Ohne Neuzugang ins Heimspiel gegen Karbach
Samstag 01.09.18 06:00 Uhr|Autor: Mirko Blahak 2.337
Foto: Sebastian J. Schwarz

Ohne Neuzugang ins Heimspiel gegen Karbach

Eintracht Trier empfängt den Tabellen-Fünften am Samstag um 15 Uhr im Moselstadion. Partie im fupa-LIVETICKER

Es wurde diskutiert und spekuliert: Kommt bei Fußball-Oberligist Eintracht Trier noch ein neuer Stürmer? Oder gibt’s für die Defensive eine Verstärkung? Stand jetzt lautet die Antwort: weder noch. Der SVE ist zum Ende der Transferperiode am gestrigen Freitag nicht mehr aktiv geworden. „Wir sind geschlossen der Meinung, unseren 23 Spielern im Kader voll zu vertrauen“, sagte Eintracht-Präsident Helmut Meeth auf fupa-Anfrage.

Waren dem SVE letztlich vielleicht auch finanziell die Hände gebunden? Nach fupa-Informationen soll ein Darlehen bislang nicht gebucht worden sein – der Geldgeber soll auf die Rückzahlung pochen. Die Größenordnung der Summe soll in etwa dem Betrag entsprechen, der für die Verpflichtung eines weiteren Spielers zu veranschlagen wäre.

Meeth bestreitet eine bestehende Forderung nicht, sieht aber keinen kausalen Zusammenhang: „Ja, es gibt dieses Loch im Budget, das noch gedeckelt werden muss. Aber es beeinflusst nicht die Liquidität des Vereins. Und es ist nicht der Grund, warum wir derzeit keinen weiteren Spieler hinzugenommen haben.“

Eintracht-Trainer Daniel Paulus blickt dem Heimspiel am heutigen Samstag gegen den FC Karbach (15 Uhr, Moselstadion) mit Spannung entgegen. „Wenn wir es so hinbekommen wie am Mittwoch, als wir den Gegner zu keiner unnötigen Torraum-Aktion eingeladen haben, dann wird das eine offene Partie“, sagte Paulus im Rückblick auf den 3:0-Erfolg unter der Woche in der zweiten Runde des Rheinlandpokals bei der SG Ellscheid.

Der FC Karbach mit dem Ex-Trierer und -Salmrohrer Michael Kohns sowie dem Ex-Koblenzer André Marx ist gut aus den Startlöchern gekommen (elf Punkte aus sechs Spielen). Zudem ist das Team seit drei Partien ohne Gegentor. Paulus: „Der FC Karbach ist eine gestandene Mannschaft in der Oberliga, die körperlich wahnsinnig robust ist. Auf allen Positionen ist individuelle Qualität vorhanden.“

Spannend wird zu beobachten sein, wie der SVE-Coach den Ausfall von Christoph Anton (Gelb-Rot-Sperre) kompensiert und wer das Duell rechts hinten für sich entscheidet (Erhardt oder Jakob). Nicht einsatzbereit ist der angeschlagene Torwart Denis Wieszolek - für ihn wird wie im Pokal Johannes München zwischen die Pfosten rücken.

Wir berichten per Liveticker aus dem Moselstadion. Hier ist der Link dazu.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Bardo Rudolf - vor
Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar
Die Begegnungen in der 4. Runde des Verbandspokals Südwest, als auch des Kreispokals Alzey-Worms stehen fest.
Im Verbandspokal gegen Mainzer Teams

TSG Pfeddersheim empfängt TSV Schott, Wormatia fährt zu Basara +++ Auch Kreispokal ausgelost

Worms . In der vierten Runde des Fußball-Verbandspokals Südwest bekommen es sowohl Wormatia Worms als auch die TSG Pfeddersheim mit Mainzer Gegnern zu tun. ...

Bardo Rudolf - vor
Verbandsliga Südwest
Wie in der vergangenen Saison in der Oberliga treffen Neu-Regionalligist TSV Schott Mainz (rechts Janek Ripplinger) und die TSG Pfeddersheim aufeinander.
Im Verbandspokal gegen Worms

4. Runde des Verbandspokals Südwest steht fest +++ Schott trifft auf Pfeddersheim +++ Gonsenheim muss nach Bad Kreuznach

Mainz . Mit Wormser Mannschaften bekommen es zwei Mainzer Fußball-Teams in der vierten Runde des Verbandspokals Südwest zu tun. ...

Torben Schröder - vor
Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar
Immerhin, die Defensive um Mustafa Yilmaz (v.l.), Paul Simon und Ferhat Gündüz hielt.
Mehr wäre nicht verdient gewesen

SV Gonsenheim holt 0:0 in Emmelshausen +++ "Punkt ist ziemlich glücklich", gibt Trainer Ddaou zu

Dieses 0:0 nahm Anouar Ddaou letztlich gerne mit. Denn mehr hat die Leistung des SV Gonsenheim beim TSV Emmelshausen nicht hergegeben. „Der Pun ...

Carsten Schröder - vor
Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar
Kein Vorbeikommen: Der Pfeddersheimer Reda Chkifa (links) wird durch das lange Bein des Ginsheimers Oladimeji Alabi Ladipo gebremst.
Kein Risiko vor dem Saisonstart

Ohne Offensiv-Trio bleibt TSG-Angriff bei Generalprobe gegen Ginsheim ein laues Lüftchen

PFEDDERSHEIM. Eine Adduktorenverletzung am linken Bein, „eine Zerrung kurz vorm Riss“, die er sich im Testspiel in Morlautern zugezogen hatte, zwang den Offensiv ...

Andreas Arens - vor
Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar
Viel Lust und wenig Last vorm Auftakt auf dem Oberwerth

Oberliga: Salmrohr ist zu Gast beim Titelmitfavoroten TuS Koblenz

Vor dem Auftaktspiel am heutigen Samstag, ab 14 Uhr, bei der TuS Koblenz möchte Salmrohrs Trainer Lars Schäfer weniger über die insgesamt sieben Verletzten und die höchstmäßige Vorberei ...

Tabelle
1. RW Koblenz 3438 71
2. Völklingen (Ab) 3429 60
3. Pfeddersheim 3416 60
4. TuS Koblenz (Ab) 3420 59
5. FV Engers 3411 59
6. Eintr. Trier 3426 57
7. Schott Mainz (Ab) 3421 57
8. Mechtersheim 348 53
9. FC K´lautern II 3419 51
10. Wiesbach 347 50
11. Bingen (Auf) 340 47
12. FC Karbach 34-2 45
13. Ludwigshafen (Auf) 34-16 43
14. Diefflen 34-13 42
15. Jägersburg 34-16 35
16. Emmelshausen (Auf) 34-37 35
17. Idar-Oberst. 34-48 18
18. Dillingen (Auf) 34-63 16
Völklingen bleibt in der Liga, Bayern Alzenau hat die Relegation wegen der auswärts erzielten Tore gewonnen.
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich