FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 13.02.17 11:45 Uhr|Autor: Stuttgarter Nachrichten / Joachim Klumpp752
Kickers-Coach kaczmarek gerät nach dem 2:3 in Mannheim ins Grübeln. Pressefoto Baumann

Stuttgarter Kickers: Kaczmarek sieht Fehler – bei sich

Stuttagrter Kickers verlieren wieder 2:3 gegen Waldhof
Aller guten Dinge sind drei? Von wegen. Die Stuttgarter Kickers haben im dritten Anlauf das Spiel bei Waldhof Mannheim 2:3 verloren – und dabei die Premiere von Trainer Kaczmarek vermasselt.

Aller guten Dinge sind eben doch nicht drei. Dabei spielte diese Zahl bei den Stuttgarter Kickers eine wichtige Rolle. Das Regionalligaspiel am Samstag bei Waldhof Mannheim war schon der dritte Anlauf in dieser Saison, er endete vor 5599 Zuschauern mit einer 2:3(0:0)-Niederlage wie schon im Hinspiel – und genau wie zu Saisonbeginn fielen alle drei Gegentore innerhalb von zehn Minuten. Damals allerdings zu Beginn, diesmal erst nach der Pause. Weshalb der neue Kickers-Coach Tomasz Kaczmarek sagte: „Wir waren in der ersten Hälfte auf Augenhöhe und hatten sogar die besseren Chancen.“ Doch Luca Pfeiffer vergab zweimal frei vor dem Tor fast etwas kläglich. „Wichtig war schon mal, dass wir uns die Chancen bei einem solch starken Gegner rausspielen“, legte der 32-Jährige den Fokus auf die positiven Aspekte seines Debüts.

Doch die waren nach der Pause endgültig dahin. „Mannheims Druck war da einfach zu groß.“ Die Folge waren drei Treffer der Waldhöfer in gut zehn Minuten, wobei die Hintermannschaft um die Innenverteidigung mit Ray Malone und Daniel Schulz nicht gut aussah. Doch auch da gab’s Rückendeckung: „Wir haben als Mannschaft nicht gut verteidigt, die Abwehrspieler sind dann die Leidtragenden“, sagte Kaczmarek und nahm eine Teilschuld auf sich. „Wir haben taktisch nicht gut gespielt.“

Taktisches Fehlverhalten

Dabei sprach er vor allem die Räume im Mittelfeld an, die zu groß waren. „Das hat mich nach der Vorbereitung etwas überrascht. In dieser Hinsicht müssen und werden wir bis zum nächsten Spiel eine klare Reaktion zeigen.“ Man kann vermuten, dass sich die auch personell niederschlagen könnte, wenngleich der Trainer betont: „Von der Aufstellung her mache ich mir keine Vorwürfe. Wir stecken im Abstiegskampf, alles andere wäre naiv.“

Jetzt gilt es, die Abläufe im Pressing zu automatisieren, denn klar ist: Die Probleme liegen weiter in der Defensive, da hat sich trotz der sechs Neuzugänge, von denen drei in der Startelf (Landeka, Müller, Badiane) zum Einsatz kamen, nichts geändert. Die beiden Tore durch die Einwechselspieler Sebastian Mannström und Jesse Weißenfels waren nur noch Ergebniskosmetik, aber insgesamt eben zu wenig für das Facelifting der Kickers über den Winter. Am Samstag kommt Kassel, und da geht es wieder um die drei – Punkte.


Ausführliche Tabelle

1.
SV Elversberg
SV Elversberg 23 15 6 2 38 : 11 27 51
2.
SV Waldhof Mannheim
SV Waldhof Mannheim 23 15 5 3 38 : 18 20 50
3.
TSV Steinbach
TSV Steinbach 22 13 5 4 40 : 21 19 44
4.
1. FC Saarbrücken
1. FC Saarbrücken 23 12 6 5 35 : 27 8 42
5.
TSG 1899 Hoffenheim II
TSG 1899 Hoffenheim II 23 10 7 6 45 : 22 23 37
6.
SSV Ulm 1846 Fußball
SSV Ulm 1846 Fußball (Auf) 22 11 3 8 36 : 27 9 36
7.
TuS Koblenz
TuS Koblenz (Auf) 23 9 6 8 22 : 21 1 33
8.
KSV Hessen Kassel
KSV Hessen Kassel 21 9 6 6 27 : 27 0 33
9.
VfR Wormatia Worms
VfR Wormatia Worms 23 8 6 9 22 : 21 1 30
10.
FC Astoria Walldorf
FC Astoria Walldorf 23 8 6 9 29 : 34 -5 30
11.
FC 08 Homburg
FC 08 Homburg 21 9 2 10 25 : 27 -2 29
12.
VfB Stuttgart II
VfB Stuttgart II (Ab) 23 7 5 11 33 : 40 -7 26
13.
FK Pirmasens
FK Pirmasens 23 7 4 12 23 : 40 -17 25
14.
SV Stuttgarter Kickers
SV Stuttgarter Kickers (Ab) 23 5 9 9 32 : 35 -3 24
15.
Kickers Offenbach
Kickers Offenbach * 23 8 8 7 32 : 29 3 23
16.
1. FC Kaiserslautern II
1. FC Kaiserslautern II 22 5 6 11 30 : 36 -6 21
17.
SC Teutonia Watzenborn-Steinberg
SC Teutonia Watzenborn-Steinberg (Auf) 22 5 4 13 21 : 40 -19 19
18.
SV Eintracht Trier 05
SV Eintracht Trier 05 22 4 4 14 25 : 37 -12 16
19.
FC Nöttingen
FC Nöttingen (Auf) 23 4 2 17 21 : 61 -40 14

