Weißensee beendet Sieglos-Serie
Montag 26.11.18 16:45 Uhr|Autor: Brian Schmidt234
F: Martin Eschenhagen

Weißensee beendet Sieglos-Serie

Gegen den SV BW Hohen Neuendorf konnte der WFC nach fünf sieglosen Ligaspielen wieder gewinnen.
Es war das Kellerduell in den Berliner Landesligen: Der Weißenseer FC empfing den SV BW Hohen Neuendorf. Die Hausherren standen auf dem ersten Abstiegsplatz, die Gäste mit zwei Punkten noch am rettenden Ufer.


Volles Haus, gespannte Zuschauer, angespannte Spieler und ein holpriger Rasen: Das waren die Bedingungen für das Kellerduell in der Landesliga Staffel 2. Der Weißenseer FC war in den letzten fünf Ligaspielen sieglos, in den letzten drei Ligaspielen sogar torlos. Diese Negativserien wollte man im heimischen Stadion beenden. Der SV BW Hohen Neuendorf ging mit vier Niederlagen in Folge in diese Partie, drei davon ohne eigenes Tor, eine sogar zweistellig.

Die Partie begann mit einer langen Abtastphase, in der die Hausherren mehr Ballbesitz hatten. Gelegentlich gab es Vorstöße über die schnellen Außenspieler Michel Seckler und Waldemar Huhn, aber wirklich eingreifen musste der Gästekeeper Andre Stache nicht. Hohen Neuendorf spielte meist schnell hinten raus und suchte den schnellen Adnan Abo Ayash, der in der 20. Minute vor WFC-Keeper Yann Duarte auftauchte, dann aber seinen Mitspieler in Szene setzen wollte, der den Ball nicht mehr erreichte. In der 29. Spielminute zog Seckler aus knapp 20 Metern ab, Stache bekam die Hand noch an den Ball, doch konnte nicht mehr entscheidend abwehren. So klingelte es zum ersten Mal, 1:0 für den Weißenseer FC. Bis zur Pause passierte bis auf zwei gelbe Kartons nicht mehr viel.

Gleich nach dem Wiederanpfiff setzte sich Robin Sankowsky durch und war frei vorm Kasten, doch er scheiterte mit seinem Abschluss an Duarte. In der 56. Minute wurde Weißensees Mittelfeldmann Christopher Stettner im Strafraum gelegt, der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter. Steve Schneider trat an und versenkte sicher, 2:0. Nur wenig später zimmerte Seckler einen Ball an die Latte und verpasste somit die Vorentscheidung. In der 64. Spielminute kam der Hohen Neuendorfer Stürmer Macjoe Okpalaugo zu einer guten Torchance, doch er setzte das Leder knapp am Tor vorbei. In der Schlussphase drückte der Weißenseer FC auf die Entscheidung, Sören Hödtke scheiterte sieben Minuten vor dem Ende frei vor Stache. Dann war Schluss, der Weißenseer FC beendet die Negativserien und zieht am SV BW Hohen Neuendorf vorbei. Dieser hat in der nächsten Woche gegen das Tabellenschlusslicht SV Stern Britz die Chance, die Abstiegsränge direkt wieder zu verlassen.

zum Spiel: hier


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

FuPa Berlin / mp - vor
Berlin-Liga
Justin Hargens hielt den Elfmeter und damit die Führung des Nordberliner SC
Brandenburg 03 verliert offenen Schlagabtausch am Elchdamm

In der ersten Pokalrunde ist Feierabend für den Berlinligisten

Trotz einer frühen Führung geht der Pokalwettbewerb ohne den FC Brandenburg 03 weiter. Als Favorit schied man beim Nordberliner SC aus.

Brian Schmidt - vor
Landesliga Berlin - Staffel 2
Serdar Yildirim wird zukünftig den 1. FC Schöneberg als erster Vorsitzender leiten.
Serdar Yildirim will dem 1. FC Schöneberg neues Leben einhauchen

Ab sofort führt er den Verein als erster Vorsitzender.

Der 1. FC Schöneberg soll zukünftig wieder in neuem Glanz erstrahlen. Seit Ende der vergangenen Woche ist Serdar Yildirim neu im Amt des ersten Vorsitzenden.

Sebastian Räppold - vor
Regionalliga Nordost
Berlin: Alle Ergebnisse vom Sonntag im Überblick

Mit Galerien: Auch heute wurde auf vielen Sportplätzen der Hauptstadt gespielt.

FuPa Berlin / mp - vor
Landesliga Berlin - Staffel 2
Symbolfoto: der Lichtenrader BC rettete sich in aller letzter Sekunde in die nächste Runde.
Yannick Woithe rettet Lichtenrade nach einem 3:0 Rückstand

Die Gäste drehen ein irres Spiel bei Berolina Mitte

Der Lichtenrade BC ist als erstes Team in die 2.Pokalrunde eingezogen. Nach einem wahren Kraftakt setzte sich der favorisierte Landesligist durch. 

FuPa Berlin / mp - vor
Landesliga Berlin - Staffel 2
Der Ball landet im Netz. Es ist das 3:2 für den SC Borsigwalde.
Borsigwalder Statement zum Landesliga-Auftakt

Aufsteiger siegt gegen den BFC Meteor trotz 2:0 Pausenrückstand

Erst in der 90. Spielminute fiel am Sonntag in Borsigwalde die Entscheidung. Einen indirekten Freistoß verwandelte Kapitän Dustin Gundlach zum viel umjubelten Heimsieg gegen den BFC Mete ...

FuPa Berlin / mp - vor
Landesliga Berlin - Staffel 2
Symbolbild: Das Gesicht der Mannschaft hat sich erneut verändert. Tennis Borussia II geht mit einem jungen Team in die Landesliga-Saison.
Jörg Meinhardt übernimmt Veilchen U23 nach Umbruch

Trainer Frank Harzheim und viele Spieler haben den Verein verlassen

Der Saisonstart ist (teilwesie) geglückt: zum Punktspielauftakt siegte die neu formierte Mannschaft von Tennis Borussia II unter Leitung von Jörg Meinhardt im Derby. Im Pokal gab es e ...

Tabelle
1. United 2876 69
2. Fo. Biesdorf 2855 63
3. SSC Teutonia 2819 55
4. Lichtenrade 2816 52
5. Co. Wittenau 2824 49
6. Spandau 06 2819 45
7. TSV Rudow II (Auf) 28-8 40
8. Wilmersdorf 28-12 38
9. Nordberliner (Ab) 28-20 32
10. Friedenau (Auf) 28-15 27
11. Weißensee 28-22 27
12. BFC Dynamo II 28-34 26
13. Stern Britz (Auf) 28-14 25
14. H. Neuendorf 28-32 24
15. FK Srbija (Auf) 28-52 24
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich