Meine Top-Elf: Patrick Illiger präsentiert sein Dream-Team
Montag 04.01.21 11:58 Uhr|Autor: Robert Kegler 6.239
Foto: Laura Sander

Meine Top-Elf: Patrick Illiger präsentiert sein Dream-Team

Wie sieht die persönliche Top-Elf eines Verbandsliga-Spielers aus? Wir haben Patrick Illiger befragt
Im Laufe einer langen Fußballer-Karriere trifft man den einen oder anderen Kicker, mit dem man gemeinsam auf dem Platz um Punkte kämpft. Wir lassen in der Rubrik "Meine Top-Elf" ab sofort Spieler zu Wort kommen, die ihre elf Akteure vorstellen, welche nachhaltig Eindruck hinterlassen haben. Patrick Illiger von Edelweiß Arnstedt(zum FuPa-Profil: hier klicken) präsentiert seine Top-11:


Der 28-Jährige spielt bei den Edelweißen seine fünfte Spielzeit im Oberhaus Sachsen-Anhalts und stand in der Landesklasse 3 für den Quedlinburger SV und Lok Aschersleben auf dem Platz. Mit der Lok schaffte der Angreifer auch den Sprung in die Landesliga. Die Top-11 von Patrick Illiger: 
  • Mit Klick auf den Namen gelangt ihr zum FuPa-Profil
  Tor

Robby Richter: "Robby ist ein typischer Torhüter. Ein bisschen verrückt, rettet dir auf dem Platz aber oft den Arsch. Ich glaube, er schießt dir den Ball auch beim Abstoß bis ins andere Tor, wenn es sein muss. Leider hat er aber den Rücken eines 70-Jährigen, aber er hat das schnellste und schönste Auto im Landkreis Mansfeld-Südharz."  

Abwehr

Axel Böttger: "Axel ist ein sehr verrückter Typ. Er erwischt immer diese Momente, wo lieber keiner etwas in der Kabine sagen sollte, er aber den nächsten Spruch raushaut. Mit ihm hat man immer etwas zu lachen und auch auf dem Platz ist er knallhart im Zweikampf und für einen Abwehrspieler technisch sehr versiert. Zum Glück spielen wir jetzt wieder in Arnstedt zusammen."  

Peter Freund: Mit Pete, oder auch der "Bachelor" genannt, hatte ich leider nur eine kurze Zeit in Arnstedt und eine intensive Woche auf Malle. Trotzdem hat er einen sehr bleibenden Eindruck hinterlassen. Absolute Persönlichkeit, der gefühlt der zweite Trainer auf dem Platz ist. Seine Art und Weise Fußball zu spielen, zieht einen einfach mit, auch wenn man selbst mal nicht den besten Tag erwischt hatte."  

Rick Eilfeld: "Aboluter Klassenclown innerhalb der Mannschaft, auch jetzt in Arnstedt!  Mit seiner Art und Weise schafft er ein super Klima innerhalb des Teams. Wenn es losgeht, muss man sich definitiv die Tasche zu halten. Aber auch auf den Patz ein absoluter Kämpfer, der sich für keinen Zweikampf zu schade ist. Außerdem begnadet mit einem Schuss, wo danach kein Gras mehr wächst, aber auch eine Streuung wie eine abgesägte Schrottflinte."  

Mittelfeld

Erik Brahmann: "In der Zeit beim Quedlinburger SV ist mir Brazzo am meisten ans Herz gewachsen. Harte Kante auf dem Platz, gegen den man nicht gerne in den Zweikampf möchte. Hat den Verein trotz schwieriger Bedingungen wieder nach oben geführt und ist danach mit mir nach Arnstedt gewechselt. Brazzo ist auch außerhalb des Platzes ein sehr guter Freund geworden."

Erik Schmidt: "Ete und ich haben lange Zeit in Aschersleben zusammengespielt. Super Technik, immer das Auge für den besser positionierten Mitspieler und zudem haut er dir jeden Ball im 5er rein. Er ist auch der einzige Fußballer, den ich kenne, der schon  vor 70.000 Zuschauern im Signal Iduna Park spielen durfte, zum Abschiedsspiel von Roman Weidenfeller. Kloppo, hat ihn leider nicht entdeckt und so kickt er jetzt mit seinen Jungs in Ermsleben."  

