Grün-Weiss Ahrensfelde tut sich gegen SV Golßen schwer
Montag 14.09.20 12:56 Uhr|Autor: Britta Gallrein536
Grün-Weiss Ahrensfelde erreicht gegen den SV Golßen die nächste Runde im Landespokal. Foto: Roland Möller

Grün-Weiss Ahrensfelde tut sich gegen SV Golßen schwer

Landesligist hat lange zu knabbern am Kreisoberligisten.
Der SV Grün-Weiss Ahrensfelde steht im Achtelfinale des AOK-Landespokal Brandenburg. Beim Kreisoberligisten SV Golßen taten sich die Barnimer recht schwer.


So richtig zufrieden war Ahrensfeldes Coach Sven Orbanke nicht nach dem Sieg beim Kreisoberligisten in Südbrandenburg. Denn der Landesligist tat sich in Hälfte eins schwer gegen die engagiert zu Werke gehenden Golßener. Zwar traf Ahrensfeldes Dominik Gesierisch schon früh zur Führung (6.). Doch dann tat sich lange nichts.

Erst in Hälfte zwei legte Lamin Ceesay für den Favoriten nach, doch als der Golßener Dirk Rösler kurz darauf zum Ausgleich traf, wurde es noch einmal laut auf dem Platz. Die Golßener Fans witterten eine Überraschung. Die gab es dann aber doch nicht, denn den Gastgebern ging die Luft aus und Foday Darboe, Christian Knöfel (Eigentor) und Lucas Gurklys erhöhten in der Endphase auf den erwartet deutlichen Endstand für den Favoriten.

Alle Daten und Fakten zum Match sowie den Liveticker zum Nachlesen: Spielbericht


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Gunnar Reblin - vor
AOK-Landespokal Brandenburg
Frei durch: Maurice Malak scheiterte hier an TSG-Keeper Nico Reimann.
Neuruppin erreicht vierte Pokalrunde

MIT GALERIE: Landespokal: Der MSV zauberte in der ersten Halbzeit, was für eine Spielkunst. Und ein Mann stach dabei besonders heraus.

Angeführt von Torjäger Rafael Conrado Prudente gewann der MSV Neuruppin sein Heimspiel gegen Brandenburgliga-Konkur ...

MOZ.de / Britta Gallrein - vor
AOK-Landespokal Brandenburg
Union Klosterfelde hat gegen Energie Cottbus ordentlich dagegen gehalten.
Union Klosterfelde hakt Niederlage gegen Energie Cottbus schnell ab

MIT GALERIEN: Brandenburgligist freut sich auf die kommenden Aufgaben.

Einmal im Stadion der Freundschaft von Energie Cottbus zu spielen, war für die Brandenburgliga-Spieler von Union Klosterfelde ein besonderes Erlebnis. Jetzt konzentrieren sie sich ...

Hans Eberhard - vor
AOK-Landespokal Brandenburg
Marcel Georgi musste gegen Lübben einiges einstecken und erhielt zudem noch die rote Karte.
Deutlicher Erfolg für den 1. FC Frankfurt

Aber auch ein Wermutstropfen gegen Grün-Weiß Lübben.

Der 1. FC Frankfurt deklassiert im Pokal-Heimspiel Liga-Kontrahent Grün-Weiß Lübben.

Hans Eberhard - vor
AOK-Landespokal Brandenburg
1. FC Frankfurt empfängt auf Kunstrasen Grün-Weiß Lübben

IM TICKER: Trainer-Duo des FCF hofft auf Geburtstagsgeschenke.

Der 1. FC Frankfurt ist gut in die Brandenburgliga-Saison gestartet und will nun auch in der 3. Runde des Landespokals nachlegen. Gast ist Liga-Kontrahent Grün-Weiß Lübben. ...

Britta Gallrein - vor
AOK-Landespokal Brandenburg
Robin Mannsfeld (links), Kapitän von Grün-Weiss Ahrensfelde, hält das Team zusammen.
"Das war ein mächtiger Dämpfer"

Für Grün-Weiss Ahrensfelde verlief die Saison bislang nicht ganz so wie geplant.