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vereinsverwalter werden und eigenen Verein bei FuPa präsentieren: www.fupa.net/stuttgart/anmelden

Fragen, Anregungen oder einen Fehler gefunden? Schreibt uns direkt hier als Kommentar, bei FuPa Stuttgart auf Facebook oder per Mail an stuttgart@fupa.net

 

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
16.07.2017 - 1.891

Der Pokal bleibt in Bahlingen

Gastgeber Bahlinger SC gewinnt den 33. Kaiserstuhlcup +++ 2:0-Erfolg gegen Stuttgarter Kickers nach 1:1-Unentschieden gegen Kickers Offenbach im Blitzturnier

23.06.2017 - 1.789

Stuttgarter Kickers: Fünf müssen gehen

+++ Neuer Co-Trainer für Tomasz Kaczmarek +++ Enzo Marchese besucht Training +++ Drei Neuzuänge stehen fest - weitere sollen folgen +++ Wer verlässt die Kickers noch? +++

17.08.2017 - 1.654

Ein nie da gewesenes Wettrüsten

LL-RNK startet am Wochenende +++ Wieblingen und Bammental rüsten prominient auf +++ Eppelheim holt gar einen ehemaligen Bundesliga-Spieler +++ Viernheim erster Absteiger

14.07.2017 - 766

Mannström kommt den Stuttgarter Kickers entgegen

Der Finne verzichtet auf Gehalt, um in Stuttgart zu bleiben

10.08.2017 - 751

WFV-Pokal: Stuttgarter Kickers sind eine Runde weiter

In der zweiten Runde des Verbandspokals treffen die Kickers nun auf den Verbandsligisten TSV Essingen

30.07.2017 - 610

Schmidt zerlegt Ulmer Spatzen

Zum Saisontakt der Regionalliga Südwest 2017/2018 empfing der SSV Ulm im heimischen Donaustadion den 1.FC Saarbrücken. Am Ende ging Ulm mit 1:4 baden und Saarbrücken bejubelte dank eines Doppelpacks von Patrick Schmidt den ersten Saison-Dreier.

Tabelle
1. Elversberg 3640 78
2. SV Waldhof 3626 76
3. Saarbrücken 3619 69
4. Hoffenheim II 3629 57
5. Steinbach 3613 56
6.
Worma. Worms 367 52
7.
VfB Stuttg. II (Ab) 363 52
8.
TuS Koblenz (Auf) 361 52
9.
SSV Ulm 1846 (Auf) 362 51
10. KSV Hessen 36-8 49
11.
FCA Walldorf 36-8 47
12.
Offenbach * 3610 44
13. Stg. Kickers (Ab) 362 44
14. Pirmasens 36-17 42
15. FC Homburg 36-18 41
16. FC K´lautern II 36-13 36
17. Watzenborn (Auf) 36-26 35
18. Eintr. Trier 36-14 33
19. Nöttingen (Auf) 36-48 28
* Kickers Offenbach: 9 Punkte Abzug
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Allgemeines
Regionalliga Südwest
Einlaufen mit den künftigen Stars des VfB Stuttgart
Kickers verpflichten Nationalspieler von Papua-Neuguinea
SG Sonnenhof Großaspach mit gelungener Generalprobe
SV Stuttgarter Kickers SV Stuttgarter KickersAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Waldhof Mannheim SV Waldhof MannheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Daniel Schulz  (31)
Josip Landeka  (30)
David Müller  (25)
Lhadji Badiane  (30)
Jesse Weißenfels  (25)
Luca Pfeiffer  (21)
Tomasz Kaczmarek  (32)
Sebastian Mannström  (28)
Ryan Malone  (25)