Pascal Scheffler: "Malecki ist nicht nur mein bester Freund, ich bewundere ihn auch jedes Mal für seine unermüdliche Ausdauer. Er ist einer der wenigen Spieler, die gefühlt permanent laufen könnten. Dazu kommt, dass er auch im Zweikampf weh tut und Räume zuläuft, die du aufgrund deiner fehlenden Fitness vielleicht nicht ganz erreichst. Die Beine wurden vielleicht nur etwas falsch angeschraubt. Auf und auch neben dem Platz ein toller Typ, leider aber schon gefühlt die zweite Hüfte bekommen und muss den Fußball mehr oder weniger freiwillig lassen."  

Martin Zander: "Mit Zandi bin ich zusammen nach Arnstedt gekommen. Er hat mit seiner offenen Art und Weise den Einstieg erleichtert. Einer der besten Fußballer, mit denen ich zusammengespielt habe. Aber das war auch klar, wer früher beim FCM schon so viel erreicht hatte. Er konnte zwar gefühlt nur mit den linken Bein schießen, weil das rechte sonst abgeflogen wäre, aber das hat definitiv gereicht, um das Spiel zu lenken und zu gestalten."  

Sturm

Necirvan Isa: "Immer der breiteste Spieler auf dem Platz! Super Technik, abschlussstark und im Zweikampf kaum zu überwinden. Neci ist so ein Typ, der einfach kein Spiel verlieren möchte und wenn das doch mal passiert, tut das meistens auf der anderen Seite weh. Mit ein wenig mehr Willen und etwas weniger Verletzungspech wäre auch die Verbandslia nur eine Station gewesen."

Matthias Härtl: "Mit Matze hast du zwei große Vorteile in Team. Er macht gefühlt aus jeder Chance ein Tor und im Training macht er die Haare frisch. Ein kompletter Stürmer, der genug Eindruck in Sachsen-Anhalt hinterlassen hat."  

Felix Sparing: "Der letzte Spieler in der Runde. Mit ihm habe ich zusammen mit dem Fußballspielen begonnen, obwohl da viel Überredung notwendig war. Dafür war er gefühlt technisch 7-mal besser, aber auch nur halb so groß. Jetzt ist er Trainer und das wird auch noch erfolgreich werden.  

Trainer

Siegfried Keller: "Unter Coach Keller bin ich aus der A-Jugend in den Herrenbereich bei Lok Aschersleben gewechselt. Dort sind wir mit kleineren Möglichkeiten aus der Kreisoberliga bis in die Landesliga aufgestiegen. Ich habe keinen Trainer miterleben dürfen, wo gefühlt nie ein Training eintönig war. Er besitzt eine hohe Fachkompetenz und ist immer noch sehr hilfsbereit, obwohl sich unsere Wege schon längst getrennt haben."  

Thomas Vollmann: "Vollo wird von vielen Gegner aufgrund seiner Art und Weise am Spielfeldrand gehasst, aber umso höheres Ansehen besitzt er innerhalb seiner Mannschaft. Extrem großer Motivator in jeder Ansprache! Ohne ihn wäre Arnstedt nicht dort, wo es jetzt ist."

Content
Content
Meine Top-11
Richter
Böttger
Freund
Eilfeld
Brahmann
Schmidt
Scheffler
Zander
Isa
Härtl
Sparing


Hyundai Elf des Jahres
ROAD TO BERLIN - Aktueller Kader
Hier geht’s zur Hyundai Elf des Jahres


__________________________________________________________________________________________________

Wer wechselt wohin in Sachsen-Anhalt: 

>>>FuPa-Wechselbörse<<<

Die Transfers Eures Klubs sind noch nicht dabei? Dann hilf mit und sag allen, wer kommt und wer geht: 

>>>So funktionieren die FuPa-Transfers<<<

> Jetzt FuPaner werden:

https://www.fupa.net/auth/login

 


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Robert Kegler - vor
Verbandsliga Sachsen-Anhalt
Umfrage: Nimmt der Amateurfußball Schaden in der Corona-Krise?

Kein Land in Sicht. Die Spieler, Trainer und Vereine in Sachsen-Anhalt sind zum Stillstand gezwungen. Wie lange dieser Zustand noch anhält? Nicht absehbar. Wir wollen wissen: Nimmt der Amateurfußball nachhaltig Schaden in der Corona-Krise?

Alles run ...

Robert Kegler - vor
Verbandsliga Sachsen-Anhalt
Torjäger kehrt nach Farnstädt zurück

Landesliga Süd +++ SV Blau-Weiß Farnstädt vermeldet die Rückkehr eines Angreifers

Ein halbes Jahr musste Stefan Busch, Trainer des SV Blau-Weiß Farnstädt, auf die Dienste von Torjäger Martin Keilhaupt verzichten. Der Angreifer hatte sich im Sommer ...