Ein Sieg, ein Unentschieden, eine Niederlage. Von einem klassischen Fehlstart in die Saison mag bei Grün-Weiss Ahrensfelde noch keiner sprechen. Die 3. Runde im Landesp ...

Mitsch Rieckmann - vor
AOK-Landespokal Brandenburg
Die Partie zwischen Schöneiche und Strausberg wurde abgesagt.
Partie zwischen Germania Schöneiche und FC Strausberg abgesagt

Positiver Corona-Fall bei den Gästen.

Das Landespokal-Spiel zwischen Germania Schöneiche und FC Strausberg fällt aus. Grund ist ein positiver Corona-Fall.

MOZ.de / Rene Wernitz und Martin Terstegge - vor
Regionalliga Nordost
Iterimskapitän Benjamin Wilcke spielte am Mittwoch abend weit besser, als das Ergebnis aussagt.
Optik Rathenow mit großen Schwierigkeiten gegen Fürstenwalde

Wie geht es nach der hohen 1:6 Niederlage auf eigenem Platz in der Regionalliga weiter?

Bestes Spätsommerwetter, Feierabend und Lust auf Bratwurst, Bier und ein Landespokalduell im Stadion am Vogelgesang? Das Angebot nahmen nur etwa  300 Zuschauer an. ...

Mitsch Rieckmann - vor
AOK-Landespokal Brandenburg
Der FC Energie Cottbus trifft im Achtelfinale des AOK Landespokal auf den VfB Krieschow.
Achtelfinale im Landespokal ausgelost

Derby für den FC Energie Cottbus, Sieger aus Union Fürstenwalde muss zu Landesklasseteam.

Das Achtelfinale im AOK-Landespokal wurde ausgelost, dabei gibt es für den FC Energie Cottbus ein Derby. Alle Partien im Überblick.

MOZ.de / Steffen Kretschmer - vor
AOK-Landespokal Brandenburg
Schon letztes Jahr ging es im Pokalspiel heiß her.
Landespokal: Oranienburg erneut gegen Babelsberg 03

Wie in der Vorsaison gibt es das Duell zwischen dem Brandenburgligisten aus der Kreisstadt und dem Regionalligisten im Achtelfinale des Wettbewerbes.

„Das ist unglaublich!“ – so kommentierte Trainer Enis Djerlek die Auslosung des Achtelfinales (10. O ...

Tobias Röder - vor
Regionalliga Nordost
Das AOK-Landespokalspiel zwischen dem FC Energie Cottbus und Union Klosterfelde wird im Stadion der Freundschaft ausgetragen.
Landespokal: Energie Cottbus und Klosterfelde tauschen Heimrecht

Brandenburgligist reist ins Stadion der Freundschaft nach Cottbus.

Am 19. August wurde die 3. Runde des AOK-Landespokals ausgelost, dabei bekam Union Klosterfelde den FC Energie Cottbus zugelost.

