FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Donnerstag 21.09.17 20:00 Uhr|Autor: Johannes Bachmann (BZ)355
Treffsicherer Kapitän: Thomas Fischer (rechts) vom SV Gündelwangen | Foto: Wolfgang Scheu

Thomas Fischer ist der kompletteste Fußballer Gündelwangens

Gündelwangens Trainer lobt seinen Torjäger und befürchtet massive Abwerbeversuche
Laufstark  und treffsicher ist er, ein Mann mit Übersicht und Teamgeist. Thomas Fischer (22) ist der kompletteste Fußballer des SV Gündelwangen. In Göschweiler steuerte er  am Mittwochabend im zweiten Durchgang vier Treffer zum 6:1-Sieg seiner Elf bei. Gündelwangens Trainer Nurhan Ardiclik, der für die BZ den kommenden Kreisliga-A-Spieltag kommentiert,  ist mächtig stolz auf das SVG-Eigengewächs: „Der Thomas könnte auch in der Verbandsliga spielen.“

Es ist ein Lob, das Ardiclik spontan über die Lippen kommt. Dabei hätte er  lieber nichts gesagt. Aus Eigennutz. Weil jetzt halt noch mehr Leute wissen, welche Qualitäten Fischer hat und damit auch jene, die  immer auf der Suche sind nach Topkickern. Fischer werde beobachtet, so Ardiclik, „da sind Leute an ihm dran, die ihn haben wollen“. Jetzt gelte es, noch so lange wie möglich zusammen mit Fischer Spaß am Fußball zu haben. Irgendwann könne er ja einfach weg sein, „aber“, so Ardiclik, „sicher nicht in der Winterpause“. In Göschweiler hatte sich am Mittwochabend eine Partie entwickelt, in der die Gastgeber durchaus ebenbürtig schienen. Zumindest in der ersten Halbzeit. Zum Missfallen von Ardiclik, dem das 1:1 zur Pause gar nicht schmeckte, weil einiger seiner Spieler unter ihrem Niveau gekickt hatten. In der Kabine sei er deshalb laut geworden, so der Trainer. Ein Donnerwetter mit Sofortwirkung. Kaum wieder auf dem Platz, erzielte Thomas Fischer das 1:2 und ließ nach Kevin Lükes 1:3 einen Hattrick zum 1:6-Endstand folgen.

SV Hinterzarten - SV Eisenbach (Fr 19:00)
Bei Tabellenführer Hinterzarten läuft es nach dem rasch verdauten Abstieg aus der Bezirksliga richtig rund. Aufsteiger Eisenbach spielt bislang munter mit und scheint reif für den ersten Sieg, „allerdings noch nicht in Hinterzarten“, so Ardiclik. Tipp: 3:1.


 

SSC Donaueschingen - TuS Oberbaldingen (Sa 17:00)
Im Verfolgerduell ist das Team des Tabellendritten Oberbaldingen beim SSC wohl nur Punktelieferant, „weil die Donaueschinger daheim nicht auszuhebeln sind“. Tipp: 2:0.

 

SV Grafenhausen 1921 - SV Öfingen (So 15:00)
Die Akklimatisierung scheint geschafft, Sieg Nummer vier ist Pflicht für Grafenhausen. Tipp: 2:0.


 

SV Gündelwangen - FC Neustadt II (So 15:00)
„Unser Fans und die Spieler freuen sich sehr aufs zweite Heimspiel“, so Ardiclik, „wir wollen natürlich  nachlegen“.


 

FC Pfohren - FV Möhringen (So 15:00)
Robust, unbequem und hartnäckig bis zum Schlusspfiff seien Pfohrens Kicker, so Ardiklik. Tipp: 1:0.


 

FC Bräunlingen - FC Lenzkirch (So 15:00)
Zwei Mannschaften auf Augenhöhe, die der SVG-Trainer in dieser Saison weit oben erwartet. Tipp: 1:1.

 

FC Löffingen II - SV Göschweiler (So 15:00)
Die Aufstellung der Löffinger Reserve steht und fällt mit dem Wohl und Wehe der Landesligaelf. An der spielerischen Klasse der Rothosen gebe es aber keinen Zweifel, so Ardiclik: „Göschweiler kassiert die nächste Klatsche.“ Tipp: 4:1.

 

FC Bad Dürrheim II - FC Hüfingen (So 15:00)
„Titelfavorit Bad Dürrheim gibt sich keine Blöße und gewinnt mit 3:0.“

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
17.08.2017 - 639

Kreisliga A II: Wünsche, Träume und harte Realität

Saisonstart in der Kreisliga A2: Den Absteigern SV Hinterzarten und SV Grafenhausen trauen die Trainer am meisten zu

31.08.2017 - 308

SV Hinterzarten erwartet SV Gündelwangen zum Derby

Teams aus Hinterzarten und Gündelwangen waren mehr als ein Jahrzehnt nie gemeinsam am Ball

12.10.2017 - 170

Kay Ruf: „Es ist noch ein weiter Weg“

Hinterzarten-Spielertrainer Kay Ruf im BZ-Interview über Spielfreude und Lernfähigkeit.

15.10.2017 - 144

Hinterzarten baut mit Fünferpack die Tabellenführung aus

Trainerwechsel in Göschweiler: Winterhalder kommt für DeRosa +++ Lenzkirch chancenlos +++ Gündelwanger ohne Fortune

16.10.2017 - 138

Tristesse trotz Traumwetter bei den Kreisligisten

Lenzkircher Trainer Cosic erlebt Schneckentempo +++ Ex-Göschweiler-Coach De Rosa lobt seinen Rauswurf +++ Gündelwangens Ardiclik verspricht Wärme +++ Bezirksligist Hölzlebruck liebäugelt mit Pflicht-Rückstand zum Anpfiff