Robert Kegler - vor
Verbandsliga Sachsen-Anhalt
Meine Top-Elf: Tobias Cramer präsentiert sein Dream-Team

Wie sieht die persönliche Top-Elf eines einstigen Oberliga-Spielers aus? Wir haben Tobias Cramer befragt.

Im Laufe einer langen Fußballer-Karriere trifft man den einen oder anderen Kicker, mit dem man gemeinsam auf dem Platz um Punkte kämpft. Wir las ...

PM/ FSA - vor
Verbandsliga Sachsen-Anhalt
FSA setzt Spielbetrieb bis zum Ende Februar aus

FSA setzt Spielbetrieb bis zum 28.02.2021 aus – Neuregelung bezüglich der Wartefristen beim Vereinswechsel

Auf der heutigen Vorstandssitzung hat der Fußballverband Sachsen-Anhalt e.V. (FSA) beschlossen den Spielbetrieb bis zum 28.02.2021 auszusetze ...

Robert Kegler - vor
Verbandsliga Sachsen-Anhalt
Barleben erneut betroffen

Verbandsliga +++ Vereinsheim des FSV Barleben wurde von Einbrechern heimgesucht

Im Vereinsheim des Verbandsligisten FSV Barleben haben über die Weihnachtsfeiertage Einbrecher gewütet. Neben eingeschlagenen Türen und Fenstern hinterließen die Randalier ...

Robert Kegler - vor
Verbandsliga Sachsen-Anhalt
Denny Piele vom FSV Barleben war der treffsicherste Sch&uuml;tze der Verbandsliga im Jahr 2020.
Die treffsichersten Kicker der Verbandsliga in 2020

Verbandsliga +++ Der Blick auf die Torjäger im Kalenderjahr 2020

Das Kalenderjahr 2020 ist passé und für die Fußballfans und Akteure verlier es Corona-bedingt äußert frustrierend. Lediglich sechs Monate rollte das Spielgerät in Sachsen-Anhalt, wobei ...

Robert Kegler - vor
Verbandsliga Sachsen-Anhalt
Neues Trainergespann bei künftiger Bernburg-Reserve

Der SC Bernburg stellt die Weichen +++ Trainerteam für die Zweitvertretung steht

In Bernburg wird man ab Sommer mit dem Sportclub einen neuen Klub im Vereinsregister finden. Zum 01. Juli verschmelzen die beiden Vereine TV Askania Bernburg sowie der S ...

Robert Kegler - vor
Verbandsliga Sachsen-Anhalt
Meine Top-Elf: Ricardo Franke präsentiert sein Dream-Team

Wie sieht die persönliche Top-Elf eines einstigen Oberliga-Spielers aus? Wir haben Ricardo Franke befragt.

Im Laufe einer langen Fußballer-Karriere trifft man den einen oder anderen Kicker, mit dem man gemeinsam auf dem Platz um Punkte kämpft. Wir la ...

Robert Kegler - vor
Verbandsliga Sachsen-Anhalt
Tobias Wei&szlig; (in rot) wechselt aus Kelbra nach Bernburg.
Askania Bernburg legt mit Duo nach

Verbandsliga +++ TV Askania Bernburg vermeldet zwei weitere Neuzugänge

Der TV Askania Bernburg bastelt weiter am Kader für die zweite Saisonhälfte. Nachdem sich bereits Mario Mäkel, Christoph Römling und Daniel Koch dem abstiegsbedrohten Verbandsligi ...

Robert Kegler - vor
Verbandsliga Sachsen-Anhalt
Die Meister-Elf des 1. FC Aschersleben.
Landesmeister 1998: Parallen zur Saison 1993/94

Der Blick auf die Verbandsliga-Saison 1997/98 +++ 1. FC Aschersleben holt sich nach 1994 erneut die Meisterschaft in der Verbandsliga

Duplizität der Ereignisse, so könnte man den Ausgang der Verbandsliga-Spielzeit 1997/98 mit Hinblick auf die Saison 1 ...

Tabelle
1. Wernigerode 1020 26
2. Dessau 05 912 18
3. Ammendorf 98 17
4. Bitterfeld 87 17
5. Elster 813 16
6. Amsdorf 103 14
7. SSC Weißenf. 82 14
8. Haldensleben 92 14
9. Thalheim 91 14
10. Fortuna MD 10-1 14
11. Arnstedt 10-3 13
12. Westerhausen 81 12
13. Piesteritz (Auf) 10-11 12
14. Barleben 80 10
15. Gardelegen (Auf) 9-2 10
16. Dölau 10-6 10
17. Kelbra 9-15 5
18. Bernburg (Ab) 10-17 4
19. Sangerhausen 10-14 3
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich