FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 13.11.17 20:00 Uhr|Autor: Torben Schröder914
U17 vom SV Gonsenheim marschiert weiter gen Bundesliga-Aufstieg. Archivfoto: Boor

Wahnsinn am Wildpark geht weiter

REGIONALLIGA U 17-Fußballer des SV Gonsenheim festigen ihren Vorsprung +++ Gonsenheimer U19 mit Last-Minute-Sieg

Gonsenheim. Der Wahnsinn geht weiter. Durch einen 3:2 (1:2)-Sieg gegen den 1. FC Saarbrücken haben die U 17-Fußballer des SV Gonsenheim ihren Sechs-Punkte-Vorsprung an der Spitze der B-Junioren-Regionalliga gefestigt. Verfolger Mainz 05 II dürfte nicht aufsteigen, auf den Dritten Eintracht Trier hat die Truppe vom Wildpark nach elf Erfolgen aus zwölf Spielen bereits zehn Punkte Vorsprung. „Es war ein mehr als verdienter Sieg“, betont Trainer Steffen Kaschel. Als Yannik Ischdonat eine Minute vor Spielende mit Saisontor Nummer 13 den Sieg eintütete, herrschte „Ausnahmezustand“, berichtet der Coach: „Manchmal sieht man Sterne. Das war so ein Moment.“



Ischdonats wuchtiger Schuss aus dem Rückraum war der Schlusspunkt einer packenden Partie. Die Saarländer gingen durch Mike Janikowskis Sonntagsschuss (9.) und Jonathan Kaufs Treffer aus dem Gewühl (24.) zweimal in Führung. „Aber wir haben über 80 Minuten ein Feuerwerk abgebrannt, sie pausenlos unter Druck gesetzt“, berichtet Kaschel, „wir hatten Chancen ohne Ende.“ Kaan Tuncer vollendete einen Angriff über den Flügel (16.), Ischdonat netzte nach einer Balleroberung ein (62.). „Wir wollten diesen Sieg unbedingt“, lobt Kaschel die Mentalität seiner Mannschaft.

Der Erfolg weckt Begehrlichkeiten. Das zeigt sich bei diversen Scouts am Spielfeldrand, aber auch klubintern. Kaschel und sein U15-Kollege Roman Heinrich arbeiten derzeit an einem Konzept für die Nachwuchsabteilung, das unter anderem das Thema Sponsoring beinhaltet. „Wir müssen unsere Arbeit mehr in den Vordergrund rücken“, sagt Kaschel. Womöglich kommende Saison in der Bundesliga? „Ich habe mir die Lizensierungsunterlagen vom DFB zukommen lassen“, berichtet der 37-Jährige, „wir haben ja noch bis April Zeit. Aber wenn wir bis Dezember weiter so erfolgreich sind und dem Verein etwas Vernünftiges vorlegen, sind sie auch gesprächsbereit, da bin ich mir sicher.“

A-Junioren-Regionalliga

TSV Schott Mainz – TuS Koblenz 0:0

Schott-Trainer Alexander Mangiapane: „Es war ein sehr schlechtes Regionalligaspiel. Positiv war, dass wir kaum etwas zugelassen haben. Der Gegner als Tabellenvierter hat sich nicht wirklich Torchancen erspielt, wir hatten zwei, drei Chancen, die wir aber nicht genutzt haben. Ansonsten war es ein Mittelfeldgeplätscher auf dem großen, nassen Kunstrasen, sehr unstrukturiert von beiden Mannschaft. Ich spreche meiner Mannschaft nicht den Kampfeswillen ab, aber es fehlt die spielerische Lockerheit.“

1. FC Saarbrücken – SV Gonsenheim 0:1

Tor: 0:1 Mostafa El-Haiwan (90.).

Gonsenheim-Trainer Marco Jantz: „Wir haben eine mannschaftliche Geschlossenheit an den Tag gelegt, die bemerkenswert war. Das war schon geil mit anzusehen. Zudem haben wir, ohne den Bus im Sechzehner zu parken, sehr gut gegen den Ball gearbeitet. So konnten wir immer wieder Nadelstiche setzen, und einer davon hat, obwohl der Zeitpunkt in der Nachspielzeit glücklich war, zum Erfolg geführt. Ein 0:0 hätte ich auch mitgenommen, aber dann hat der Keeper gepatzt und wir waren zu Stelle.“

B-Junioren-Regionalliga

FSV Offenbach – FSV Mainz 05 II 1:3

Tore: 1:0 Nico Nagel (11.), 1:1 Johannes Moog (18.), 1:2 Marc Fichtner (77., Foulelfmeter), 1:3 Birkan Celik (80.+5).