Achtelfinale
VfB 1921 Krieschow
FC Energie Cottbus
live
SG Einheit Zepernick 1925
FSV Union Fürstenwalde
-:-
SV 1908 Grün-Weiss Ahrensfelde
Ludwigsfelder FC
-:-
1. FC Frankfurt (Oder)
SV Altlüdersdorf
-:-
Oranienburger FC Eintracht 1901
SV Babelsberg 03
-:-
SV Frankonia Wernsdorf 1919
Werderaner FC Viktoria 1920
-:-
BSC Fortuna Glienicke
MSV 1919 Neuruppin
-:-
SV Germania Schöneiche
FC Strausberg
FSV 63 Luckenwalde
-:-
3. Runde
FC Stahl Brandenburg
Werderaner FC Viktoria 1920
1:3
FC Energie Cottbus
SG Union 1919 Klosterfelde
5:0
1. FC Frankfurt (Oder)
SV Grün-Weiß Lübben
5:0
MSV 1919 Neuruppin
TSG Einheit Bernau
5:2
Oranienburger FC Eintracht 1901
Brandenburger SC Süd 05
3:0
SV Blau-Weiß Dahlewitz
SG Einheit Zepernick 1925
3:5
Fortuna Babelsberg
Ludwigsfelder FC
0:3
SV Frankonia Wernsdorf 1919
RSV Eintracht 1949
5:4
TuS 1896 Sachsenhausen
VfB 1921 Krieschow
1:2
SV Eintracht Alt Ruppin
SV Altlüdersdorf
0:2
FC Concordia Buckow/Waldsieversdorf 03
FSV 63 Luckenwalde
1:3
BSC Fortuna Glienicke
SV Victoria Seelow
4:2
SV 1885 Golßen
SV 1908 Grün-Weiss Ahrensfelde
1:5
SV Blau-Weiß Petershagen/Eggersdorf
SV Babelsberg 03
0:3
FSV Optik Rathenow
FSV Union Fürstenwalde
1:6
SV Germania 90 Schöneiche
FC Strausberg
-:-
2. Runde
SV Falkensee-Finkenkrug
Werderaner FC Viktoria 1920
0:1
FC Stahl Brandenburg
FV Preussen Eberswalde
3:1
SV Frankonia Wernsdorf 1919
FC Eisenhüttenstadt
6:3
VfB Hohenleipisch 1912
SG Union 1919 Klosterfelde
1:6
SV 1920 Zehdenick
SV Altlüdersdorf
4:5
SV Blau-Gelb Falkensee
SV Eintracht Alt Ruppin
1:3
TSV Chemie Premnitz
Oranienburger FC Eintracht 1901
2:3
Breesener SV Guben Nord
SV Blau-Weiß Petershagen/Eggersdorf
1:5
SV Blau-Weiß Dahlewitz
FC Schwedt 02
2:1
SG Phönix Wildau 95
TSG Einheit Bernau
1:2
Birkenwerder BC 1908
TuS 1896 Sachsenhausen
1:6
FV Erkner 1920
SV Germania 90 Schöneiche
1:3
SV 1908 Grün-Weiss Ahrensfelde
FSV Bernau
4:0
SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen
MSV 1919 Neuruppin
0:1
SC Victoria 1914 Templin
Fortuna Babelsberg
2:4
FSV Glückauf Brieske/Senftenberg
1. FC Frankfurt (Oder)
2:8
TSV 1878 Schlieben
FC Concordia Buckow/Waldsieversdorf 03
1:3
SV 1885 Golßen
SC Spremberg 1896
2:1
SV Rot Weiss Kyritz
BSC Fortuna Glienicke
0:3
SG Einheit Zepernick 1925
SG Großziethen
1:0
1. Runde
FC Stahl Brandenburg
FC 98 Hennigsdorf
4:1
SV Wacker 09 Ströbitz
FSV Glückauf Brieske/Senftenberg
0:4
SG Phönix Wildau 95
SG Grün-Weiß Rehfelde
2:0
Breesener SV Guben Nord
Kolkwitzer SV 1896
3:0
SV Germania 90 Schöneiche
1. FC Guben
2:0
TSV 1878 Schlieben
FV Blau-Weiß 90 Briesen
3:1
VfB Hohenleipisch 1912
BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow
2:1
FSV Dynamo Eisenhüttenstadt
FV Erkner 1920
0:5
VfB Trebbin
SG Großziethen
0:4
Fortuna Babelsberg
FSV Babelsberg 74
abg.
FK Hansa Wittstock 1919
TSV Chemie Premnitz
1:4
SG Müncheberg
SC Victoria 1914 Templin
1:4
SV 1908 Grün-Weiss Ahrensfelde
SV Schwarz-Rot Neustadt/Dosse
3:1
SC Oberhavel Velten
BSC Fortuna Glienicke
0:3
FC Concordia Buckow/Waldsieversdorf 03
SSV Einheit Perleberg
4:1
FC Schwedt 02
SV Grün-Weiß Brieselang
5:0

FuPa Hilfebereich