. Im Gefühl des vermeintlich sicheren Vorsprungs schlichen sich dann Unstimmigkeiten und Bruder Leichtsinn in die Aktionen der Schlichter. Die Gäste, die nie aufsteckten nutzten die Unsortiertheit aus und glichen nach einem Doppelschlag von Oliver Bühler (71.) und Anthony Teichert (74.) überraschend aus. Im weiteren Verlauf fanden die Platzherren aberschnell wieder zu ihrer alten Souveränität zurück. Den letztlich gesehen verdienten Siegtreffer markierte Domink Obermeier neun Minuten vor dem Ende der spannenden Partie.

SV Raigering II – FC Großalbersdorf 1:4 (0:1).
In die Torschützenliste trugen sich ein: 0:1, 0:2 (2., 60.) Julian Wedel, 0:3 (64.) Dennis Fotiadis, 1:3 (82.) Max Riss, 1:4 (90.) Mathias Wedel

DJK Ursensollen – TSV Theuern 2:0(2:0).
Tore: 1:0, 2:0 (14., 41.) Manuel Peichl

FC Neukirchen – SV Kauerhof 4:1(2:1).
Tore: 0:1 (6.) Maximilian Grundler, 1:1 (24.) Manuel George, 2:1, 3:1 (30., 85.) Christoph Wuttig, 4:1 (87.) Timo Bielesch
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
19.11.2017 - 640

Die Absageflut im Kreis Amberg/Weiden geht weiter

Die meisten Spiele in der Kreisliga bis hinunter zur B-Klasse wurden für den heutigen Sonntag abgesagt +++ FuPa sagt ihnen, wo noch gespielt wird

15.11.2017 - 525

Die ELF DER WOCHE aus Amberg/Weiden

Es geht wieder los: wir sagen, wer aus dem Kreis Amberg/Weiden dabei ist!

20.11.2017 - 465

Chamer 7:0-Kantersieg im Pandurenpark

Max Drexler und Michal Hvezda treffen jeweils dreifach für den ASV. Der SV Raigering war phasenweise völlig überfordert.

05.11.2017 - 359

Schlicht lässt Ebermannsdorf „abtropfen“

Raigering II siegt ebenfalls klar.

12.11.2017 - 359

Minimalbesetzung in den A-Klassen des Fußballkreises

ESV Amberg überrascht in Gärbershof

19.11.2017 - 347

DJK Ensdorf schließt zu den Top-Teams auf

FC Wernberg befreit sich aus dem Abstiegssumpf +++ Hirschau mit wichtigem Zähler

Tabelle
1. FC Schlicht 1651 45
2. Traßlberg 1618 35
3.
SV Köfering 1524 32
4.
FC Großalb. 1428 29
5. SV Hahnba... II 1616 29
6. Illschwang 157 26
7. Neukirchen 1520 25
8. DJK Ursensol 152 24
9. SV Raiger... II 15-3 19
10. SV Kauerhof 15-23 16
11.
Hohenburg 16-12 14
12.
TSV Theuern 17-27 14
13. SpVgg Eberm. 14-41 3
14. Etzelwang 15-60 0
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligabericht
Kreisklasse Süd
Luber hat Großes geleistet in Illschwang
Raigering vergibt den Sieg an Ursensollen
Die Absageflut im Kreis Amberg/Weiden geht weiter
SV Hubertus Köfering SV Hubertus KöferingAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Hohenburg TuS HohenburgAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Theuern TSV TheuernAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Etzelwang SV EtzelwangAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Großalbershof FC GroßalbershofAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Illschwang SV IllschwangAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SVL Traßlberg SVL TraßlbergAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
1. FC Schlicht 1. FC SchlichtAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
DJK Ursensollen DJK UrsensollenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SpVgg Ebermannsdorf SpVgg EbermannsdorfAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Kauerhof SV KauerhofAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
1. FC Neukirchen 1. FC NeukirchenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Hahnbach SV HahnbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Raigering SV RaigeringAlle Vereins-Nachrichten anzeigen

Hast du Feedback?