05-Co-Trainer Kevin Hubrath: „Nach Startschwierigkeiten hatten wir das Spiel gegen den äußerst defensiven Gastgeber immer besser im Griff. Die Mannschaft hat sich spät für einen engagierten Auftritt belohnt. Auch wenn wir fußballerisch sicher mehr können, war der Sieg aufgrund der Spielanteile verdient.“

TuS Koblenz – TSV Schott Mainz 5:2

Tore: 1:0 Colin Czaja (16.), 1:1 Tom Zimmer (22.), 2:1, 4:1 Marcel Wingender (26., 42.), 3:1, 5:1 Colin Czaja (41., 66.), 5:2 Efe Mutlu (78.).

Schott-Trainer Eckhard Rosenbaum: „Wir sind gut ins Spiel gestartet, hatten in der dritten Minute die erste Großchance. Immer wieder war unser schwaches Abwehrverhalten der Knackpunkt. Beim 1:4 und 1:5 kommen Rückpässe auf unseren Torwart zu kurz und zu schlampig. Insgesamt haben wir erneut nicht gut gespielt. Zu viele technische Fehler, Fehlpässe im Spielaufbau, dazu ein Abwehrverhalten wie eine Schulmannschaft haben Koblenz als Sieger vom Platz gehen lassen. In den nächsten Wochen müssen wir versuchen, über den Kampf wieder in die Erfolgsspur zu finden.“

C-Junioren-Regionalliga

TSV Schott Mainz – 1. FC Saarbrücken 2:1

Tore: 1:0 Luis Kundel (31.), 2:0 Noah Rodriguez (38.), 2:1 Darius Hurtak (70.+1).

Schott-Trainer Niklas Grimm: „Meiner Meinung nach ein verdienter Sieg, bei dem unsere Tore zu sehr guten Zeitpunkten gefallen sind. Wir haben defensiv sehr gut gestanden und Saarbrücken hatte bis auf den Anschlusstreffer keine ganz klaren Torchancen. Ich bin sehr froh über die drei Punkte und nun erst einmal durchatmen zu können. Das haben sich die Jungs verdient, da sie die letzten Wochen sehr gut gearbeitet haben.“

Eintracht Trier – FSV Mainz 05 0:5

Tore: 0:1 Urfan Nassery (14.), 0:2 Ben Bobzien (35.), 0:3, 0:4 Jeremy Mekoma (56., 63.), 0:5 Malik Makey (69.).

05-Trainer Patrick Kaniuth: „Das war ein sehr ordentlicher Auftritt gegen einen guten Gegner. Technisch und taktisch war unser Spiel auf einem guten Niveau. Aber auch die Mentalität, die die Jungs aktuell zeigen, ist hervorzuheben. Sie sind voll konzentriert und bringen eine hohe intrinsische Motivation mit. Das zeigt sich auch im Training, wo die Jungs Woche für Woche tolle Leistungen zeigen.“



Spielverlegung

Das Spiel der Gonsenheimer U 15 beim FC Homburg ist auf den 17- Februar verlegt worden.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
22.11.2017 - 179

Die Konsequenz fehlt

A-Junioren des VfR Wormatia unterliegen Schott

21.11.2017 - 126

Zwei Unentschieden in letzter Sekunde

Junioren: Trierer U19 beweist Moral und erreicht 2:2 gegen FKP. Auch C-Junioren erkämpfen Remis.

23.11.2017 - 44

A-Junioren Regionalliga Südwest - Der 13. Spieltag

Alle Spiele des 13. Spieltags in der Übersicht

Tabelle
1. Elversberg 1230 29
2. Pirmasens 1221 27
3.
TuS Koblenz 1219 27
4.
Saarbrücken 1236 26
5. Gonsenheim 129 21
6. Eintr. Trier 121 18
7.
Schott Mainz 12-6 16
8.
FC Homburg 12-7 15
9.
Speyer 12-5 13
10.
Worma. Worms 12-3 12
11.
FC Meisenheim (Auf) 12-21 11
12.
Offenbach 12-23 10
13. Schaumberg (Auf) 12-17 6
14. JFV Rhein (Auf) 12-34 4
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligabericht
SV Gonsenheim SV GonsenheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
1. FC Saarbrücken 1. FC SaarbrückenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Schott Mainz TSV Schott MainzAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Koblenz TuS KoblenzAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FSV Mainz 05 FSV Mainz 05Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
FSV Offenbach FSV OffenbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Eintracht Trier 05 SV Eintracht Trier 05Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
Marco Jantz  (28)
Patrick Kaniuth  ()
Steffen Kaschel  (37)
Johannes Moog  ()
    Urfan Nassery  ()
    Roman Heinrich

    Hast du Feedback?