Marco Zillken folgt wohl auf Zdebel
Sonntag 08.10.17 20:00 Uhr|Autor: Kölner Stadt-Anzeiger / Elli Riesinger2.007
Marco Zillken folgt wohl auf Zdebel

Marco Zillken folgt wohl auf Zdebel

Einstiger Trainer des VfL Leverkusen beim SV Bergisch Gladbach 09 im Gespräch
Sponsor Franz-Josef Wernze und Sportdirektor Franz Wunderlich vom Regionalligisten FC Viktoria Köln, der in der 1. Runde des FVM-Pokals am 17. Oktober nach Gladbach kommt, werden von ihrem Besuch in der Belkaw-Arena gute Kunde mit ins Rechtsrheinische nehmen. Der Sturm des SV Gladbach 09 versetzt keinen Gegner in Angst und Schrecken. Auch allerbeste Gelegenheiten werden vergeben.


Wie am Rande des Meisterschaftsspiels aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen zu vernehmen war, wird Marco Zillken wohl Nachfolger von Thomas Zdebel als Cheftrainer des SV 09. Präsident Peter Surbach wollte auf Befragen diese Personalie nicht bestätigen. Noch nicht? Es ist anzunehmen, dass die Gespräche mit Marco Zillken kurz vor einem Abschluss stehen.

Marco Zillken hat bei SV 09 aus gutem Grund einen ausgezeichneten Ruf. Vom 1. Juli 2005 bis 30. Juni 2006 trug der Mittelfeldspieler das Trikot des SV 09, wechselte zum VfL Leverkusen und dort vom Feld auf die Trainerbank, rettete das Team in der Mittelrheinliga vor dem Abstieg. Die Saison 2006/07 wurde auf Rang zehn beendet. Am Ende der Saison 2007/08 war Trainer Marco Zillken mit seinen Fußballern des VfL Leverkusen Meister der Mittelrheinliga mit 63 Punkten vor SC Fortuna Köln (62) und mit einem Torverhältnis von +38. André Kreuer und Fabian Heinen (heute TV Herkenrath) und Daniel Valdivieso (Sportdirektor SV 09) spielten damals beim VfL Leverkusen. Trainer Marco Zillkens Philosophie war es immer, junge Talente in die 1. Mannschaft einzubauen. Was mit der Vereins-Philosophie des SV Bergisch Gladbach 09 bestens korrespondiert.

Die Bestätigung dieser Personalie durch Präsident Surbach bleibt abzuwarten.

SV Bergisch Gladbach 09 - Siegburger SV 04 0:2 (0:0)

So viel vorweg. Der Sieg der Gäste ist insoweit verdient, als der Spitzenreiter schlicht und einfach mehr aus seinen in der Minderzahl vorhandenen Chancen gemacht hat. Ohnehin überzeugten die Gäste mit attraktivem Passspiel. Dieses „Gütesiegel” gilt allerdings auch für SV 09. Noch nach dem 0:1 durch Julian Fälber in der 69. Minute hatten alleine Wendel (82. und 83.), Najar (85.). und Montabell (89.) vier Groß-Chancen zum Ausgleich. Der SVS zeigte, wie einfach es gehen kann: Fälber traf zum 0:2 (90.).

SV Bergisch Gladbach 09: Cebulla, Dreiner (78. Wendel), Ngoua, Özdemir, Steiger, Najar, Büsch (64. Isken), Heider, Mc Cormick, Hill, Montabell - Trainer: Zdebel - Trainer: Haller

Siegburger SV 04: Vogel, Wieland, Wipperfürth, Hermanni, Welt, Ullmann, Ngyombo, Lingen, Brückers (84. Hahn), Fälber (89. Dogan), Welt - Trainer: Özyurt - Trainer: Moukhmalji

Schiedsrichter: Tietze - Zuschauer: 123
Tore: 0:1 Fälber (69.), 0:2 Fälber (90.)

SV Breinig — TV Herkenrath 0:1 (0:0)

Trainer André Kreuer ist eine ehrliche Haut: „Nachdem wir gut begonnen hatten, aber nicht ins letzte Drittel gekommen sind, kamen die Gastgeber immer besser ins Spiel. Wir konnten froh sein, mit einem 0:0 in die Pause zu kommen.” Schon vor der Halbzeit wechselte der Coach den mit Gelber Karte verwarnten Celal Kanli vorsorglich aus, brachte früh Joshua Hauschke.

Auch nach Wiederbeginn stellten die Gäste zunächst das bessere Team. Kreuer: „Wir hatten in der Pause etwas umgestellt und konnten mehr Druck entwickeln.” Lohn des besseren Ballvortrags war das 0:1 in der 53. Minute durch Vincent Geimer, dem Hauschke aufgelegt hatte. Tiziano Lo Iacono sah in der 86. Minute die Gelb-Rote Karte. Nach einem Foul sah er zunächst Gelb. Eine Geste des Verwarnten bezog der Referee auf sich und schickte Lo Iacono zum Duschen. Mo Redjeb gab sein Debüt in einem Meisterschaftsspiel des TV Herkenrath.

