Fußball-Klassiker in Konz zum Jahresauftakt
Dienstag 05.01.16 20:42 Uhr|Autor: volksfreund.de/Lutz Schinköth1.499
Szene aus dem letzten Jahr: Eintracht-Spieler Gianluca Bohr (links) im Zweikampf mit dem Ruwertaler Christian Schröder. Die Trierer gewannen 2015 das Lebenshilfe-Hauptturnier in Konz. TV-Foto: Sebastian Schwarz

Fußball-Klassiker in Konz zum Jahresauftakt

21. Lebenshilfe-Turnier am Wochenende - Eintracht Trier will Titel verteidigen
So fängt das Jahr traditionell für viele Fußballer aus der Region bestens an: Vom 8. bis 10. Januar geht in der Konzer Saar-Mosel-Halle das 21. Lebenshilfe-Turnier über die Bühne. Im Hauptturnier mit zwölf Teams sind Titelverteidiger Eintracht Trier und Oberligist SV Mehring favorisiert.


Konz. Das Lebenshilfe-Turnier geht am Wochenende in seine 21. Auflage. Ehrenvorsitzender Bernd Marx erwartet nicht nur ein erlesenes Teilnehmerfeld - er hofft auch auf zahlreiche Spenden und Zuwendungen zugunsten der Lebenshilfe. Sportlich gesehen dürfte es einige Leckerbissen geben, denn es haben sich Regionalligist Eintracht Trier, Oberligist SV Mehring und vier weitere Rheinlandligisten angekündigt.
Bei der Jubiläumsveranstaltung im Vorjahr wurden über 10 000 Euro an Spendengeldern der Kreisvereinigung der Lebenshilfe übergeben. Kreisehrenvorsitzender Bernd Marx: "Wir erwarten nach der Rekordeinnahme zum Jubiläum auch in diesem Jahr wieder einiges an Spendengeldern. Es ist immer wieder beeindruckend, dass alle Mannschaften ihre Preisgelder dem guten Zweck zur Verfügung stellen."
Eintracht Trier geht als dreifacher Titelverteidiger an den Start. 2012 gewann die Trierer U23 unter Coach Niki Wagner gegen Schweich. 2014 siegte der SVE gegen Mehring. Im Vorjahr gewannen die von Peter Rubeck trainierten Trierer dann im Finale gegen den Bezirksligisten SG Ruwertal.
Trainingsauftakt ist beim Regionalliga-Spitzenreiter zwar erst am 19. Januar, doch Rubeck wird auch am Sonntag wieder einige hochkarätige Hallenspieler an den Start schicken. Wer macht nun das Rennen im Jahr 2016? In Gruppe I spielen mit Oberligist SV Mehring und dem Rheinlandligisten SG Saartal Schoden gleich zwei Gruppenfavoriten. A-Ligist und Lokalmatador SV Krettnach und deren Ligarivale SV Tawern komplettieren die Gruppe. Der SV Mehring hält unter seinem Trainer Frank Meeth in der Oberliga einen Nichtabstiegsplatz. Der Schodener Jungbrunnen musste nach anfänglicher Euphorie und zwischenzeitlicher Tabellenführung in der Rheinlandliga zuletzt auch Rückschläge hinnehmen. In Gruppe II ist Eintracht Trier Favorit. Ebenfalls in der Gruppe ist Bezirksliga-Wintermeister SV Leiwen. Zu beachten sein wird auch die SG Hochwald, die als Aufsteiger die Kreisliga A anführt und stets eine technisch gute Hallentruppe zusammenstellt.
In Gruppe III treffen mit dem FSV Tarforst, der Mosella aus Schweich und dem SV Konz gleich drei Rheinlandligisten aufeinander. Komplettiert wird die nominell ausgeglichenste Gruppe von der SG Osburg. Die drei Gruppenersten, der Zweite der Gruppe II sowie der beste und der zweitbeste Gruppendritte erreichen das Viertelfinale. Die Sieger dieser Viertelfinals (ab 17.50 Uhr) spielen in zwei Halbfinalspielen (ab 18.50 Uhr) die Finalisten aus. Das Endspiel wird etwa 19.20 Uhr starten. Die ersten drei Mannschaften erhalten einen Gesamt-Scheck in Höhe von 600 Euro. Wie aus den Vorjahren traditionell üblich, werden diese Schecks wohl gleich als Spende an die Lebenshilfe-Kreisvereinigung Trier/Saarburg zurückgehen.
Aber schon vor dem Hauptturnier wird in Konz einiges zu sehen sein. Das Lebenshilfe-Turnier beginnt am Freitag, 8. Januar. Veranstalter ist der Förderverein "Mach mit - Fußballer helfen" unter Vorsitz von Michael Herrmann und dem Ehrenvorsitzenden des Spielkreises Trier/Saarburg, Bernd Marx, in Zusammenarbeit mit dem Fußballkreis. Los geht es am Freitag bereits um 10.30 Uhr mit sechs F-Jugend-Mannschaften. Anschließend wird das Turnier mit Mannschaften von Menschen mit Handicap offiziell eröffnet. Hier wird der inklusive Charakter des Turniers besonders deutlich. An diesem Turnier nehmen die BB Schönfelderhof, der Verein Haus Sonne Bad Münstereifel, die Lebenshilfe-Kreisvereinigung Trier/Saarburg, eine Mannschaft der BSG Luxemburg und ein Team des Hofguts Serrig teil. Gegen 13.30 Uhr wird es ein Einlagespiel einer Prominentenauswahl gegen die Freizeitmannschaft von Flüchtlingen in Konz geben. Ebenfalls am Freitag messen sich dann fünf Betriebs- und Freizeitmannschaften, acht E-Jugendmannschaften und vier C-/D-Ligisten.
Der SV Konz II, der als Aufsteiger in die A-Liga die akute Abstiegszone nach zuletzt zwei Siegen verließ, kommt am Samstag als Cupverteidiger zum Heimspiel. Das Team von Oliver Henrichs, im Vorjahr im Endspiel gegen den TuS Euren II mit 3:1 siegreich, wird erneut zum engeren Favoritenkreis gezählt. Die Zweite des SVK gewann nach 2012 und 2014 diesen Cup bereits zum dritten Mal. Die hartnäckigste Konkurrenz dürfte aus Pellingen und Wasserliesch zu erwarten sein, die als B-Ligisten dem SVK nur wenig nachstehen. Die Favoriten sind schnell gefunden: In Gruppe B wird Titelverteidiger SV Konz II erneut vorne erwartet, in Gruppe A ist B-Ligist SG Pellingen/Franzenheim gesetzt. Doch mit den beiden technisch guten C-Ligisten SV Konz III und SV Farschweiler spürt Pellingen spielstarke Konkurrenz im Nacken. In Gruppe C könnte es für den SV Wasserliesch reichen. Doch auch die beiden C-Ligisten SV Krettnach II und SV Tawern II sind nicht zu unterschätzen.

Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Paul Krier - vor
BGL Ligue
Strasser nicht mehr Trainer in Hesperingen!

Überraschende Pressemitteilung des FC Swift +++ UPDATE

Andreas Arens - vor
Kreisliga B Mosel/Hochwald
Konnte es kaum fassen: Dennis Haas erlebte in Kell einen Tag mit Höhen und einer Tiefe.
Der verrückte Tag des Dennis Haas

Am liebsten wäre er wohl im Erdboden versunken, als ihm in der 22. Minute der Partie seiner SG Fidei bei der SG Niederkell ein Eigentor unterlaufen war: Dennis Haas, der 26-jährige, frühere Rheinlandligaspieler (FSV Tarforst, SV Konz, SV Mehring), le ...

Vinzenz Anton - vor
Rheinlandliga
Zeigt klare Kante: Mehrings Trainer Bernd Körfer
Mehrings Trainer zeigt klare Kante

Fußball-Rheinlandliga: Warum Bernd Körfer für eine Annullierung plädiert – und wieso sein Team als ,Tabellenführer’ auf Reisen geht.

Andreas Arens - vor
Oberliga RPS - Gruppe Nord
Salmrohr überrascht in Engers und stoppt schwarze Serie

Oberliga: FSV siegt nach zuletzt sieben Niederlagen in Folge - Daniel Littau und Hendrik Thul treffen im Geisterspiel am Engerser Wasserturm.

Wenn (scheinbar) nichts mehr geht, gibt’s einen Sieg in Engers: Ähnlich wie Anfang März 2018, als der FSV Sal ...

Fupa Rheinland - vor
Kreisliga A Eifel
Fußballkreis Eifel verschiebt die kommenden zwei Spieltage

UPDATE: Coronabedingt werden die Partien in den Kreisligen A bis D vom 16. bis 18. Oktober sowie vom 23. bis 25. Oktober abgesagt. Laut Vorstand müssen sie noch vor Beginn der Rückrunde nachgeholt werden.

Andreas Santner - vor
Landesliga Bayern Südost
Die schnellsten Spieler Deutschlands im September 2020

Schnellster Sprint liegt bei 35,80 km/h und sichert seinem Team den ISO ACTIVE Sportdrink von PowerBar

Wer hat den schnellsten Sprint im September 2020 hingelegt? Wir zeigen euch - in Zusammenarbeit mit PowerBar - die Top-10-Sprinter aus Deutschland. ...

Michael Grünberger - vor
Oberliga Niederrhein
Hacken-Traumtor: Julian Kray vs Superstar Leon Draisaitl an Torwand

Julian Kray hat sich als Neuzugang bestens eingeführt beim Cronenberger SC (Kreis Wuppertal) mit einen traumhaften Tor per Hacke! Dank FuPa und Hartplatzhelden darf er am kommenden Samstagabend live ab 23 Uhr im ZDF die "große" Fußballbühne im "Aktue ...

Mirko Blahak - vor
Oberliga RPS - Gruppe Nord
La-Ola-Welle für den dreifachen Torschützen: Nach dem Schlusspfiff huldigen die Spieler von Eintracht Trier ihrem treffsicheren Teamkollegen Maurice Roth (links).
Triers neues Tormonster

Erst wurde sein Auto aufgebrochen, dann brach er ein ums andere Mal in Torjubel aus: Eintracht-Mittelfeldspieler Maurice Roth erlebte am Samstag  rund ums Spiel beim FC Karbach ein wahres Wechselbad der Gefühle.

Jürgen C. Braun - vor
Bezirksliga West
Ein Aufsteiger mit Knalleffekt

Fußball-Bezirksliga West: Ehrang/Pfalzel dominiert beim 4:1 über SG Bettingen, aber die Gäste leisten harten Widerstand.

Aufsteiger FSG Ehrang /  Pfalzel sorgt in der Bezirksliga weiter für frischen Schwung und Furore. Beim 4:1 (2:1) am Samstagaben ...

Josef Weirich - vor
Bezirksliga West
Faustdicke Überraschung: Konz schlägt den alten Rivalen aus Schweich

Bezirksliga West: Der achte Spieltag im Überblick.


FuPa Hilfebereich