Spielverein Breinig: Jansen, Rother, Morsch, Laschet (78. Graf), Standop, Hannappel (56. Dautzenberg), Müller, Fleps, Simons (52. Ndombaxi), Petter, Wilden - Trainer: Burlet

TV Herkenrath: Kath, Germerodt, Weis, Mbiyavanga, Antoski (86. Löffelsend), Redjeb, Lo Iacono, Retterath, Lanwer (73. Schauer), Geimer, Kanli (41. Hauschke) - Trainer: Kreuer - Trainer: Basseng

Schiedsrichter: Kohling (Köln) - Zuschauer: 50
Tore: 0:1 Geimer (53.)
Gelb-Rot: Lo Iacono (86./TV Herkenrath/)


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Dirk Müller | AZ/AN - vor
Mittelrheinliga
Bei der Stadtmeisterschaft 2018 stand Benjamin Kirch noch für den FC Breinigerberg im Tor gegen den SV Breinig – heute plädiert er als Vorsitzender ebenso für eine Fusion der Clubs wie Thorsten Meier an der Spitze des SV Breinig.
Die nächste Fußball-Fusion steht bevor

Zusammenschluss von SV Breinig und FC Breinigerberg. Vereinsheim und Rasenplatz am „Balkan“ sollen erhalten bleiben.

Dem Vernehmen nach sind es nicht die ersten Gespräche über eine mögliche Fusion der Fußballclubs SV Breinig und FC Breinigerberg g ...

ahe - vor
Mittelrheinliga
3. Spieltag: Alle heutigen Spiele in einer Übersicht

Von der Mittelrheinliga bis zur Kreisliga D: Der 3. Spieltag!

AZ/AN - vor
Mittelrheinliga
Joshua Holtby doch nicht für Viktoria Arnoldsweiler

Joshua Holtby wechselt den Verein.

Ursprünglich war geplant, dass der frühere Spieler von Alemannia Aachen und dem FC Wegberg-Beeck, der in der vergangenen Spielzeit für den niederländischen Zweitligisten MVV Maastricht die Fußballschuhe schnürte, in ...

Hans-Peter Jonas | AZ/AN - vor
Mittelrheinliga
War für Viktoria Arnoldsweiler gleich drei Mal erfolgreich: Dominik Behr (links)
Behr schießt die Viktoria zum Auftaktsieg

Arnoldsweiler gewinnt das erste Saisonspiel mit 4:1 gegen den SV Eilendorf und ist erster Spitzenreiter. Mittelfeldspieler trifft drei Mal.

Wenn das mal kein gutes Omen für die neue Saison in der Mittelrheinliga ist: Viktoria Arnoldsweiler hat den Auf ...

Tim Rademacher - vor
Mittelrheinliga
Die Liveticker am 1. Spieltag

Alle Liveticker am 1. Spieltag in der Übersicht +++ Mitmachen und Prämienpunkte kassieren

ahe - vor
Mittelrheinliga
FVM fördert Wahl des Spielführers in Jugendmannschaften

Wunsch der Jugendspieler nach Mitbestimmung bestätigt +++ Teilnehmende Mannschaften erhalten eine kostenlose Spielführerbinde

In einer im Verbandsgebiet durchgeführten Umfrage wurde bestätigt, dass sich ein Großteil der A- und B-Jugendlichen wünsche ...

William Onwujike - vor
Mittelrheinliga
Aachen: Alle Ligen mit Elf der Woche

Regionalliga West, Mittelrheinliga, Landesliga, Bezirksliga und alle Kreisligen stellen eine Auswahlmannschaft

Auch am Wochenende habt ihr fleißig abgestimmt, sodass wir in gewohnter Manier in jeder Liga eine Auswahlmannschaft präsentieren können. Lei ...

Kevin Teichmann/Lars Brepols | AZ/AN - vor
Mittelrheinliga
Amateurfußball in der Corona-Krise: Beim Landesliga-Spiel zwischen Eintracht Verlautenheide und Alemannia Mariadorf tragen sich die Zuschauer in eine Liste ein.
„Die neue Normalität des Fußballs“

Der erste Spieltag ist bereits Geschichte. Fast alle Amateurfußballer aus der Region haben am vergangenen Wochenende wieder ins Geschehen eingegriffen.

Doch in der Spielzeit 2020/2021 ist nichts mehr so wie in den Jahren zuvor. Die Corona-Pandemie s ...

Tim Schmitz - vor
Mittelrheinliga
Positiver Corona-Fall bei Borussia Freialdenhoven

Spieler des Mittelrheinliga-Teams infiziert ++ Alle übrigen Akteure negativ getestet ++ Großteil des Teams bis einschließlich 3.9. in Quarantäne

Ein Spieler der Mittelrheinliga-Mannschaft von Borussia Freialdenhoven ist in der vergangenen Woche po ...

AZ/AN - vor
Mittelrheinliga
Annulierung bei weniger als 50 Prozent

Der Westdeutsche Fußballverband (WDFV) hat zur neuen Spielzeit Anpassungen der Spielordnungen für Futsal-, Senioren- und ­Jugendbereich vorgenommen.

Diese ­schaffen auch auf Verbands- und Kreisebene Klarheit, wie mit möglichen Folgen der Covid-19-P ...


FuPa Hilfebereich